Eure Lieblingsorte für Kuchen

Auf der Suche nach dem bes­ten Kuchen im Wed­ding haben wir uns vor kur­zem per News­let­ter an unse­re Leser­schaft gewandt. Wer mit uns den per­sön­li­chen Geheim­tipp für süße Ver­füh­run­gen teil­te, hat schon viel getan. Zum Einen an der Ver­lo­sung für ein Stück Scho­ko­ku­chen und eine Tas­se Espres­so im Café Tara teil­ge­nom­men und zum Ande­ren natür­lich den Lieb­lings­ort im Kiez unterstützt!

Klare Entscheidung oder knappes Rennen?

Obwohl Geschmä­cker ja bekannt­lich unter­schied­lich sind, scheint sich unse­re Com­mu­ni­ty ziem­lich einig zu sein. Zwar konn­te kein kla­res Gewin­nerca­fé – oder DER Kuchen – bei der Eva­lua­ti­on unend­lich vie­ler ein­ge­gan­ge­ner Mails aus­ge­macht wer­den. Das aber zeigt, der Wed­ding hat mehr als nur einen Ort für Kuchen, Tor­ten, Gebäck und ähn­li­ches zu bie­ten. Lasst euch also nun von die­ser Aus­wahl inspirieren.

Cafe Göttlich

“Himm­li­schen” Kuchen gibt es laut Lese­rin Pau­li­na in die­sem Café in der Tege­ler Stra­ße 23. Wir hör­ten etwa von dem Karot­ten­ku­chen und dem Chees­e­ca­ke! Mit ihrem Lieb­lings­tipp ist sie nicht allei­ne. Café Gött­lich erhält 3 Stim­men aus der Community.

Cafe Kibo

Auch im Win­ter fällt die Wahl meh­re­rer Weddinger:innen auf das Eis­ca­fé, wel­ches sich schon lan­ge im Afri­ka­ni­schen Vier­tel eta­bliert hat. Guten Kuchen gibt’s da aber auch! 2 Mal erreich­te uns die­se Nachricht.

Cafe Tara

Dass die vie­len Emp­feh­lun­gen nur mit unse­rer Ver­lo­sung zusam­men­hin­gen, den­ken wir nicht, denn Café Tara ist schon lan­ge für den Scho­ko­ku­chen, aber auch für die fri­schen Sala­te bekannt. Auch Lese­rin Linn ist ganz begeis­tert: “Ich fin­de es toll, dass Cafe Tara bei Too­Good­To­Go mit­macht. Es gibt dort rich­tig lecke­re Sachen, ganz vor­ne der Rote-Bee­te-Salat.” Ins­ge­samt 4 über­zeug­te Abon­nen­ten mel­de­ten sich bei uns.

Bio-Bäckerei Bucco

Bio-Qua­li­tät vom Hand­werks­bä­cker Buc­co! In der Ravené­str. 1 in Gesund­brun­nen fin­det ihr tol­le Bäcker­an­ge­le­gen­hei­ten, die über ein ein­fa­ches Stück Kuchen weit hin­aus­ge­hen. Die­se Beson­der­heit im Wedding/Gesundbrunnen ist auch euch nicht ent­gan­gen – 2 Emp­feh­lun­gen erreich­ten uns, unter ande­rem für die Pflau­men­krüst­chen. Dan­ke Cla­ra, die pro­bie­ren wir auch mal aus!

Auch der Bäcker­wa­gen vom Mär­ki­schen Land­brot des Öko­mark­tes auf dem Leo­pold­platz möch­ten wir in die­sem Zuge nicht uner­wähnt las­sen. Viel­leicht fragt ihr beim nächs­ten Besuch mal nach einem Stück Mohn­ku­chen. Oder lasst euch von der gesam­ten frisch geba­cke­nen Kuchen­aus­wahl  inspirieren.

Chokkolatta
Die Kuchen­the­ke im Chokkolatta

An der ver­füh­re­ri­schen Kuchen- und Tor­ten­the­ke im Café Chok­ko­lat­ta ist es schwer vor­bei­zu­ge­hen. Die tür­ki­schen Besit­zer neh­men ihre Auf­ga­be sehr ernst, wenn es um ihre prunk­vol­len, aber immer selbst geba­cke­nen Kalo­rien­bom­ben geht. Obwohl zwei unse­rer Leser:innen sich als Stamm­kun­den äußer­ten, müs­sen wir einen hal­ben Punkt abzie­hen, denn manch einer Wed­din­ge­rin sind die Tor­ten etwas zu mäch­tig, nicht wahr Linn?

Am Ende bleibt die Qual der Wahl…

… bei euch, bei uns – und beim ganz indi­vi­du­el­len Geschmack. Trau­ri­ger­wei­se wird sie einem aber manch­mal ganz unfrei­wil­lig abge­nom­men. Nicht nur wir schei­nen ganz bestürzt dar­über zu sein, dass die Dia­mant­fa­brik­ken ihren Café­be­trieb ein­ge­stellt hat. Für Tat­toos oder als geschlos­se­ne Gesell­schaft kann man bis April aller­dings wei­ter­hin in die Pro­duk­ti­ons­stät­te der kuli­na­ri­schen und künst­le­ri­schen Schmuck­stü­cke einkehren.

Klei­ne Mensa

Eine Sache scheint sicher zu sein: Für Kuchen gibt es einen zwei­ten Magen! Und, dass wir euch die lie­be­volls­te Emp­feh­lung aus unse­rer Leser­schaft nicht vor­ent­hal­ten möch­ten. Tada! Es trifft die Klei­ne Men­sa. Dan­ke fürs Teilen!

“Zum Kuchen spei­sen, keh­re ich am liebs­ten in der Klei­nen Men­sa in der Trift­stra­ße ein. War­um? Weil ers­tens die Besit­ze­rin ver­bo­ten nett und herz­lich ist und zwei­tens wegen des San Fran­cis­co Chees­e­ca­kes! Mal pro­biert? Soll­te man! Ich schwö­re dar­auf. Jedes Mal geht mein Blick auf die­sen und erst danach auf die ande­ren lecke­ren Kalo­rien­ge­schos­se, die da so prä­sen­tiert werden.”

Arvid Woity­cz­ka aus dem Brüs­se­ler Kiez

 

Arabisches Gebäck bei Manar Back

Was wäre der Wed­ding, wenn bei Kuchen und Gebäck nicht das Wort Bakla­va fal­len wür­de. Chris­ti­ne schwärmt von dem klei­nen Laden in der Lüde­ritz­stra­ße: “Die klei­nen Back­wa­ren sind eher leicht süß und schme­cken herr­lich frisch nach Nüs­sen, Man­deln und hauch­fein but­t­ri­gem Blät­ter­teig. Wenn man ein­mal den Duft gero­chen hat, ist es um einen gesche­hen!! Also unbe­dingt hin­ge­hen und aus­pro­bie­ren :- ) Und sehr nett und immer gut drauf sind die Ver­käu­fer dort auch!”

Der Kuchen kommt

Was Kuchen mit Gen­tri­fi­zie­rung im Wed­ding zu tun hat, erklärt uns Leser Hel­mut in sei­ner Kuchen­ge­bäck-Ana­ly­se. Zur Kar­ne­vals­zeit schie­nen da eini­ge Pfann­ku­chen zur Inspek­ti­on über den Tischen gegan­gen zu sein.

Der Zucker­guss auf Kuchen­ge­bäck unter­schei­det in Ber­lin noch am zuver­läs­sig­ten die gen­tri­fi­zier­ten von den noch nicht gen­tri­fi­zier­ten Kiezen. Und der ist im Wed­ding immer noch dick auf­ge­tra­gen. Aber es gibt auch in “Zucker­guss-Bäcke­rei­en” Mög­lich­kei­ten, an sei­ne unab­ding­ba­ren Lieb­lings­stü­cke zu kom­men. Der Wie­ner Fein­bä­cker hat peri­odisch Pras­sel­ku­chen im Ange­bot (lei­der habe ich die Peri­oden noch nicht ergrün­det). Und Tho­ben hat zu Sil­ves­ter und Kar­ne­val Pfann­ku­chen mit rich­tig viel Pflau­men­mus, der gut loka­li­sier­ba­ren Ein­füll­stel­le für den “Anbiss” und Streu­zu­cker, der sich abbürs­ten lässt.

Zu guter Letzt noch zwei Emp­feh­lun­gen der Redak­ti­on: die Tor­ten­werk­statt in der Gleim­stra­ße und Dile­ke­rei in der Eulerstraße.

Wir freu­en uns wei­ter­hin über eure Tipps für die bes­ten Orte für Kuchen im Wed­ding. Hin­ter­lasst uns einen Kom­men­tar oder schickt eine Mail an redaktion@weddingweiser.de.


1 Kommentar
  1. Gera­de mal den Scho­ko­ku­chen bei Tara pro­biert. Den Namen Scho­ko­la­de in Kuchen­form hät­te er schon ver­dient. Wirk­lich uner­hört lecker!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.