Das Wichtigste der Woche im Wedding

Humboldtdenkmal
Humboldtdenkmal im Humboldthain

14.09.19 Heute vor 250 Jahren wurde Alexander von Humboldt geboren. Auf seinem Weg vom Familienschloss in Tegel nach Berlin ist er sicher oft durch den Wedding gekommen, damals noch Felder und Brachflächen. Im nach ihm benannten Humboldthain erinnert ein 1952 aufgestelltes Relief an ihn.

Was so los war im Wedding

Jetzt, wo es spürbar kälter wird, kann man ja mal was lesen. Zum Beispiel den neuen Band „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“ von Paul Bokowski. Der Weddinger Lesebühnenautor hat wieder einmal einige wunderbare Geschichten aufgeschrieben, die so oder so ähnlich passiert sind.

Das Bezirksamt hat beschlossen, fast ganz Mitte in 14 Zonen einzuteilen, in denen dann 1438 Parkscheinautomaten stehen. Das Ganze soll spätestens im September 2021 beendet sein, dann wird das Parken außer für Anwohner der betroffenen Zone wohl überall Geld kosten. Wertvolles öffentliches Straßenland kann dann nicht mehr einfach so zum Abstellen eines Fahrzeugs, oder besser Stehzeugs, verschwendet werden. Damit das Ganze irgendwie bürokratisch klingt, heißt es dann Parkraumbewirtschaftung.

Zumindest der Abriss des orangefarbenen „Ufos“ in der Swinemünder Straße, die seit Jahren leerstehende Schule, ist vom Tisch. Derzeit wird Denkmalschutz für diesen 70erjahre-Klassiker geprüft, schreibt die Berliner Woche.

Eigentlich sollte an der Sellerstraße eine neue Sekundarschule entstehen. Aber BAYER braucht den Platz für seine Werksfeuerwehr: Berliner Woche. Dafür baut BAYER für 100 Millionen eine keimfreie Produktionsanlage: BZ

Keine Lust auf WhatsApp, Facebook und Instagram? Dann abonniert den Weddingweiser doch auf Telegram. Das ist eine DSGVO-konforme Alternative und beschert euch den Weddingweiser-Channel. Hier könnt ihr euch anmelden: https://t.me/weddingweiser

Blog-Schau

Bei Coffee Circle wird nicht nur Kaffee geröstet und verkauft, man kann ihn dort auch probieren, gemeinsam mit leckeren Bagels und Zimtschnecken. Im Vorderhaus der Lindower Str. 18 hat ein Café eröffnet.

Kassenbons gehören nicht in den Papiermüll. Dies und auch anderes zum Thema Müll haben wir einmal aufbereitet – und auch Tipps, wie Müll gar nicht erst entsteht.

Heute feiert das City Kino Wedding seinen 5. Geburtstag. Einen Rückblick auf die turbulente und früher ziemlich unwahrscheinlich klingende Geschichte hat uns die Kinobetreiberin Anne Lakeberg gegegen.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.