Raus aus dem Wedding: Pankeweg über Buch nach Bernau

Raus aus dem Wedding: Durch Pankow die Panke entlang…

Die Panke ist Weddings wichtigstes Gewässer, aber sie hat dem ganzen Nachbarbezirk Pankow den Namen gegeben – und die erst 1920 nach Berlin eingemeindeten Orte Pankow und Niederschönhausen sind untrennbar mit diesem Schicksal dieses Flusses verbunden. Die wichtigsten Parks Pankows werden von der Panke durchflossen, und auch die Entwicklung Pankows zu einem wichtigsten Ausflugsziel der nahen Großstadt Berlin spielt für den Fluss eine gewisse Rolle. Der berühmte Gassenhauer „Bolle reiste jüngst zu Pfingsten…“ dreht sich nicht zufällig um Pankow. Aus den beiden Dörfern Pankow und Niederschönhausen sind inzwischen zwei mehr oder weniger dicht besiedelte, aber dennoch grüne Stadtteile Berlins geworden….

Digital sprießen ganz viele Ideen: Zukunftshaus Wedding

Im Paul-Gerhardt-Stift

Besonders betroffen von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Familien. Zwar öffnen Kitas und Schulen inzwischen wieder schrittweise ihre Türen. Noch ist aber nicht absehbar, wann wieder Normalität erreicht werden kann und wie der Betrieb nach den Sommerferien weiter gehen soll. Auch das Familienzentrum im »Zukunftshaus Wedding« der Paul Gerhardt Soziales gGmbH musste seine Aktivitäten seit Mitte März drastisch zurückfahren.Kitas und Schulen galten zu Beginn der Pandemie als potenzielle Hotspots der Infektionstätigkeit. Denn bei jeder Grippe- oder Erkältungswelle, so zeigt die Erfahrung, werden die Viren in Kitas und Schulen immer besonders schnell übertragen. Da Kinder meist keine Immunität gegen die aktuell zirkulierenden Virenstämme haben, infizieren sie sich fast immer wesentlich schneller. Gegen das Coronavirus sind aber auch die Erwachsenen noch nicht immun, also grundsätzlich genauso gefährdet. Und offenbar stecken sich vor allem kleinere Kinder nicht so leicht an. Da sie aber meist sehr kontaktfreudig sind, hebt sich dieser Vorteil in der Praxis möglicherweise wieder auf. Die wissenschaftlichen Debatten dazu sind noch im Gange, als gesichert gilt aber, dass die Krankheit bei Kindern wesentlich seltener einen schweren Verlauf nimmt.

„Ab nach Hause“- Ein Film der Beuth Hochschule im Wedding

„Ab nach Hause“ ist das erste fiktionale Filmprojekt an der Beuth Hochschule im Wedding.  Der Film befindet sich momentan in der Vorproduktion und Finanzierungsphase. Da die Beuth Hochschule keine finanzielle Unterstützung bietet, sind die Studenten Viktor Kunze und Co.  auf die Hilfe Dritter angewiesen.  Von daher läuft seit dem 17. Juni eine Crowdfundingkampagne. Wer Interesse an dem Film hat und vielleicht sogar sein Foto im Hintergrund hängen haben möchte, ist herzlich dazu eingeladen hier zu spenden.

Das Wichtigste der Woche im Wedding

Kaufhaus
Karstadt Leopoldplatz

Mit dem Karstadt-Kaufhaus am Leopoldplatz ging es nach Beobachtung zahlreicher Weddinger in den letzten Jahren bergab. Ganze Abteilungen wurden geschlossen, das Angebot reduziert. Doch als jetzt die Nachricht kam, dass das Haus geschlossen wurde, ging ein Aufschrei durch den Wedding: Nach 42 Jahren soll mit dem Warenhaus Müllerstraße Schluss sein? Der Bezirk versucht zu retten, was zu retten ist, aber optimistisch kann man für Karstadt wohl nicht sein.