Ersatzverkehr adé, hallo Tram!

C) Julia Groschel
C) Julia Groschel

Über drei Monate war die wichtige Straßenbahnstrecke über die Bösebrücke bis zum Virchow-Klinikum gesperrt. Doch ab Montag, den 27. Juni ist für Straßenbahnnutzer auf der Ost-West-Achse alles wieder wie gewohnt – die BVG ist nämlich dank präziser Planung auf allen acht Abschnitten pünktlich fertig geworden!

Die Bösebrücke selbst wird derzeit mit großem Aufwand saniert – worunter zuvor nur die Autofahrer (und die Anwohner an der Jülicher und Behmstraße) leiden, die in Richtung Osten eine stauträchtige Umleitung in Kauf nehmen müssen. Die Brückensperrung hat aber auch die BVG dazu bewogen, die Erneuerung des ganzen Weddinger Streckenastes vorzuziehen. Die Verkehrsbetriebe sanierten von März bis Juni die seit 1995 existierenden Gleise mit ihren Unterkonstruktionen auf der Brücke. Vor und hinter der Bösebrücke wurden außerdem zwei Weichen eingebaut. Auf dem Mittelstreifen der Bornholmer, Osloer und Seestraße war die BVG ebenfalls nicht untätig und tauschte über 4000 Meter Gleise aus. Außerdem wurde an Kreuzungen die Asphaltdecke zwischen den Schienen erneuert, damit Autos und Zweiräder weiter holperfrei die Gleise queren können. Für all das hatte die BVG 3,8 Millionen Euro hat die BVG eingeplant.

Bösebrücke Bornholmer StrDie Trams fuhren seit 1995 am Stau vorbei, mit viel Platz für viele Fahrgäste und manchmal mit ganz schön hohem Tempo auf Osloer und Seestraße unterwegs. Doch seit 19. März endeten die Linien 50 und M 13 an der Björnsonstraße in Prenzlauer Berg; bis zum U-Bahnhof Seestraße und zum Virchow-Klinikum fuhren dann ausschließlich Busse. Manches Straßenbahngleis war regelrecht zugewachsen. Richtung Osten mussten die Busse natürlich auch die Umleitung über die Jülicher Straße und Behmstraße nehmen. Einziges Trostpflaster: der 255er-Bus wurde von seinem Endpunkt Osloer Straße bis zum U-Bahnhof Seestraße verlängert. Dank zahlreicher Busspuren hielten sich die Einschränkungen in Grenzen. Trotzdem: wir freuen uns, dass die Tram wieder durch Gesundbrunnen und den Wedding rollt!

 


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.