„Himmelbeet“: Verpackungsarmer Cafébetrieb

Ausgezeichnet: Das verpackungsarme Café im Himmelbeet.
Ausgezeichnet: Das verpackungsarme Café im Himmelbeet.

Getränkekartons, Plastikverpackungen von diversen Lebensmitteln, Honig, Kaffeesahne u.a. in Portionspackungen – in vielen Cafés entstehen täglich große Mengen Verpackungsmüll. Diese Abfälle belasten die Mülltonnen und unsere Umwelt. Im Rahmen eines Projekts namens “Verpackungsarmes Café” wurden Lösungsvorschläge zur Einsparung von Verpackungsmüll im Cafébetrieb erarbeitet.

Am 21. August, um 18.30 Uhr lädt das Gartenprojekt „Himmelbeet“ zur Eröffnung der Open-Air-Ausstellung “Verpackungsarmes Café” im Rahmen eines Low-Waste-Projektes ein. Die Ausstellung zeigt, wo im Cafébetrieb Verpackungsmüll entsteht,welche Einsparpotenziale Alternativen bieten und wie man auch Zuhause Verpackungen vermeidet. „Zu diesem Anlass wollen wir nach offizieller Eröffnung, den Abend bei kostenfreien Getränken und Speisen aus dem himmelbeet-Café und Musik den Abend ausklingen lassen. Seid dabei!“, schreiben die Himmelbeetler.

Die Ausstellung kann vom 21. August bis einschließlich 11. September im Himmelbeet besucht werden. Hintergrundinformationen und weitere Tipps für die eigene Umsetzung werden anschließend im Leitfaden “Verpackungsarme Cafés wirtschaftlich führen – Ein Leitfaden für Betreiber” online kostenlos und für jedermann zugänglich sein.

Dieses Projekt wird von der Stiftung Naturschutz Berlin aus den Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin gefördert.

Himmelbeet

Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße, Wedding, U Leopoldplatz

Café Di bis Fr 16- 20 Uhr, Sa/So 12- 20 Uhr

4 comments

  1. Pingback: So wird die Saison im Himmelbeet | Weddingweiser
  2. Pingback: Sauberkeit auf Spielplätzen – müllfrei spielen | Weddingweiser
  3. Pingback: Sauberkeit auf Spielplätzen – Mach mit! | Weddingweiser
  4. Pingback: Kulturexpedition #5: “Unverblümt” im Wedding | Weddingweiser

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: