Weddingmelder-Wochenschau #21/17

Es ist Kir­chen­tag und DFB-Pokal­fi­na­le, was dazu führt, dass Ber­lin ächzt, so voll ist es mit Besu­chern. Da loben wir uns doch den beschau­li­chen und äußerst siche­ren Wed­ding, der im Mai so schön ist wie sonst nie. Bis auf die fei­ne grü­ne Schicht aus Blü­ten­pol­len, die alles bedeckt und All­er­gi­ker genau­so wie Auto­be­sit­zer ärgert. Viel Spaß bei unse­rer Wochenschau!

Was ihr unterstützen könnt

Nur noch bis zum 31. Mai könnt ihr mit­hel­fen, das Foto­buch “Der Wed­ding” zu finan­zie­ren – per Crowdfunding.

Wohin man gehen kann

“Kat­thult”, Michels Heimathof

Heu­te, 16.00 Uhr, wer­den im City Kino Wed­ding Kind­heits­er­in­ne­run­gen wach: die Astrid-Lind­gren-Kin­der­buch­ver­fil­mung “Michel in der Sup­pen­schüs­sel” (1971) zeigt das länd­li­che Schwe­den anhand von Lausbubenstreichen.

Wer die Mül­ler­stra­ße ent­lang­f­la­niert, hat sie sicher schon gese­hen: die Pla­ka­te mit Wed­ding-Moti­ven auf dem Mit­tel­strei­fen. Zum vier­ten Mal wur­den Ein­sen­dun­gen von Wed­din­gern für die­se Open-Air-Aus­stel­lung ausgewählt.

Was passiert ist

Ein Auto­fah­rer hat am Sonn­tag am Leo­pold­platz einen Dop­pel­de­cker­bus beim Abbie­gen über­se­hen. Neben Total­scha­den am Auto gab es eini­ge Ver­letz­te, zum Bei­spiel einen Fahr­gast, der gera­de auf der Trep­pe stand und beim Crash stürz­te. Zahl­rei­che Schau­lus­ti­ge behin­der­ten die Rettungsarbeiten.

 

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.