Schlagwörter: Utrechter Straße

Atelier Nuno: Japanische Mode aus Berlin

Foto: Marie Schmunkamp

Wedding goes East: Bunte Muster auf Kleidern, Blusen und Röcken, aber auch moderne Variationen des Schulmädchenlooks kreiert die Maßschneiderin Marie Schmunkamp in ihrem Atelier Nuno in der Utrechter Straße. Die Verbindung aus deutschem Handwerk und japanischen Designs ist kultverdächtig. Weiterlesen

6 Weddinger Orte, die für Good Old America stehen

usa-wedding-flaggeUnser Amerika-Bild ist nach der Wahl Donald Trumps zum US-amerikanischen Präsidenten arg ramponiert. Klar ist: durch die europäische Brille zu blicken, reicht nicht, um das Land auf der anderen Seite des großen Teiches wirklich zu verstehen. Doch ob wir es wollen oder nicht: Die Kultur der USA wirkt bis in unseren Alltag hinein. Und auch im Wedding gibt es Orte, wo amerikanische Ideen und Lebensart eine Rolle spielen.

Weiterlesen

Malplaquetkiez: „Schönes strahlt aus“

Schraders Liebenwalder MalplaquetstrOlaf Fehrmann und sein Partner Jörg Müller leben seit Jahrzehnten im Kiez rund um die Malplaquet- und die Utrechter Straße. Mit ihren Geschäftsideen haben sie als Gastronomen ihr Umfeld in den letzten 15 Jahren sichtbar verändert. Im Interview mit dem Weddingweiser reden sie über die zurückliegenden knapp 20 Jahre im Kiez.
Weiterlesen

5 weinselige Orte im Wedding

weineDass in den Weddinger Brauereien großartige Biere hergestellt werden, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Wer aber auch mal ein Gläschen Wein zu schätzen weiß oder eine besondere Weinflasche kaufen möchte, die nicht aus Massenproduktion stammt, wird im Wedding und in Gesundbrunnen ebenfalls fündig. Und auch die Atmosphäre dieser Läden ist es wert, einmal entdeckt zu werden:  Weiterlesen

O’Donnell Moonshine: Ein Hauch Prohibition im Wedding

O'Donnell: Weizenbrand und Likör
Weizenbrand und Likör zum Probieren

Kennen Sie den: Kommen drei Männer in die Bar. Bestellt der Ältere „’n Kutscherschluck!“, der Mittlere „’ne Sprite dazu“ und der Dritte im Bunde hat einen O’Donnell vor der Nase. Was haben die drei wohl gemeinsam? Sie alle trinken Korn. Dass Korn allerdings nichts mehr mit blindmachendem Billig-Schnaps zu tun haben muss, das beweist jetzt das Team von O’Donnell Moonshine. Von ihrem Hauptquartier in der Utrechter Straße aus, vertreiben sich hochwertigen Weizenkorn wie auch zwei fruchtige Liköre. Wir haben sie besucht – und natürlich auch mal von ihrem Korn gekostet.

Weiterlesen