Schlagwörter: Urban Gardening

10 Tipps fürs Gärtnern in der Stadt

Usedomer Straße: Hier gärtnert nicht das Grünflächenamt, hier sind die Nachbarn aktiv. Foto: Hensel
Usedomer Straße: Hier gärtnert nicht das Grünflächenamt, hier sind die Nachbarn aktiv. Foto: Hensel

Immer mehr Weddinger werden zu Stadtgärtnern. Sie bepflanzen, verschönern und pflegen Hochbeete und Kübel, aber auch Baumscheiben vor ihrer Haustür. Darf man das überhaupt? Muss man das Amt vorher fragen und was ist beim Gärtnern im öffentlichen Raum zu beachten? Hier sind zehn Tipps für  Stadtgärtner und alle, die es werden wollen.

Weiterlesen

Weddinger Gärten: Der Mauergarten kommt wieder!

Blick auf die Fläche des Mauergartens. Derzeit: Baustelle. Foto: D. Hensel
Blick auf die Fläche des Mauergartens. Derzeit: Baustelle. Foto: D. Hensel

Ein Garten ist mehr als Beete und Blümchen. Es geht um weit mehr als ums Pflanzen… Solche irgendwie merkwürdig klingenden Sätze gehen Gartengründern mit überzeugtem Ton über die Lippen. Wer nicht in Gemeinschaftsgärten aufgewachsen ist, wundert sich. Dass die Theorie aber stimmt, kann man derzeit im Interkulturellen Gemeinschaftsgarten Mauergarten beobachten. Denn den Garten gibt es im Moment nicht, er ist eine Baustelle ohne Beete und nur ein Haufen Sand. Dennoch lebt der Garten und wächst weiter.

Weiterlesen

Weddinger Gärten: Das Himmelbeet zieht aufs Dach

Weddinger Stadtnatur: Der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet. Foto: Hensel
Schilder im Himmelbeet. Foto: Hensel

In den Parks und auf den Balkonen recken die Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge ihre bunten Köpfe schon in die kühle Luft. Bis zum Frühlingsbeginn am 20. März dauert es nur noch einige Tage. Vielen Balkongärtnern kribbelt es schon in den Fingern und auch in den Weddinger Gemeinschaftsgärten startet ganz bald die Saison. Bis zum Frühlingsanfang schauen wir bei den großen Gartenprojekten vorbei und berichten, was sich dort tut. Heute: der interkulturelle Gemeinschaftsgarten Himmelbeet in der Ruheplatzstraße  Ecke Schulstraße.

Weiterlesen

Erntedankfest im Himmelbeet

himmelbeet.jpgAm Samstag, den 8. Oktober feiert der Weddinger Gemeinschaftsgarten Himmelbeet den Ausklang der diesjährigen Saison wieder mit dem traditionellen Erntedankfest. Weiterlesen

Alles paletti im Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten 1„Ich baue gerne Sachen, darum hat mich die Initiative interessiert“, sagt Lars. Der 36-Jährige wohnt in der Londoner Straße im etwas unspektakulären Weddinger Norden und freut sich, dass in der Nachbarschaft endlich etwas Spannendes passiert. Das Centre Français will nämlich sein großes Gelände samt überwiegend leer stehenden Parkplatz in einen Gemeinschaftsgarten verwandeln. Weiterlesen

Projektstart für Gemeinschaftsgarten am Centre Français

Centre francais GrünflächeWas in ganz Deutschland im Trend liegt und mit dem Himmelbeet am Leopoldplatz gut funktioniert, könnte doch auch im beschaulichen Norden des Wedding ein Erfolg werden, hat sich das deutsch-französische Team vom Centre Français gedacht. Rund um das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1961 gibt es genügend offene Freiflächen für einen Gemeinschaftsgarten. Mit der Nutzung auf dem öffentlichen Gelände hat es zwar nicht geklappt, doch bleibt noch genug Platz auf dem Privatgrund des Centre. Habt ihr Lust darauf, die Hände in die Erde zu stecken? Pflanzen zu pflegen, vieles über ökologischen Gartenbau zu lernen und zusammen mit den Nachbarn etwas Schönes und Umweltfreundliches für den Kiez zu tun? Am Freitag, den 26. August startet das Projekt ganz offiziell – natürlich mit einem Gartenfest…

Weiterlesen

Ein Sonnenblumentag – auch im Wedding

Pflanzt Sonnenblumen. Foto Uwe H. Friese/Wikipedia
Pflanzt Sonnenblumen. Foto Uwe H. Friese/Wikipedia

Am Internationalen Sonnenblumen Guerilla Gardening-Tag am Sonntag (1.5.) haben ein Dutzend Guerilla-Gärtner Sonnenblumensamen in Weddinger und Moabiter Erde gepflanzt. Hinter den Aktion steht Benjamin Graf, der mit dieser Aktion zur Verschönerung der Stadt beitragen will. Er hofft, dass in ein paar Monaten überall im Kiez Sonnenblumen aus Baumscheiben, Brachland und ungepflegten Grünflächen sprießen.

Weiterlesen

Gleim-Oase: Inselflüstern im Frühling

Gehegt und gepflegt: die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Foto: Michael Becker
Gehegt und gepflegt: die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Foto: Michael Becker

Wer kennt die wohl grünste und am liebevollsten umsorgte Verkehrsinsel der Stadt? Seit vielen Jahren pflegen Dunja Berndt und Holger Eckert die Gleim-Oase im Brunnenviertel. Doch es gibt nicht nur Blümchen zwischen dem rauschenden Verkehr vor dem Gleimtunnel. Die beiden ehrenamtlichen Paten laden auch zu Lesungen, Schachturnieren und Vorträgen ein. Seit einiger Zeit lassen sie die Gleim-Oase selbst sprechen. Im Kiezmagazin brunnen erscheint die Gleim-Oasen-Kolumne „Inselflüstern“.

Weiterlesen

So wird die Saison im Himmelbeet

Himmelbeet 20140628_150127Das Urban-Gardening-Projekt Himmelbeet startet auf der Fläche an der Schulstraße/Ruheplatzstraße in seine nunmehr vierte Saison. Der ursprüngliche Plan, einen Dachgarten auf dem Schillerpark-Center zu errichten, konnte nicht weiterverfolgt werden. Zum Glück für die Kieze rund um den Leo… Weiterlesen

Himmlisch in den Gartenfrühling – am 9. April

Im Himmelbeet. Foto: D. Hensel
Im Himmelbeet. Foto: D. Hensel

Es lässt sich nicht mehr leugnen, der Frühling ist ausgebrochen. Und wie schon in den drei vergangenen Jahren trägt der Stadtgarten „Himmelbeet“ dazu bei, den Wedding noch ein bisschen grüner und lebenswerter zu machen. Mit einem umfangreichen Programm von Festen, Kursreihen und Selbstpflückaktionen zieht das Gartenprojekt in der schönen Jahreszeit immer wieder neue Besucher an die frühere Brache an der Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße. Das architektonisch interessante Gartencafé aus Europaletten und Stampflehm ist dann ebenfalls wieder geöffnet.

Den Saisonstart feiern die vielen Aktiven vom Himmelbeet am 9. April ab 11 Uhr mit einem Frühlingsfest. Weiterlesen