Was, wann, wo Wedding (36. Woche)

Die schlechte Nachricht zuerst: die Saison im Freiluftkino Rehberge endet in dieser Woche. Wer es bis jetzt also noch noch ins Freiluft-Cinema geschafft hat, der sollte es in dieser Woche noch schnell im Kalender vermerken. Wer keine Lust mehr hat auch Kino, der kann auch die Kulturtage im Brunnenviertel besuchen, die erstmals stattfinden. Auch der Tag des offenen Denkmals hält auch im Wedding einige Entdeckungen bereit, die Berliner Freiwilligentage laden vielerorts zum Mitmachen ein. Und last but not least ist das kommende Wochenende auch das des Festivals 2 Tage Wedding. Wer Auswahl gern hat, der wird diese Woche lieben!

Baustelle Mitte Museum: Betreten 1x erlaubt

Das Mitte Musem in der Pankstraße. Foto: Dominique Hensel
Das Mitte Musem in der Pankstraße. Foto: Dominique Hensel

Im Mitte Museum hantieren derzeit die Handwerker mit ihrem Werkzeug. Das regionalgeschichtliche Museum für Mitte, Tiergarten, Wedding in der Pankstraße wird nämlich gerade umgebaut und öffnet erst wieder im ersten Halbjahr 2018. Trotzdem können geschichtlich Interessierte gerade jetzt vieles über die Vergangenheit der Ortsteile lernen. Weil die Ausstellungsräume und auch das Archiv in der Bauzeit geschlossen sind, lädt das Haus zu verschiedenen Veranstaltungen nach dem Motto „Mitte Museum – unterwegs!“ ein.

Liesenbrücken: Immer mehr Freunde für das Denkmal

liese1
Die Liesenbrücken von oben.

Drei Straßen treffen sich unter den Liesenbrücken an der Grenze von Mitte und Wedding. Ein Kreisverkehr organisiert genau unter der Brücke den Verkehr auf der Gartenstraße, der Scheringstraße und der Liesenstraße. Eine Bürgerinitiative hofft, dass an diesem Verkehrsknotenpunkt zukünftig ein weiterer Weg hinzukommt: ein Fuß- und Radweg über die stillgelegten Eisenbahnbrücke hinweg. Das „Bündnis Liesenbrücken“ will so über dem Kreisverkehr eine kreuzungsfreie grüne Verbindung vom Nordbahnhofpark zum Humboldthain schaffen. Seit drei Jahren arbeiten die Bürger für die Umsetzung des Plans. Es gibt erste Erfolge, doch die Aktiven wissen, ihr Weg ist noch weit.

Die Liesenbrücken beim Tag des offenen Denkmals

liesenbruecken_nachtschattDie denkmalgeschützten Liesenbrücken sind für Fotografen und Maler beliebte Motive. Doch für die stillgelegten Eisenbahnbrücken interessieren sich nicht nur Künstler. Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals können sich am 14. September alle treffen und informieren, die sich für Technik interessie ren und mehr über die Pläne des Aktionsbündnisses erfahren wollen, das über die alten Bahngleise eine grüne Schneise schlagen wollen, um den Nordbahnhofpark mit dem Volkspark Humboldthain zu verbinden.

Farbspiele aus Ziegeln und Zement

Die Siedlung Schillerpark gehört mit anderen Siedlungen der Berliner Moderne zum UNESCO-Weltkulturerbe.