Neue Schulen für den Wedding

Grafik: Hensel
I

30.10.2019 2017 reagier­te der rot-rot-grü­ne Senat auf die pro­gnos­ti­zier­te stei­gen­de Zahl an Schü­le­rin­nen und Schü­lern in die­ser Stadt und rief die Ber­li­ner Schul­bau­of­fen­si­ve ins Leben. Ziel: Die Schaf­fung neu­er Schul­plät­ze durch Neu­bau von modu­la­ren Schul­ge­bäu­den und die Abar­bei­tung des Sanierungssstau.
Nun, zwei Jah­re spä­ter, schau­en wir in den Wed­ding, denn auch hier gibt es einen stei­gen­den Man­gel an Schul­plät­zen. Heu­te wirft unser Gast­au­tor Fabi­an Koleckar von der Lin­ken im Bezirks­par­la­ment einen Blick auf vier Stand­or­te für Schul­neu­bau in den Kiezen.

Kitamangel: Klagt und habt Ansprüche! Eine andere Perspektive

Deutsch-Französische Kita Wedding
Ber­lin-eige­ne Kita im Wedding

Letz­te Woche gab es auf unse­ren Pinn­wän­den und im Blog zu dem Kom­men­tar über feh­len­de Kita-Plät­ze vie­le Dis­kus­sio­nen. Die­ser Bei­trag ist kei­ne Ant­wort, son­dern zeigt viel­mehr eine ande­re Per­spek­ti­ve auf das glei­che Problem.

Ich hat­te mich geär­gert, und zwar nicht, weil der Autor eine ande­re Mei­nung hat als ich, son­dern weil ich mich unver­stan­den und fast belei­digt fühl­te. In eine abwer­ten­de Schub­la­de vol­ler Vor­ur­tei­le hat­te man mich gestopft. Die Kita-Situa­ti­on, so wie ich sie sehe, sieht näm­lich ganz anders aus!