Verkauf der Liesenbrücken naht

Die Liesenbrücken stehen zum Verkauf. Foto: Nachtschatt.
Die Liesenbrücken stehen zum Verkauf. Foto: Nachtschatt.

Der bevorstehende Verkauf der Liesenbrücken war Thema der 52. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung. Details zum Verkauf gab Stadtrat Carsten Spallek (CDU) im öffentlichen Teil der Sitzung am 25. Mai auf Nachfrage von Frank Bertermann (Die Grünen) bekannt. So würden drei Interessenten bei der Bahn bieten, wie Frank Bertermann nach der Sitzung berichtete. Ein Bieter würde bereits über einen Bauvorbescheid  verfügen. Es ist zu vermuten, dass es sich dabei um den Vorbescheid für ein Hotel handelt, über das der Weddingweiser im Artikel „Zwei gegensätzliche Pläne für die Liesenbrücken“ berichtete.

Zwei gegensätzliche Pläne für die Liesenbrücken

Plakat Humboldthain Liesenbrücke
Plakat mit Zukunftstext: Hier geht es zum Humboldthain. Foto: Andrei Schnell.

„Hier geht es zum Humboldthain“ titelte ein Plakat im Sommer 2015. Es hing am nördlichen Ende des Parks am Nordbahnhof an einem Zaun, der den Weg über die Liesenbrücken versperrt. Das Bündnis „Grünzüge für Berlin“ will die Absperrung öffnen. Antje Henning vom Bündnis sagt: „Wir setzen uns seit sechs Jahren für eine Restaurierung und Erhaltung der Liesenbrücken und eine Grünverbindung vom Park am Nordbahnhof zum Volkspark Humboldthain über die Liesenbrücken ein“. Gleichzeitig will ein Investor seit 2009 ein Hotel auf den eindrucksvollen Brücken zwischen Alt-Mitte und Wedding einfügen.

Liesenbrücken: Konzert für eine grüne Verbindung

Arno Schmidt beim Konzert vor den Liesenbrücken
Arno Schmidt beim Konzert vor den Liesenbrücken

Arno Schmidt sang vor den Liesenbrücken alte Lieder aus alten Zeiten. Ein 60-Sekunden-Ausschnitt des Konzerts im Park am Nordbahnhof vom Freitag (24. April) gibt es auf YouTube. Grund für das Konzert war, die Liesenbrücken ins Gespräch zu bringen und für eine grüne Verbindung zum Humboldthain über die seit langem gesperrte Brücke zu werben.

Liesenbrücken: Immer mehr Freunde für das Denkmal

liese1
Die Liesenbrücken von oben.

Drei Straßen treffen sich unter den Liesenbrücken an der Grenze von Mitte und Wedding. Ein Kreisverkehr organisiert genau unter der Brücke den Verkehr auf der Gartenstraße, der Scheringstraße und der Liesenstraße. Eine Bürgerinitiative hofft, dass an diesem Verkehrsknotenpunkt zukünftig ein weiterer Weg hinzukommt: ein Fuß- und Radweg über die stillgelegten Eisenbahnbrücke hinweg. Das „Bündnis Liesenbrücken“ will so über dem Kreisverkehr eine kreuzungsfreie grüne Verbindung vom Nordbahnhofpark zum Humboldthain schaffen. Seit drei Jahren arbeiten die Bürger für die Umsetzung des Plans. Es gibt erste Erfolge, doch die Aktiven wissen, ihr Weg ist noch weit.

Die Liesenbrücken beim Tag des offenen Denkmals

liesenbruecken_nachtschattDie denkmalgeschützten Liesenbrücken sind für Fotografen und Maler beliebte Motive. Doch für die stillgelegten Eisenbahnbrücken interessieren sich nicht nur Künstler. Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals können sich am 14. September alle treffen und informieren, die sich für Technik interessie ren und mehr über die Pläne des Aktionsbündnisses erfahren wollen, das über die alten Bahngleise eine grüne Schneise schlagen wollen, um den Nordbahnhofpark mit dem Volkspark Humboldthain zu verbinden.