Deutsche Wohnen: Wandbild ja, Heizung nein

Wandbild
Deutsche Wohnen bemalt Haus mit Wandbild in der Stralsunder Straße. Foto: Andrei Schnell

20.03.2019 Mieter der Deutschen Wohnen sind empört. Seit über zehn Tagen sitzen in der Stralsunder Straße 34 a im Brunnenviertel einige Mieter in kalten Wohnungen. Die Reparatur eines Heizungsrohres zieht sich hin. Flinker war die Vermieterin mit der Bemalung der Fassade. Außen hui und innen pfui, denken die Mieter nun.

Mieter bei der Deutschen Wohnen nervös

In der Friedrich Ebert Siedlung bröckelt der Putz. Foto Mietergruppe.
In der Friedrich Ebert Siedlung bröckelt der Putz. Foto Mietergruppe.

„Wir saßen zwölf Tage im Kalten“, klagen Mieter der Friedrich-Ebert-Siedlung. Ihre Heizung war ausgefallen. Auch wenn die Heizung nun wieder funktioniert, die Mietergruppe ist aufgebracht: „Die Friedrich-Ebert-Siedlung verfällt“, sagen sie. Dagegen sagt die Vermieterin, die Deutsche Wohnen, zum konkreten Fall: „Heizungsausfälle kommen bei allen Wohnungsunternehmen vor.“ Ein Fall von lautstarken Mietern oder eines still und leise einsparenden Vermieters?