Schlagworte: Berlin

Uferstudios: Tanz und Flohmarkt

Berlin-Wedding, Uferstudios, "A/Way" Mai 2015Auch das erste Oktoberwochenende, das mit dem 3. Oktober am Montag auch ein verlängertes Wochenende ist, bringt die Uferstudios wieder zum “Ausufern”. Diesmal gibt es neben dem gemeinsamen Tanzen im Hof, den zahlreichen Tanz- und Theaterveranstaltungen auch noch einen herbstlichen Nachbarschaftsflohmarkt am Sonntagnachmittag. Weiterlesen

City Kino: Zwei Jahre Programmkino im Wedding

Kinobetreiberinnen Anne Lakeberg und Wiebke Wolter
Die beiden Kinobetreiberinnen Anne Lakeberg (l.) und Wiebke Wolter

Vor zwei Jahren haben Wiebke Wolter und Anne Lakeberg den Kinobetrieb in dem beeindruckenden 60er-Jahre-Bau wieder aufgenommen. Anfangs nur mit ein paar einzelnen Vorstellungen hat sich das Programm sehr schnell erweitert.  Am Samstag, den 24. September feiert das City Kino Wedding seinen 2. Geburtstag sowie den Kiez, von dem es Teil ist, mit einem Abend voller Filme aus dem Wedding. Weiterlesen

Ihr seid die Jury: Wählt den Publikumssieger unseres Kurzfilmwettbewerbs!

Logo90SekWeddingDie Einreichungen zum Kurzfilmwettbewerb 90 Sekunden Wedding liegen nun vor! Auf unserer Facebook-Seite könnt ihr alle Beiträge ansehen und an der Abstimmung über den Publikumspreis teilnehmen. Mit eurem “Like” gebt ihr eure Stimme für den besten Kurzfilm ab. Der Beitrag, der bis Freitag, 23.9 umd 23 Uhr die meisten “Likes” erzielt hat, gewinnt den Publikumspreis und wird auf jeden Fall einen Monat lang im City Kino Wedding als Vorfilm gezeigt.

Weiterlesen

Unnützes Wedding-Wissen Teil 2

In dieser Serie erfahrt ihr Dinge, mit denen ihr beim Small-Talk über den Wedding und Gesundbrunnen glänzen könnt; Funfacts, die beweisen, dass ihr vom Wedding mehr wisst als das Gerücht, er sei wieder mal „im Kommen“. Eine kleine Auswahl schräger Infos, die man nicht zum Überleben braucht, aber die es dennoch wert sind, erwähnt zu werden…

Weiterlesen

Wahlaufruf – Geh einfach hin.

Zum Wahllokal. Foto Andrei Schnell.
Zum Wahllokal. Foto Andrei Schnell.

Ich gehe wählen, weil es doch nicht sein kann, dass mein Großvater cooler ist als ich. Ich meine, mein Großvater war stolz auf sein Fernsehgerät in der guten Stube. Er musste aufstehen, wenn er statt ARD mal ZDF sehen wollte. Und wenn vier Jahre rum waren, dann zog er seinen Anzug an und ging ins Wahllokal, um seine Partei zu wählen. Mein Vater dann war stolz auf seine Fernbedienung. Vom Sofa aus steuerte er 32 Programme an. Aber da fing es schon an, dass nichts mehr im Fernsehen lief und die Wahl unwichtig wurde. Nun bin ich stolz. Auf meine App, die mir YouTube bietet. Nur der Brief, der mich zur Wahl aufruft, stellt mich vor ein Rätsel. Was ist da in 50 Jahren passiert? Vielleicht ist ganz viel passiert und heute ist alles anders. Aber vielleicht auch ist alles beim Alten, nur ich bin uncool. Deshalb schreibe ich einen persönlichen Wahlaufruf:

Weiterlesen

FAQ zur Berlin-Wahl

Wiesenburg: Dornröschen, aufgewacht

wiesenburg-festivalWenn eine Ruine zuwuchert und aus dem Bewusstsein der Nachbarn verschwindet, redet man gern vom Dornröschenschlaf. Wenn das Bild auch bei der Wiesenburg zutreffen sollte, so darf das wildromantische Gelände jetzt endgültig als wachgeküsst gelten. Anders ist das große Publikumsinteresse beim ersten Wiesenburgfestival an diesem so verwunschen wirkenden Ort mitten im Wedding, an der Panke, nicht zu erklären. Weiterlesen

Café Morena: Kneipe und Galerie

Cafe MorenaKneipencharme meets Kunst. So könnte man es nennen, denn Chrissi betreibt ihre illustre Trinkstube zusammen mit der Kunstgalerie Montagehalle der Schwestern Sabrina und Sandra Schieke. Gepflegt wird im Café Morena Bier konsumiert, eine Kugel auf dem Billardtisch geschoben, mal ein Dartpfeil geworfen oder mit den Herrschaften über Alltagsproblemchen philosophiert. Bis sich die Tür zu den Nebenräumen öffnet, denn dann gilt es Kunstwerke und die dazugehörigen Künstler/innen zu bestaunen, bisweilen bei Vernissagen kleine Häppchen zu verspeisen und noch mehr Bier für die gute Stimmung zu konsumieren. Hinter allem steckt Herz und Seele. Von der Einrichtung bis zu den Stammtischleuten, die jeden neugierig willkommen heißen, über regelmäßige Konzerte für aufstrebende Musiker/innen und wechselnde Ausstellungen.

Eine hinreißend kultige Berliner Kneipe, die immer für eine Überraschung gut ist.

Cafe Morena. Foto Dominique Hensel.
Cafe Morena. Foto Dominique Hensel.

Autorin: Laura Warskulat

Malplaquetstraße 25 l., geöffnet Mo-Fr 10.30 – 22 Uhr, Sa/So 10.30 – ?

Website

Dieser Beitrag ist eine Veröffentlichung aus dem downloadbaren Gastroführer für den Malplaquetkiez. Dieser wurde vom Quartiersmanagement Pankstraße gefördert.

Alles paletti im Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten 1„Ich baue gerne Sachen, darum hat mich die Initiative interessiert“, sagt Lars. Der 36-Jährige wohnt in der Londoner Straße im etwas unspektakulären Weddinger Norden und freut sich, dass in der Nachbarschaft endlich etwas Spannendes passiert. Das Centre Français will nämlich sein großes Gelände samt überwiegend leer stehenden Parkplatz in einen Gemeinschaftsgarten verwandeln. Weiterlesen

Wunderbares Wedding-Wochenende!

kulturwochenende
Quellen: J. Orsenne/Weddingmarkt/A.Schnell

Musik, Kunst, Markt, Entdeckungen – ein Wochenende mit so vielen Angeboten hat es im Wedding selten gegeben. Dazu soll die Sonne alles in ein goldenes Spätsommerlicht bei Temperaturen bis zu 29 Grad tauchen. Also, raus aus der Bude! Kleiner Überblick gefällig? Weiterlesen