Ausverkauf bei real im Gesundbrunnen Center

Ausverkauf bei real.
Ausverkauf bei real.

Nun ist es nicht mehr zu übersehen: real im Gesundbrunnen Center zieht aus. „Wir schließen am 14.01.2017“ steht an einem Plakat in dem Geschäft. Die Schnäppchenjäger wissen es offenbar längst: Hier ist jetzt der Moment für besonders günstige Angebote.

Uhrenradios gibt es schon nicht mehr, das Regal ist komplett ausgeräumt. Beim Fahrradzubehör gibt es nicht mal mehr ein Regal. Es ist bereits abgebaut. Cornflakes? Schon weg! Keine Kindersitze, kein Porzellan, wenig Elektroartikel. Die Tiefkühler leeren sich, Kuchenmischungen werden knapp, die obersten Fächer in vielen Gängen – leer. Real verkauft ab, das Sortiment wird kleiner und kleiner und verschwindet bald ganz. Der Platz zwischen den Regalen wird immer breiter – bald können die Kunden zwischen den verwaisten Regalen tanzen.

Nur in der Gemüseabteilung scheint alles wie immer zu sein. Tomaten, Salat, Granatäpfel, Gurken, Kürbisse, alles da. Hier ist alles so, wie es die Kunden seit 19 Jahren kennen.

Das Gesundbrunnen Center von der Behmstraße aus. Foto: Hensel
Das Gesundbrunnen Center von der Behmstraße aus. Foto: Hensel

In den anderen Abteilungen geht der Abverkauf schnell. Überall, wo die Ware weg ist, werden die Regale abgebaut. Etwas gespenstisch sieht das aus. Ratlose Kunden fragen sich, was denn bitteschön bis Januar 2017 noch verkauft werden wird, wo doch vieles bereits weg ist. „Ich dachte, die schließen jetzt im November“, sagt eine Frau überrascht als sie das Schild mit dem Schließungstag im Januar entdeckt.

Das größte Interesse scheint derzeit an den Schuhen zu bestehen. Oma, Mama, Kind probieren der Reihe nach das angebotene Schuhwerk an. Für ab 5 Euro kann man sich ein Paar mitnehmen. „Wissen Sie, was hier nun rein kommt?“, fragt eine Kundin einen Verkäufer. Der zuckt nur stumm mit den Schultern. Er weiß es nicht oder darf es nicht sagen. Auch das Gesundbrunnen Center hält sich auf Anfrage des Weddingweisers bedeckt: „Unser Mietpartner real,- hat einen Vertrag bis 2017. Wir befinden uns derzeit in Verhandlungen und bitten um Verständnis, dass wir von unserer Seite nicht mit internen Informationen an die Öffentlichkeit gehen möchten.“ Neuigkeiten, so hieß es weiter, werden die Kunden auf der Website des Centers erfahren: www.gesundbrunnen-center.de

Bisher bleiben den Kunden nur Gerüchte über die Zeit nach real. Eine Dame aus dem Kiez hat gehört, dass die Modekette Primark einziehen will. Ein anderer real-Kunde meint, zu wissen, dass wieder eine Lebensmittelgeschäft und Modeläden eröffnen sollen. Klar ist nur, dass der bisherige Ankermieter real das 20-jährige Center-Jubiläum im September 2017 ganz sicher nicht mitfeiern wird. Er ist ja jetzt schon fast weg.

Frühere Weddingweiser-Texte zum Thema:
Gesundbrunnen Center: real raus, Primark rein? vom 29.02.2016
real-Hypermarkt kollabiert vom 21.09.2015

Text: Dominique Hensel

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: