Osramhöfe: Drei grüne start-ups gewinnen den „Green Alley Award 2014“

01-Green-Alley-Award_alle-GewinnerIn den Weddinger Osramhöfen wurde der „Green Alley Award 2014“ verliehen. Für das heutige Finale des Gründerwettbewerbs „InnoWASTEon – grüne Start-ups gesucht“ wurden sieben Teams aus insgesamt 70 Bewerbern ausgewählt. In jeweils drei Minuten konnten sie ihre Geschäftsmodelle einer Jury präsentieren. Die drei Sieger RePack, FoodLoop und GreenLab Berlin erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro und können im Green Alley Coworking Space in den Osramhöfen miteinander an ihren Geschäftsmodellen weiterarbeiten.

Der Preis wurde vom Berliner Gründernetzwerk Green Alley und der Crowdfunding Plattform Seedmatch im Frühjahr 2014 initiiert. Damit sollen junge Gründer gefördert werden, die sich mit den Herausforderungen der Wegwerfgesellschaft beschäftigen.

Auswahlkriterien für den „Green Alley Award“ waren der Beitrag der Geschäftsideen zu einem nachhaltigen Wirtschaftskreislauf sowie der Mehrwert für die Gesellschaft und den Verbraucher. „Fachliches Know-how und eine gute Idee allein reichen nicht aus. Daher haben wir bei unserer Auswahl auch auf die Motivation sowie die Präsentations- und Begeisterungsfähigkeit der Gründer geachtet“, sagte Jan Patrick Schulz, Geschäftsführer Green Alley GmbH unserem Weddingweiser Daniel Gollasch bei der Preisverleihung.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: