„Mercatino“: Mediterran in der Müllerstraße

Das Mercatino fällt in der Müllerstraße aus der Rolle
Das Mercatino fällt in der Müllerstraße aus der Rolle

Besonders an regnerischen Tagen funktioniert es sehr eindrücklich: Denn wenn man aus der Ungemütlichkeit der oberen Müllerstraße in Berlin-Wedding einen Blick in dieses langgezogene Lokal wirft, spürt man, dass hier ein etwas anderer Geist wirkt. Das Mercatino ist eines der wenigen alteingesessenen Geschäfte an dieser Straße, wo sonst ein ständiges Kommen und Gehen den Rhythmus vorgibt. Steht in den meisten gastronomischen Einrichtungen des Kiezes der niedrige Preis im Vordergrund, setzt dieser Feinkostladen vor allem auf Qualität. Oder sollte man besser sagen „Lebensqualität“? Hier gibt es guten Kaffee,  mediterrane Feinkost an einer Theke und italienische Weine und Grappa. Zusammengehalten wird alles durch den Proprietario Emanuel Xezonakis, der für seine Kunden immer einige Worte übrig hat. Dass er eigentlich Grieche ist, spielt an dieser Stelle keine Rolle…

Ein paar Tische und Stühle machen den Laden an dieser Verkehrsschneise zu einem Zufluchtsort , an dem man sich auch gerne länger niederlässt.Die blanken Backsteinwände mit den Holzregalen in unterschiedlichen Größen sorgen für ein zeitloses und geschmackvolles Ambiente. Im vorderen Bereich zur Müllerstraße hin gibt es auch Stehtische für den Espresso zwischendurch, während der hintere Ladenteil zu einem längeren Aufenthalt einlädt. Eigentlich handelt es sich beim Mercatino um ein Partyservice-Unternehmen mit angeschlossenem Laden an der Müllerstraße 118. Wenn das warme Licht aus dem Mercatino auf die draußen vorbeieilenden Passanten scheint, interessiert das die Gäste im gemütlichen Weinlokal aber kaum. Sie sind vielleicht einfach nur froh, dass es diesen Ort schon seit so vielen Jahren gibt. Einen Haken hat das „südeuropäische Exil“ im Wedding aber doch: das Mercatino hat nur zu den üblichen Ladenöffnungszeiten geöffnet. Nur am Donnerstagabend kann man bis 22 Uhr dort einkehren.

Müllerstr. 118, Tel. 030 452 80 49,

geöffnet Mo-Mi, Fr 9-18.30 Uhr, Donnerstag 9-22 Uhr, Samstag 9 – 14.30 Uh

Website

3 comments

  1. Pingback: 6 weinselige Orte im Wedding | Weddingweiser
  2. Ulrike

    Eine wahre Perle in diesem ruhigen Wohngebiet, in dem es sonst kaum etwas so Leckeres oder Herzliches zu geben scheint! Manu kennt wohl jeden seiner regelmäßigen Gäste mit Namen und nimmt sich für jeden Zeit.
    Zum Mittag gibt es immer so 3-4 Gerichte, die allesamt hervorragend schmecken und dafür wirklich nicht teuer sind.
    Zu kaufen gibt es außerdem wunderbare Feinkost aus Italien, darunter besonders gutes Öl, frischen Schinken, Antipasti…
    Insgesamt also absolut zu empfehlen!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: