/

Wedding kurz & knapp

Noch eine Woche haben wir Zeit bis die Uhren eine Stun­de auf die Win­ter­zeit zurück­ge­stellt wer­den. Ob es jemals zu einer Abschaf­fung der unbe­lieb­ten Umstel­lung kommt, ist wei­ter unklar. Zur Erin­ne­rung: 2019 hat­te sich das EU-Par­la­ment ver­stän­digt, das Uhr­ge­dre­he zu been­den. Die Eini­gung auf eine ein­heit­li­che Stan­dard­zeit in der EU fiel aber schwer, dann kam die Pan­de­mie und das The­ma geriet aus dem Fokus… Hier kom­men aber erst­mal die vor­letz­ten som­mer­zeit­li­chen Mel­dun­gen aus dem Wed­ding in die­sem Jahr, die sie­ben News der Woche aus der Nachbarschaft.

Wedding kurz & knapp
Foto Him­mel­beet (links): And­rei Schnell, Foto Preis­ver­lei­hung: Litterpicker

7 Tage, 7 Schlagzeilen

  1. Aus­zeich­nung für die Litterpicker
  2. Him­mel­beet sucht Umzugshelfer:innen
  3. Kiez­block-Initia­ti­ve im Brüs­se­ler Kiez star­tet Petition
  4. Letz­te Sperr­müll­ak­ti­on 2021 im Wedding
  5. Eis­lauf­sai­son im Eri­ka-Hess-Eis­sta­di­on beginnt später
  6. Wasch­kü­che im Brun­nen­vier­tel eröff­net am Mittwoch
  7. Licht­bil­der­vor­trag mit his­to­ri­schen Weddingfotos

Wedding kurz & knapp

Aus­zeich­nung für die Lit­ter­pi­cker
Die Wed­din­ger Cleanup-Initia­ti­ve Lit­ter­pi­cker ist für ihr beson­de­res Enga­ge­ment mit dem „Akti­ons­tag BUDDY BÄR“ aus­ge­zeich­net wor­den. Anna Wasi­lew­ski, die Initia­to­rin der frei­täg­li­chen Auf­räum­ak­tio­nen (#der­wed­din­g­räum­tauf), nahm den Preis am Frei­tag (22.10.) im Gemein­schafts­gar­ten Wil­de 17 in der Bött­ger­stra­ße stell­ver­tre­tend für die Grup­pe ent­ge­gen. Der Preis wird seit 2017 jähr­lich von wir­BER­LIN und der Bud­dy Bear Ber­lin GmbH ver­ge­ben. Die Lit­ter­pi­cker laden die Wed­din­ger Nach­bar­schaft seit Anfang des Jah­res jeden Frei­tag zum Kiez­putz ein. Mit­te Sep­tem­ber betei­lig­te sich die Initia­ti­ve am ber­lin­wei­ten Akti­ons­tag zum World Cleanup Day. „Machen statt Meckern“ lau­tet ihr Leit­spruch. Der Bud­dy Bär soll laut Anna Wasi­lew­ski zum Wan­der­bä­ren wer­den und inner­halb der Initia­ti­ve alle zwei Wochen den Besit­zer wech­seln. (Wed­ding­wei­ser-Bei­trag: Gemein­sam gegen den Müll – die Lit­ter­pi­cker)

Him­mel­beet sucht Umzugshelfer:innen
Der Gemein­schafts­gar­ten Him­mel­beet sucht hel­fen­de Hän­de für die Umzugs­vor­be­rei­tun­gen. Noch bis Ende des Monats kön­nen Helfer:innen täg­lich außer mon­tags von 10.30 bis 17 Uhr bei den Arbei­ten unter­stüt­zen. Mit dem Sai­son­ende endet auch die Zwi­schen­nut­zung der Flä­che in der Ruhe­platz­stra­ße, der Gar­ten muss das Are­al nach mehr­fa­cher Ver­län­ge­rung der Nut­zungs­zeit ver­las­sen. In der Gericht­stra­ße, nahe den Lie­sen­brü­cken, wur­de dem Him­mel­beet durch den Bezirk schließ­lich eine Ersatz­flä­che zur Ver­fü­gung gestellt. Der Umzug dort­hin wird aktu­ell vor­be­rei­tet. Pflan­zen müs­sen umge­topft wer­den, alle Anla­gen am alten Stand­ort abge­baut und vie­les sor­tiert wer­den. Das Team bit­tet dar­um, die Hygie­ne- und Abstands­re­geln ein­zu­hal­ten (3G-Regel, Mas­ke mit­brin­gen) und eige­ne Arbeits­hand­schu­he mit­zu­brin­gen.

Kiez­block-Initia­ti­ve im Brüs­se­ler Kiez star­tet Peti­ti­on
Im Brüs­se­ler Kiez hat sich eine Initia­ti­ve gegrün­det, die sich gegen den Durch­gangs­ver­kehr und für Kiez­blocks ein­setzt. Die Brüs­se­ler Kiez­block Initia­ti­ve ist unter ande­rem auf Insta­gram aktiv und hat eine Online-Peti­ti­on gestar­tet. Ein Antrag, der von der SPD und den Grü­nen im Bezirk gestellt wur­de, wur­de bereits mehr­fach in den Bezirks­gre­mi­en bespro­chen. Eine fina­le Ent­schei­dung in der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung steht aber noch aus. Nun will die Initia­ti­ve den Bezirk mit der Unter­schrif­ten­samm­lung zur Umset­zung der For­de­run­gen bewe­gen. In der Peti­ton wer­den unter ande­rem eine Dia­go­nal­sper­re an der Kreu­zung Gen­ter und Ost­ender Stra­ße, meh­re­re Quer­sper­ren im Kiez sowie eine Ent­sie­ge­lung eines Teil­be­reichs der Lim­bur­ger Straße.

Letz­te Sperr­müll­ak­ti­on 2021 im Wed­ding
Am 6. Novem­ber fin­det der letz­te Sperr­müll­ak­ti­ons­tag des Bezirks im Wed­ding in die­sem Jahr statt. Von 8 bis 12 Uhr ist die Ber­li­ner Stadt­rei­ni­gung mit Sperr­müll­pres­se und Sam­mel­fahr­zeu­gen am Ein­gang zum Zep­pe­lin­platz in der Ant­wer­pe­ner Straße/Ecke Ost­ender Stra­ße. Jeder kann dort kost­ne­frei Sperr­müll und Elek­tro­schrott abge­ben. Bezahlt wer­den die Akti­ons­ta­ge aus dem Akti­ons­pro­gramm „Sau­be­res Ber­lin“ des Ber­li­ner Senats. Kiez­läu­fer infor­mie­ren Anwoh­nen­de rund um die jewei­li­gen Stand­or­te recht­zei­tig mit­hil­fe von mehr­spra­chi­gen Aus­hän­gen über die Aktion.

Eis­lauf­sai­son im Eri­ka-Hess-Eis­sta­di­on beginnt spä­ter
Den Schlitt­schu­hen kann noch in Ruhe eine neu­er Schiff ver­passt wer­den, denn der Start der Eis­lauf­sai­son im Eri­ka-Heß-Eis­sta­di­on ver­zö­gert sich offen­bar. Wäh­rend das Bezirks­amt den Sai­son­be­ginn vor einer Woche noch zuver­sicht­lich mit Anfang Novem­ber benann­te, zeich­net sich nun ein spä­te­rer Beginn ab. Auf der offi­zi­el­len Web­sei­te steht inzwi­schen „Ab Mit­te Novem­ber 2021“. Grund für die Ver­zö­ge­rung sind laut Infor­ma­tio­nen des Eis­sta­di­ons auf Insta­gram feh­len­de Ent­schei­dun­gen von Ämtern und Lizenz-Pro­ble­me mit dem Online-Ticket-Shop. Der Eis­lauf für den Schul- und Ver­eins­sport ist indes bereits seit zwei Wochen mög­lich. Sobald der öffent­li­che Eis­lauf beginnt, gilt vor­aus­sicht­lich die 3G-Regel, die Pflicht zur Anwe­sen­heits­do­ku­men­ta­ti­on und eine Mas­ken­pflicht auch auf dem Eis.

Wasch­kü­che im Brun­nen­vier­tel eröff­net am Mitt­woch
In der Feld­stra­ße im Brun­nen­vier­tel eröff­net am Mitt­woch (27.10.) ein neu­er Raum für die Nach­bar­schaft mit einem Tag der offe­nen Tür. Star­ten sol­len die Fei­er­lich­kei­ten um 16 Uhr, das Ende ist für 20 Uhr vor­ge­se­hen. Ein Kin­der­pro­gramm soll um 17 Uhr begin­nen, heißt es. Koor­di­na­to­rin Hei­ke Mohaupt-Won­ne­mann lädt Jung und Alt in die Feld­stra­ße 10 ein. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Wasch­kü­che gibt es im Bei­trag auf dem Wed­ding­wei­ser (Neu­es Leben in einer alten Wasch­kü­che) oder unter www.waschküche-brunnenviertel.de.

Licht­bil­der­vor­trag mit his­to­ri­schen Wed­ding­fo­tos
Ralf Schmie­de­cke ken­nen vie­le Wed­din­ger als Autor von Büchern mit his­to­ri­schen Foto­gra­fien aus dem Stadt­teil und aus ganz Ber­lin. Am Frei­tag (29.10.) wird es für Inter­es­sier­te die Gele­gen­heit geben, Ralf Schmie­de­cke per­sön­lich zu tref­fen. Bei einem Licht­bil­der­vor­trag mit dem Titel „Das his­to­ri­sche Brun­nen­vier­tel rund um den Gar­ten­platz“ gibt er ab 19 Uhr in der Wasch­kü­che in der Feld­stra­ße 10 einen Ein­blick in die Kiez­ge­schich­te. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei, eine Anmel­dung ist nicht nötig. Teil­neh­men­de müs­sen aber geimpft, gene­sen oder tages­ak­tu­ell auf das Coro­na­vi­rus getes­tet sein.

Die nächs­ten „Wed­ding kurz & knapp“-Nachrichten erschei­nen am Sonn­tag, den 31. Okto­ber. Bis dahin gibt es das E‑Paper der neu­en Aus­ga­be der Wed­din­ger Allgmei­nen Zeitung.

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.