Wedding kurz & knapp

08.08.2020 Schon gehört? An allen Ecken in unseren Kiezen passiert fast jeden Tag etwas neues und interessantes. In unserem Nachrichtenformat „Wedding kurz & knapp“ schauen wir auf diese aktuellen Ereignisse.


Die Schlagzeilen

–> Karstadt am Leo ist gerettet
–> Gemeinschaftsbüro im früheren Hundesalon
–> Centre Francais übernimmt Hotel de France
–> Corona-Testplatz ab sofort am Rathaus Wedding
–> Vagabund Kesselhaus: Brautanks sind da
–> Kurzfilme zur Geschichte des Afrikanischen Viertels
–> Teilnehmer Freiwilligenjahr in Frankreich gesucht
–> Gartenschau im Brunnenviertel
–> Prime Time Theater im Kino Alhambra
–> Baby- und Kinderflohmarkt startet wieder
–> Neue Ausstellung Galerie Wedding
–> Konzert mit Picknick im Silent Green
–> Die Plakate auf der Müllerstraße kommen
–> Plansche im Schillerpark weiter gesperrt
–> Festspiele am Plötzensee noch bis heute
–> Prime Time Theater nochmals im Strandbad
–> Schilder weisen auf Fütterungsverbot hin
–> Sperrmüllaktionen im Soldiner Kiez

Top-Thema

Karstadt am Leo ist gerettet
Karstadt in der Müllerstraße schließt entgegen erster Ankündigungen doch nicht. Die Schilder, die auf den Abverkauf in der Filiale hinweisen, sind schon am Tag nach der erlösenden Nachricht vom Montag (3.8.) abgenommen worden. Der österreichischen Immobilien- und Einzelhandelskonzerns Signa und der Berliner Senat haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die regelt, dass drei von der Schließung bedrohte Karstadt-Filialen in Berlin erhalten werden: am Tempelhofer Damm, in der Müllerstraße und in der Wilmersdorfer Straße. Der Senat verspricht im Gegenzug, Signa bei geplanten Bauvorhaben entgegenzukommen. Das Haus in der Müllerstraße bleibt laut Vereinbarung für zunächst drei Jahre geöffnet. Der zur Signa-Holding gehörende Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hatte im Juni angekündigt, bundesweit 62 von 172 Filialen schließen. Nach der Rettung der drei Standort schließen in Berlin noch zwei Filialen, die im Linden-Center in Hohenschönhausen und die in den Neuköllner Gropiuspassagen. (Beitrag: Bitte kein „Weiter so“ bei Karstadt Müllerstraße!)
Zurück zum Anfang

Politik/Stadtentwicklung/Wirtschaft

Gemeinschaftsbüro im früheren Hundesalon
Ganz fertig ist die Renovierung eines alten Hundesalons in der Genter Straße 56 noch nicht, doch Ende Juli haben die Betreiber des Common.UseOffice (kurz CU.Office) bereits einen ersten Raum eröffnet. Der Laden versteht sich als Gemeinschaftsbüro und will nach eigener Darstellung ein Ort für die Nachbarschaft werden. „Wir sind ein DIY- und Minimal Waste Coworking Space. Wir denken nicht big, wir denken Kiez“, schreibt das Projekt auf seiner Webseite. Ein müllarmer Büroalltag und der Einsatz von erneuerbaren Energien gehören zum Konzept in dem neuen Büroraum im Brüsseler Kiez.
Zurück zum Anfang

Centre Francais übernimmt Hotel de France
Das Hotel de France in der Müllerstraße 74 hat coronabedingt früher als geplant seine Türen geschlossen. Die Räumlichkeiten werden nun vom Centre Francais selbst übernommen und ab 1. September als Begegnungs- und Tagungshaus betrieben. Interessenten können Unterkünfte, Seminarräume und einen Veranstaltungssaal buchen. Für Schulreisen und Jugendgruppen steht das Haus offen. Gleichzeitig bietet das Centre Francais Studierenden zum Semesterstart bis zum Jahresende günstige Unterkünfte an. So habe man mehr Zeit, sich in der Berlin eine bezahlbare Unterkunft zu suchen, heißt es aus dem Centre. Mehr Infos gibt es per E-Mail (reservation@centre-francais.de).
Zurück zum Anfang

Corona-Testplatz ab sofort am Rathaus Wedding
Das Corona-Testzentrum des Bezirksamts Mitte ist umgezogen. Auf dem Parkplatz des Rathaus Wedding in der Müllerstraße 146/147 wird künftig auf das Coronavirus getestet. Darauf weist Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel hin. Auf dem Zentralen Festplatz Berlin am Kurt-Schumacher-Damm, wo bislang rund 1800 Corona-Abstriche von den Ärzteteams des Gesundheitsamts Mitte durchgeführt wurden, sollen nun wieder Veranstaltungen stattfinden.
Zurück zum Anfang

Vagabund Kesselhaus: Brautanks sind da
Die Vagabund Brauerei richtet in den Osram-Höfen ein Sudhaus. In dieser Woche wurden die ersten Brautanks für das sogenannte Vagabund Kesselhaus geliefert. Die Brauerei, die ihr Bier bisher in Spandau brauen ließ, expandiert und will zukünftig selbst und im Wedding Bier brauen. Vagabund existiert seit nunmehr sieben Jahren im Wedding. In der Antwerpener Straße 3 gibt es einen Taproom, einen Schankraum.
Zurück zum Anfang

Kultur/Freizeit/Unterhaltung

Kurzfilme zur Geschichte des Afrikanischen Viertels
Das City Kino Wedding zeigt ab sofort donnerstags einen Kurzfilm als Vorfilm. In der Reihe „Kurz & bündig am Donnerstag“ stehen in diesem Jahr Filme zur Geschichte des Afrikanischen Viertels im Wedding im Mittelpunkt. Die Kurzfilme stammen von Studierenden der Universität der Künste und beschäftigen sich mit der postkolonialen Geschichte Berlins. Infos zum Programm sowie Tickets für die Veranstaltungen gibt es online.
Zurück zum Anfang

Teilnehmer Freiwilligenjahr in Frankreich gesucht
Das Centre Francais de Berlin Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahre, die ein deutsch-französisches Freiwilligenjahr machen möchten. Die Teilnehmer verbringen ein Jahr in Frankreich und engagieren sich dort im sozialen Bereich. Das Jahr beginnt am 1. September. Mehr Informationen gibt es per E-Mail beim Centre Francais (volunteer@centre-francais.de).
Zurück zum Anfang

Gartenschau im Brunnenviertel
Am 22. und 23. August findet im Brunnenviertel die BruGa statt, die Brunnenviertel Gartenschau. Beetpaten und Gemeinschaftsgärtner laden die Nachbarschaft dazu ein, die grünen Orte im Kiez kennenzulernen. Am Samstag (22.8.) sind die teilnehmenden Gärten von 13 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag (23.8.) von 11 bis 15 Uhr. Ab 15 Uhr findet zum Abschluss ein Fest im Garten des Olof-Palme-Zentrums in der Demminer Straße 28 statt. Neun verschiedene Gartenprojekte können besichtigt werden. Zusätzlich gibt es einen Infopunkt am Freizeiteck in der Graunstraße 28. Details zu den teilnehmenden Gartenprojekten gibt es auf der Webseite des Stadtteilvereins.
Zurück zum Anfang

Prime Time Theater im Kino Alhambra
Das Cineplex Alhambra in der Seestraße 94 zeigt derzeit und noch bis zum Herbst verschiedene Folgen der Theater-Sitcom „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“. Täglich um 20.15 Uhr flimmert eine Folge über die Kinoleinwand. Zu jeder Folgenpremiere ist Theaterleiter Oliver Tautorat auf der Bühne und begrüßt die Gäste. Tickets gibt es auf der Webseite des Alhambra.
Zurück zum Anfang

Baby- und Kinderflohmarkt startet wieder
Die Baby- und Kinderflohmärkte im Brunnenviertel finden nun wieder statt. Am Sonntag, den 30. August ist der erste Termin seit Beginn der Corona-Pandemie. Wie der Veranstalter jetzt mitteilte, können zwischen 10 und 13 Uhr im Garten des Olof-Palme-Zentrums in der Demminer Straße 28 Spielzeug und Kinderkleidung ver- und gekauft werden. Die Stände sind kostenlos, Interessenten können sich jetzt anmelden. Bewohner des Brunnenviertels werden bei der Standvergabe bevorzugt. Wer sich für einen Flohmarktstand beim sogenannten Weiterreich-Markt interessiert, kann sich per E-Mail unter flohmarkt@brunnenviertel.de anmelden.
Zurück zum Anfang

Neue Ausstellung Galerie Wedding
In der Galerie Wedding in der Müllerstraße 146/147 hat am Donnerstag (6.8.) eine neue Ausstellung eröffnet. „And that Song is our Amulet“ (Und dieser Gesang ist unser Amulett) ist eine Gruppenausstellung der Stipendiaten des Berliner Künstlerprogramms des DAAD – Burak Delier (Türkei), Ieva Epnere (Lettland) und Runo Lagomarsino (Schweden). Im Mittelpunkt der Ausstellung in der städtischen Galerie steht die Frage nach den Möglichkeiten der Widerständigkeit von Kunst und Poesie gegenüber den vorherrschenden Systemen der Politik, Religion und Wirtschaft. Die Ausstellung ist bis zum 3. September Dienstag bis Samstag zwischen 12 und 19 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Zurück zum Anfang

Konzert mit Picknick im Silent Green
Das Silent Green Kulturquartier in der Gerichtstraße hat nach der Pandemie mit ersten Veranstaltungen begonnen. Die Konzert-Reihe findet unter freiem Himmel auf der Wiese vor dem Kulturquartier statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Zuhörer folgen den Konzerten über Kopfhörer. Das Mars Silent Green liefert dazu einen Picknickkorb. Der Auftakt war am Freitag (7.8.), heute (8.8.) um 18 Uhr ist der Künstler Lambert zu hören. Ein weiteres Picknickkonzert gibt es am 15. August. Weitere Infos gibt es auf der Seite des Silent Green, Tickets gibt es dort und ausschließlich online.
Zurück zum Anfang

Die Plakate auf der Müllerstraße kommen
„Mein Wedding 2020“ auf dem Mittelstreifen der Müllerstraße eröffnet am 15. August. Die Eröffnung der Plakat-Ausstellung findet im Gemeinschaftsgarten „Rote Beete“ am Centre Francais in der Müllerstraße 75 statt. Um 11 Uhr beginnt die kostenfreie Vernissage. Die Plakatwände werden bis zum 4. Oktober in der Müllerstraße zu sehen sein.
Zurück zum Anfang

Sommer(ferien)

Plansche im Schillerpark weiter gesperrt
Der Wasserspielplatz im Schillerpark kann nach Aussage des Bezirksamts weiterhin nicht betrieben werden. Dort waren bei Untersuchungen Grenzwerte von Schadstoffen überschritten worden. Andere Wasserspielplätze im Stadtteil sprudeln inzwischen wieder, so die Plansche im Goethepark und am Nordbahnhofpark. An Tagen mit einer Außentemperatur von mindestens 25 Grad Celsius sind die Wasserspielplätze ab sofort zwischen 10 und 18 Uhr in Betrieb. Bei Gewitter- und Sturmvorhersagen bleiben die Wasserspielplätze aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die diesjährige Saison endet voraussichtlich am 13. September.
Zurück zum Anfang

Festspiele am Plötzensee noch bis heute
Noch bis einschließlich heute (8.8.) findet im Strandbad Plötzensee das Festival „Plötze“ statt. Das Team vom Ballhaus Ost hat das Bad seit 31. Juli zum Schauplatz von Kunst und Kultur gemacht. Heute um 19.30 Uhr ist nochmals das extra für die Festspiele geschriebenen Theaterstück „Zum Späti an der Plötze – Ein Schwank“ zu sehen. Noch bis heute 21 Uhr kann zudem die Ausstellung „Fico di Amalfi“ angeschaut werden. Dabei zeigen 23 in Berlin lebende Künstler Skulpturen, Fotos, Performances, Videos und Malereien. Infos zu Karten und Preisen gibt es online beim Ballhaus Ost.
Zurück zum Anfang

Prime Time Theater nochmals im Strandbad
Im Strandbad Plötzensee wird es im August weitere Vorstellungen des Prime Time Theaters geben. Die Open Air-Veranstaltungen finden an diesem Wochenende (7. bis 9. August) sowie vom 14. bis 16. August und vom 28. bis 30. August am Nordufer 26 statt. Gezeigt wird eine Kursversion des Programms „Miss Wedding Undercover“. Im Vorprogramm ist Frankie B. zu sehen, im Anschluss gibt es jeweils eine Konzert mit dem Weddinger Liedermacher Lukas Meister. Tickets gibt es online auf der Seite des Prime Time Theaters.
Zurück zum Anfang

Vermischtes

Schilder weisen auf Fütterungsverbot hin
Das Bezirksamt Mitte weist ab sofort mit Schildern auf das Fütterungsverbot von Wildtieren hin. Auch am Plötzensee und im Volkspark Rehberge wurden entsprechende Schilder aufgestellt. Sie ersetzen, wie es aus dem Straßen- und Grünflächenamt heißt, die bisherigen provisorischen Hinweise. Zum Schutz der Grünanlagen und der Wildtiere hatte das Bezirksamt Mitte im Januar 2020 die Fütterung untersagt. Insbesondere in Gewässern führe das Füttern zu einer Anreicherung von Nährstoffen und zu einer Überpopulation an Tieren. Deren Ausscheidungen verschlechtere die Wasserqualität, die Gewässer drohen aufgrund von Algenwachstum und Sauerstoffmangel umzukippen.
Zurück zum Anfang

Sperrmüllaktionen im Soldiner Kiez
Nachdem die ersten beiden Sperrmüllaktionstage in diesem Jahr coronabedingt ausfallen mussten, bietet das Bezirksamt nun in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) zusätzliche Termine an. Im Wedding gibt es am 15. August einen Zusatztermin in der Soldiner Straße/Ecke Prinzenallee. Die BSR wird von 8 bis 12 Uhr vor er Stephanuskirche mit Sammelfahrzeugen sein. Kostenfrei abgegeben werden können Sperrmüll und Elektroschrott, jedoch keine Bauabfälle, Autoreifen und Schadstoffe.
Zurück zum Anfang

–> Die nächsten „Wedding kurz & knapp“-Nachrichten erscheinen am Samstag, den 22. August.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.