Wedding kurz & knapp

25.07.2020 Vom Sommerloch ist der Wedding weit entfernt! Trotz Sommer und Corona ist in der vergangenen Woche viel geschehen und auch der Blick nach vorn bestätigt das: Wedding ist immer neu und interessant – und wichtig sowieso. In unserem Nachrichtenformat „Wedding kurz & knapp“ schauen wir auf die aktuellen Ereignisse.


Die Schlagzeilen

–> Bisher keine Rettung für Karstadt am Leo
–> Arbeitslosigkeit im Wedding steigt stark
–> Galerie Wedding weiter Sozialamt
–> Panke Parcours : Musikfestival ganz anders
–> Es geht weiter: Weddingmarkt im September
–> Freiluftausstellung auf der Müllerstraße eröffnet
–> Plansche im Goethepark sprudelt
–> Kompostkino im Prinzengarten
–> Prime Time Theater nochmals im Strandbad
–> Süß + salzig: Ferienprogramm für Kinder
–> Bezirk warnt vor Betreten des Humboldthains
–> Sperrmüllaktionen: Zusatztermin im Soldiner Kiez
–> Erika-Heß-Eisstadion öffnet später

Top-Thema

Bisher keine Rettung für Karstadt am Leo
Der Wedding will die von der Schließung bedrohte Karstadt-Filiale in der Müllerstraße nicht aufgeben. Im Rahmen der Unterstützungsaktion #karstadterhalten wurden vom Bezirksamt bis Mitte Juli unter mehr als 2141 unterstützende Aussagen von Weddingern gesammelt. Die Stimmen aus dem Kiez sollen der Konzernführung von Galeria Kaufhof Karstadt und die Gewerkschaft Verdi übergeben werden. Die SPD-Fraktion sammelte unterdessen 3500 Unterschriften als Zeichen der Solidarität mit den Mitarbeitern und übergab sie kürzlich an Filialleiter Andreas Joslyn und die Betriebsratsvorsitzende Susanne Urbansky. Die Karstadt-Filiale am Leopoldplatz ist eine von sechs Filialen in Berlin, die geschlossen werden soll. Als Termin für die Schließung ist Ende Oktober im Gespräch.

Zurück zum Anfang

Politik/Stadtentwicklung/Wirtschaft

Arbeitslosigkeit im Wedding steigt stark
Die Zahl der Arbeitslosen im Wedding und in Gesundbrunnen ist stark angestiegen. am 31. Juni waren im ehemaligen Bezirk 16.408 Menschen arbeitslos registriert. Diese Zahlen nannte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg auf Anfrage. Zum Vergleich: Am 31. Dezember 2019 waren 11.018 Menschen arbeitslos. Das entspricht einem Anstieg auf 148 Prozent im letzten halben Jahr. Im Ortsteil Wedding waren 6.569 Menschen ohne Arbeit, im Ortsteil Gesundbrunnen waren 5.725. Vor sechs Monaten betrugen die Zahlen noch 4.662 und 4.061.
Zurück zum Anfang

Galerie Wedding weiter Sozialamt
Die Galerie Wedding in der Müllerstraße wird derzeit teilweise vom Sozialamt des Bezirks genutzt. Im Rahmen der Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie wurden die Räume der kommunalen Galerie für den Amtsbetrieb benötigt. Ausstellungen sind nur eingeschränkt möglich. Der Arbeitskreis der Kommunalen Galerien Berlins fordert das Ende der Umnutzung und hat sich deshalb Mitte Juli mit einem Brief an Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel gewandt. Während die andern 33 kommunalen Galerien der Stadt ihren regulären Betrieb wieder aufgenommen hätten, sei das im Wedding nicht so. Der Arbeitskreis fordert eine zeitnahe ordentliche Wiedereröffnung der Galerie Wedding (siehe Beitrag:  In Sorge um die Galerie Wedding).
Zurück zum Anfang

Kultur/Freizeit/Unterhaltung

Panke Parcours : Musikfestival ganz anders
Auch in diesem Jahr wird es das Musikfestival an der Panke geben. Wie der Veranstalter mitteilt, wird der Panke Parcours an den ersten beiden September-Wochenenden (4.9. bis 6.9. sowie 11.9. bis 13.9.) an verschiedenen Orten stattfinden. An den jeweiligen Stationen soll es Konzerte und ein dreistündiges Programm mit beschränkter Besucherzahl geben. Die Konzerte finden in diesem Jahr auf privaten und halböffentlichen Orte auch im weiteren Umfeld der Panke statt. Eine Konzertinsel wird zum Beispiel im Lobe Block in der Böttgerstraße sein. Alle Konzerte werden auch ins Internet übertragen. Auch das legendäre Entenrennen auf der Panke werde sehr wahrscheinlich stattfinden. Weitere Details gibt es voraussichtlich ab Anfang August auf der Webseite www.pankeparcours.de.
Zurück zum Anfang

Es geht weiter: Weddingmarkt im September
Marktfans wird es freuen: Am 20. September gibt es auf dem Leopoldplatz den ersten Weddingmarkt der Saison. Nach der Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist dieser Markt möglich geworden. Von 10 bis 18 Uhr gibt es auf dem Markt wieder Kunsthandwerk, Design und andere schöne Dinge. Ab Dezember soll es weitere Markttermine geben wie die Veranstalterin auf Instagram mitteilt.
Zurück zum Anfang

Freiluftausstellung auf der Müllerstraße eröffnet
Die Plakatausstellung „Mein Wedding“ auf dem Mittelstreifen der Müllerstraße eröffnet am 15. August. Die Eröffnung der Ausstellung findet im Gemeinschaftsgarten „Rote Beete“ am Centre Francais in der Müllerstraße 75 statt. Die kostenfreie Vernissage beginnt um 11 Uhr. Die Plakatwände werden bis zum 4. Oktober in der Müllerstraße zu sehen sein.
Zurück zum Anfang

Plansche im Goethepark sprudelt
Das Gesundheitsamt hat die Freigabe für drei Wasserspielplätze gegeben. Damit hat vor wenigen Tagen auch die Saison auf dem Wasserspielplatz im Goethepark begonnen. Verzögerungen gebe es noch unter anderem noch beim Spielplatz im Schillerpark. Dort waren bei Untersuchungen Grenzwerte von Schadstoffen überschritten worden, neue Proben werden nun untersucht. An Tagen mit einer Außentemperatur von mindestens 25 Grad Celsius sind die Wasserspielplätze ab sofort zwischen 10 und 18 Uhr in Betrieb. Bei Gewitter- und Sturmvorhersagen bleiben die Wasserspielplätze aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die diesjährige Saison endet voraussichtlich am 13. September.
Zurück zum Anfang

Sommer(ferien)

Kompostkino im Prinzengarten
Im Gemeinschaftsgarten Prinzengarten der PA58 beginnt heute (25.7.) die Kinosaison. Um 20.30 Uhr wird im Garten die Dokumentation „Wenn wir erst tanzen“ gezeigt. Auch ein Gespräch mit Regisseur Dirk Lienig steht auf dem Programm. Als Vorfilm flimmert „The More Beautiful World our hearts know is possible“ von Chris Agnos über die Leinwand. Weitere Kompostkino-Termine stehen bereits fest. Am 8. August ist „Waterproof“ zu sehen, am 12. September „Displaced“. Einlass ist ab 20 Uhr. Die Zuschauerzahl ist begrenzt und es wird auf Abstand geachtet, Freiluftkinobesucher bekommen am Eingang ein Handgelenkbändchen.
Zurück zum Anfang

Prime Time Theater nochmals im Strandbad
Im Strandbad Plötzensee wird es weitere Vorstellungen des Prime Time Theaters geben. Die Open Air-Zusatzveranstaltungen finden vom 7. bis 9. August, vom 14. bis 16. August und vom 28. bis 30. August am Nordufer 26 statt. Gezeigt wird eine Kursversion des Programms „Miss Wedding Undercover“. Im Vorprogramm ist Frankie B. zu sehen, im Anschluss gibt es jeweils eine Konzert mit dem Weddinger Liedermacher Lukas Meister. Tickets gibt es online auf der Seite des Prime Time Theaters.
Zurück zum Anfang

Süß + salzig: Ferienprogramm für Kinder
Zu einem Kinderferienprogramm lädt die Verstaltungsreihe „Süß + salzig“ am Donnerstag (30.7.) ein. Im Gemeinschaftsgarten Wilde17 in der Böttgerstraße 17 wird es ein kleines Kinderferienprogramm mit Gartenführung, Zaubershow und Puppentheater geben. Das Programm beginnt um 16 Uhr, ist umsonst und draußen.
Zurück zum Anfang

Vermischtes

Bezirk warnt vor Betreten des Humboldthains
Das Bezirksamt warnt dringend vor dem Betreten de Humboldthains. Beim schweren Sturm vom Montag (20.7.) 20. Juli 2020 habe der Volkspark besonders starke Schäden erlitten. Alle verfügbaren Mitarbeiter seien im Einsatz, um umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und weitere Schäden an den Einrichtungen in der Grünanlage zu beseitigen. Es werde jedoch noch mehrere Tage dauern, um akute Unfallgefahren in den Wegebereichen zu beseitigen. Noch immer könnten Äste abbrechen oder angebrochene Bäume umstürzen, heißt es aus dem Bezirksamt.
Zurück zum Anfang

Sperrmüllaktionen: Zusatztermin im Soldiner Kiez
Nachdem die ersten beiden Sperrmüllaktionstage in diesem Jahr coronabedingt ausfallen mussten, bietet das Bezirksamt nun in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) zusätzliche Termine an. Im Wedding gibt es am 15. August einen Zusatztermin in der Soldiner Straße/Ecke Prinzenallee. Die BSR wird von 8 bis 12 Uhr vor er Stephanuskirche mit Sammelfahrzeugen sein. Kostenfrei abgegeben werden können Sperrmüll und Elektroschrott, jedoch keine Bauabfälle, Autoreifen und Schadstoffe.
Zurück zum Anfang

Erika-Heß-Eisstadion öffnet später
Im Erika-Heß-Eisstadion wird derzeit die Beleuchtungsanlage erneuert; es werden moderne LED-Leuchten montiert. Wie das Bezirksamt mitteilt, wird sich der geplante Fertigstellungstermin Anfang August pandemiebedingt verzögern. Trotz langfristiger Bestellung der neuen Leuchten konnten sie durch die Herstellerfirma nicht termingerecht ausgeliefert werden. Der Verzug betrage mehrere Wochen. Dies hat zur Folge, dass sich der Saisonbeginn für die Sportler um etwa einen Monat auf Anfang September verschiebt.
Zurück zum Anfang

–> Die nächsten „Wedding kurz & knapp“-Nachrichten erscheinen am Samstag, den 8. August.


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.