Wedding bekommt einen neuen Kinosaal

Baustelle im Kino Alhambra. Es entsteht eine neuer Kinosaal.
Noch sieht es nicht wie ein Kinosaal aus und Kinosessel gibt es auch noch nicht. Kinochefin Hanna Dobslaw hat extra für das Foto einen Sessel hineingestellt. Foto: Hensel

Das ist in heutzutage ein kleine Sensation, was das Cineplex Alhambra gerade hinter den Kulissen vorbereitet. Im Multiplex-Kino an der Ecke Seestraße und Müllerstraße wird gerade ein neuer Kinosaal eingerichtet. Während anderswo ganze Kinos schließen und die Zuschauerzahlen sinken, erweitert das Alhambra seine Kapazitäten – allerdings nur um wenige Plätze. „Das wird ein Studio-Kino mit drei Reihen a fünf Plätzen plus einigen Sitzsäcken“, sagt Kinoleiterin Hanna Dobslaw. Es werden also knapp 20 neue Plätze entstehen.

„Das war schon vor zehn Jahren, als ich als Kinoleiterin begann, mein Traum“, erzählt Hanna Dobslaw. Damals zählten beim Kino aber nur die großen Zahlen: umso mehr Sitzplätze ein Saal hatte, desto besser. Nach dem Rückgang der Zuschauerzahlen hat sich das geändert. „Heute steht die Bequemlichkeit im Vordergrund: breite Sitze, Liegesitze und Tische sind gefragt.“ Deshalb kann Hanna Dobslaw nun ihre lang gehegte Idee umsetzen. In der dritten Etage wird ein kleiner Raum eingerichtet, im ehemaligen Foyer. Zuletzt stand er leer, früher war er mal ein Büro oder der Ort für Kindergeburtstage.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir zum Valentinstag mit einem Special eröffnen können“, sagt die Theaterchefin. Der kleine Kinosaal, das noch keine Nummer und noch keinen Namen hat, soll ins normale Programm integriert werden. Auf der Leinwand, die 2,10 Meter mal 5,50 Meter groß sein wird, solle aber vor allem Wunschprogramm laufen. „Wir wollen das Kino vor allem vermieten, für Geburtstage und andere private Vorführungen“, sagt Hanna Dobslaw. Die Kinosaal-Mieter könnten sich dann einen Film aussuchen, den das Kinoteam besorgt. Auch Sportübertragungen seien möglich. Außerdem gehört eine kleine Küche zum kleinen Kinosaal. „Ich freue mich wie Bolle auf den neuen Kinosaal“, sagte Hanna Dobslaw. Das kleine Kino ist derzeit aber nicht die einzige Baustelle im Alhambra. Ganz im Keller wird Kino 3 derzeit hübsch gemacht. Auch hier lautet das Motto: mehr Platz, mehr Komfort für die Kinozuschauer.

Kinoleiterin Hanna Dobslaw
Kinoleiterin Hanna Dobslaw vor dem Eingang zum neuen Kinosaal. Foto: Hensel

Das Cineplex Alhambra liegt an einer zentralen großen Kreuzung im Wedding. Hanna Dobslaw findet, dass es ein guter Standort ist. Auch hier sind über die Jahre immer weniger Zuschauer gekommen, aber inzwischen sind die Zahlen wieder stabiler. „Wir haben etwa 250.000 Zuschauer im Jahr“, sagt die Theaterleiterin, vor allem Familien. „Die schlechten Zahlen insgesamt in der Branche, das liegt auch viel an den Filmen“, meint sie. Insofern wünscht sie sich für das kleine Kino und die anderen sieben Säle viele schöne Filme und ganz besonders schöne Kinderfilme für die vielen kleinen Besucher der Alhambra.

 

Logo Weddinger Allgemeine ZeitungDer Text stammt aus der Weddinger Allgemeinen Zeitung, der gedruckten Zeitung für den Wedding. Geschrieben wurde er von Dominique Hensel. Wir danken dem RAZ-Verlag . 


1 Kommentar
  1. Vielleicht könnte das Alhambra – wie zu meinen Studentenzeiten im Wedding – wieder etwas mehr anspruchsvolle, politische und einfühlsame Filme zeigen – Action und Klamauk ist nicht so mein Ding.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.