//

Lastenräder kostenlos leihen im Wedding:
Unterwegs mit Soldini, Kalle und Amelie

Sie sind sper­rig und bean­spru­chen auf dem Rad­weg ziem­lich viel Platz: Las­ten­rä­der. Sie sind aber auch ein abgas­frei­er Ersatz fürs Auto. Prak­tisch sind sie schon – für den Wochen­end­ein­kauf, den Kas­ten Bier oder für den Trans­port der Kin­der. Aller­dings sind sie nicht ganz bil­lig in der Anschaf­fung. Im Wed­ding gibt es aber inzwi­schen eine gan­ze Rei­he von Las­ten­fahr­rä­dern, die kos­ten­frei aus­ge­lie­hen wer­den kön­nen. Eine Über­sicht über das Angebot.

Das Lastenrad vom Olof-Palme-Zentrum kann jeder Erwachsene kostenlos ausleihen. Foto: Hensel
Das Las­ten­rad vom Olof-Pal­me-Zen­trum kann jeder Erwach­se­ne kos­ten­los aus­lei­hen. Foto: Hensel

Lastenrad der ersten Stunde

Eines der ers­ten öffent­li­chen Las­ten­rä­der im Wed­ding ist 2013 mit Mit­teln des Quar­tiers­ma­nage­ments Acker­stra­ße vom Gemein­schafts­gar­ten Mau­er­gar­ten gebaut wor­den. Das Las­ten­rad ist ein Selbst­bau und ver­fügt über kei­ne Kin­der­bank wie die meis­ten ande­ren Räder die­ser Art. Das namen­lo­se Las­ten­rad hat sei­nen Stand­ort heu­te im Olof-Pal­me-Zen­trum in der Dem­mi­ner Stra­ße 28 und steht jedem kos­ten­frei zur Ver­fü­gung, der min­des­tens 18 Jah­re alt ist. Das Rad kann an allen Tagen außer Sonn­tag stun­den­wei­se und aus­schließ­lich tags­über reser­viert wer­den. Der Kon­takt ist tele­fo­nisch unter (030) 44 38 37 93 oder per E‑Mail ([email protected]) mög­lich. Es gibt auch einen Kalen­der, in dem die Ver­füg­bar­keit über­prüft wer­den kann.

Ausleihstation: QM Soldiner Straße

Auch ein Las­ten­rad der ers­ten Stun­de im Wed­ding ist das Sol­di­ni im Sol­di­ner Kiez. Es han­delt sich um eine Son­der­an­fer­ti­gung, die im Rah­men des Pro­jekts „Sol­di­ner Kiez-Tausch“ eben­falls 2013 gebaut wur­de. Bezahlt wur­de der Bau mit För­der­mit­teln vom Quar­tiers­ma­nage­ment Sol­di­ner Kiez, des­sen Büro in der Kolo­nie­stra­ße 129 bis heu­te der Stand­ort des Las­ten­ra­des ist. Das drei­räd­ri­ge Mobil ist mit einem geräu­mi­gen Kas­ten aus­ge­stat­tet, auf der klapp­ba­ren Sitz­bank fin­den auch zwei Kin­der Platz. Sol­di­ni ist seit 2019 Teil der fLot­te Berlin.

Quartiersmanagerin Anne Baltruschat auf dem Lastenrad Soldini. Foto: Hensel
Quar­tiers­ma­na­ge­rin Anne Balt­ru­schat auf dem Las­ten­rad Sol­di­ni. Foto: Hensel

Die Weddinger Lastenräder

Nicht nur Sol­di­ni, auch die ande­ren Las­ten­rä­der im Wed­ding sind – bis auf das im Olof-Pal­me-Zen­trum – inzwi­schen Teil der fLot­te Ber­lin, einer Initia­ti­ve des All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad-Clubs. In vie­len Wed­din­ger Kiezen sind Las­ten­rä­der über die fLot­te ver­füg­bar, jedes hat einen eige­nen Namen. Das sind die Wed­din­ger Lastenräder: 

  1. Name: Bre­zel, Cargo­Bike mit einer Kin­der­bank, Stand­ort: Biblio­thek am Lui­sen­bad, Bad­stra­ße 39
  2. Name: Prinz Oslo, Cargo­Bike mit einer Kin­der­bank, Stand­ort: Fabrik Oslo­er Stra­ße, Oslo­er Stra­ße 12
  3. Name: Sol­di­ni, 3rädriges AKI Las­ten­fahr­rad­bau (ohne Kin­der­bank), Stand­ort: Quar­tiers­man­an­ge­ment Sol­di­ner Stra­ße, Kolo­nie­stra­ße 129
  4. Name: Tanz­ing Nor­gay, Cargo­Bike mit einer Kin­der­bank, Stand­ort: Jugend­ver­kehrs­schu­le Wed­ding, Gott­sched­stra­ße 23
  5. Name: Super­Coo­per, Cargo­Bike mit einer Kin­der­bank, Stand­ort: Super­Coop, Oudenar­der Stra­ße 16 
  6. Name: Last­los, Car­go­Trike mit zwei Kin­der­bän­ken, Stand­ort: Zukunfts­haus Wed­ding, Mül­ler­stra­ße 56–58
  7. Name: Ame­lie, Cargo­Bike mit einer Kin­der­bank, Stand­ort: Cent­re Fran­cais de Ber­lin, Mül­ler­stra­ße 74
  8. Name: Kal­le, 2rädriges Long André ohne Kin­der­bank (gebaut von der Ber­li­ner Hoch­schu­le für Tech­nik), Stand­ort: Gemein­schafts­gar­ten Him­mel­beet, Gartenstraße/Ecke Grenzstraße
  9. Name: kei­ner, 3rädriges Las­ten­rad (Selbst­bau) ohne Kin­der­bank, Stand­ort: Olof-Pal­me-Zen­trum, Dem­mi­ner Stra­ße 28 –> Aus­leih über das Olof-Pal­me-Zen­trum, nicht über die fLotte
  10. Name: Kiez­gur­ke, zwei­räd­ri­ges Bak­fiets Cargo­Bike Clas­sic Long, mit umklapp­ba­rer Sitz­bank mit Hal­te­gur­ten für zwei Kin­der, Stand­ort: Spren­gel­haus, Spren­gel­stra­ße 1

Alle Räder (bis auf das vom Olof-Pal­me-Zen­trum) kön­nen kos­ten­frei über die zen­tra­le Web­sei­te www.flotte-berlin.de reser­viert wer­den. Für die kos­ten­freie Aus­lei­he des Las­ten­rads vom Olof-Pal­me-Zen­trum bit­te direkt beim Nach­bar­schafts­zen­trum melden.

Auch das Schul-Umwelt-Zentrum in der Scharnweberstraße hat ein Lastenrad. Allerdings nur für den Eigenbedarf. Foto: Hensel
Auch das Schul-Umwelt-Zen­trum in der Scharn­we­ber­stra­ße hat ein Las­ten­rad. Aller­dings nur für den Eigen­be­darf. Aus­ge­lie­hen wer­den kann es nicht. Foto: Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin schreibt für den Blog gern aktuelle Texte - am liebsten zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.