/////

U‑Bahnhof Seestraße:
U6: Wenn’s im Wedding mal wieder länger dauert…

Nach schneller Fertigstellung sieht es derzeit am Bahnsteig Richtung Nord nicht aus. Nun heißt es weitere drei Monate warten.

2

Die Sanie­rung des 99 Jah­re alten U‑Bahnhofs See­stra­ße zieht sich län­ger hin als geplant. Wei­te­re drei Mona­te wird kein Zug der U6 Rich­tung Alt-Tegel hal­ten. Wir haben die BVG gefragt, was die Grün­de dafür sind und wor­auf sich die Fahr­gäs­te in der Zukunft freu­en dürfen. 

Am 1. April soll­te der Bahn­steig nach zwei Mona­ten Bau­zeit wie­der in Betrieb gehen. War­um ver­zö­gert sich die Inbetriebnahme? 

Jeder U‑Bahnhof ist ein Uni­kat und kein Pro­dukt von der Stan­ge. Der Bau des Bahn­hofs See­stra­ße wur­de bereits vor dem ers­ten Welt­krieg 1913 begon­nen und 1923 fer­tig gestellt. Wäh­rend der Beton­un­ter­su­chung der Bahn­hofs­de­cke wur­den zusätz­li­che Schä­den fest­ge­stellt, die eine nach­träg­li­che, umfang­rei­che Decken­sa­nie­rung zur Fol­ge hat­ten. Die­se kom­pli­zier­ten Arbei­ten müs­sen unter den räum­lich engen Ver­hält­nis­sen im Tun­nel­be­reich erfol­gen.  Des Wei­te­ren kam es auf­grund von Lie­fer­schwie­rig­kei­ten und per­so­nel­len Eng­päs­sen infol­ge der Coro­na-Pan­de­mie zu einer Ver­zö­ge­rung im Bau­ab­lauf aller Gewerke.”

Wel­che Bau­fort­schrit­te und Mei­len­stei­ne sind für die nächs­te Zeit geplant?

Aktu­ell wird der Bahn­steig II grund­haft instand­ge­setzt sowie ein neu­er Auf­zug ein­ge­baut. Zusätz­lich ent­steht Ecke Mül­ler­stra­ße / Ams­ter­da­mer Str. ein neu­er Aus­gang. Die Sanie­rung des Bahn­stei­ges I befin­det sich aktu­ell in der Vorbereitungsphase.

Was erwar­tet die Wed­din­ger nach die­ser lan­gen Sanierungszeit?

Die Wed­din­ger kön­nen sich über einen neu sanier­ten und bar­rie­re­frei­en U‑Bahnhof freu­en. Der zusätz­li­che Aus­gang am Bahn­steig II ermög­licht ein schnel­le­res Errei­chen der U‑Bahnlinie U6.

Wie geht es denn dann auf der west­li­chen Sei­te wei­ter, wo ja auch ein Auf­zug ein­ge­baut wer­den muss?

Nach Abschluss der Sanie­rungs­ar­bei­ten auf der Bahn­steig­sei­te II (Rich­tung Tegel) erfolgt bis Mit­te 2026 die Sanie­rung der Bahn­steig­sei­te I (Rich­tung Mari­en­dorf). Hier­für ver­la­gert sich die Bau­stel­le auf die ande­re Stra­ßen­sei­te. Neben einem wei­te­rem Auf­zug wird auch noch der Aus­gang zur Brüs­se­ler Stra­ße umge­baut, um eine bes­se­re betrieb­li­che Nut­zung der U‑Bahn-Räu­me zu ermög­li­chen. Anschlie­ßend muss noch der Tun­nel von außen abge­dich­tet wer­den, wofür dann wei­te­re Arbei­ten auf der Stra­ßen­ebe­ne not­wen­dig sind.

Foto: Til­man Vogler

Pres­se­spre­cher Mar­kus Falk­ner von der BVG hat unse­re Fra­gen beantwortet.

Mehr zu der Baumaßnahme

Mehr zur Geschich­te des Bahnhofs

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

2 Comments

  1. Obwohl ich fast Täg­lich da bin habe ich nie irgend­je­mand bei der Arbeit gese­hen. ich weiß nicht wann da gear­bei­tet wird und das sieht man auch. Ich habe kein Fort­schritt in den letz­ten Jah­ren (selbst vor Pan­de­mie) fest­stel­len kön­nen. Wer glaubt dass das in Som­mer fer­tig ist irrt sich…

  2. Das macht mich echt sau­er, aber alles ande­re wäre auch eine Über­ra­schung gewe­sen. Und dann die Vor­freu­de auf wei­te­re Bau­ar­bei­ten mit damit ver­bun­de­nen Unter­bre­chun­gen in den kom­men­den 4 Jahren…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.