Das Wichtigste der Woche im Wedding

Kaufhaus
Karstadt Leopoldplatz

Mit dem Karstadt-Kaufhaus am Leopoldplatz ging es nach Beobachtung zahlreicher Weddinger in den letzten Jahren bergab. Ganze Abteilungen wurden geschlossen, das Angebot reduziert. Doch als jetzt die Nachricht kam, dass das Haus geschlossen wurde, ging ein Aufschrei durch den Wedding: Nach 42 Jahren soll mit dem Warenhaus Müllerstraße Schluss sein? Der Bezirk versucht zu retten, was zu retten ist, aber optimistisch kann man für Karstadt wohl nicht sein.

Das Wichtigste der Woche im Wedding

Ist’s bald vorbei mit der über 40 Jahre langen Geschichte von Karstadt an der Müllerstraße? Gerüchteweise will der Konzern Galeria Karstadt-Kaufhof bundesweit 80 Filialen schließen. Ob die Filiale im Wedding diese Schließungsorgie überlebt, ist fraglich. Vielleicht ist es aber auch nur pokern im Streit mit Gläubigern oder Gewerkschaften.

Ob corona-bedingte Couch-Potato oder systemrelevante Krankenschwester – irgendwie sind wir alle auf ein funktionierendes Verkehrssystem angewiesen. Durch Corona ist einiges durcheinandergewirbelt worden, hat sich irgendwie auch wieder eingependelt, aber auf Dauer werden wir um eine Neuverteilung der Verkehrsflächen nicht herumkommen. Zu Fuß Gehende haben nicht genügend Platz auf dem Gehweg, um Abstand zu halten. Die schmalen Radwege, falls überhaupt vorhanden, bieten auch keinen Komfort, um sich sicher zu fühlen und aufs Rad umzusteigen. Und der Autoverkehr, der für viele die einzige Alternative zur Ansteckungsgefahr in den Öffentlichen zu sein scheint, hat auch wieder das Vorkrisen-Niveau erreicht. Wie soll das weitergehen?

Das Wichtigste der Woche im Wedding

Friedhof und Schillerparkcenter. Mit real ist 2020 Schluss
Schillerparkcenter

Schon lange waberte die Information durchs Netz, dass der real in der Müllerstraße auf der Streichliste steht. Schließlich will der Konzern Metro alle real-Filialen loswerden. Jetzt hat das Bezirksamt erfahren, dass Ende 2020 Schluss ist mit „Einmal hin, alles drin“ im Schillerpark-Center. Bereits vor ein paar Jahren hatte die Filiale im Gesundbrunnencenter schließen müssen. Und damit startet die letzte Wochenschau des Jahres.

WWW – Das Wichtigste der Woche im Wedding

Am Dienstag ging es im Wedding in den 1. Mai mit der Demo Unsere Häuser, unsere Kieze. Über 1000 Demonstranten sind zogen durch den Wedding um gegen steigende Mieten und das Geschacher drumherum zu demonstrieren. Dabei wurde auch vor Beispielhäusern wie das „Horrorhaus“ in der Kameruner Str., vor der WG in der Dubliner Str. 8, oder bei AmMa65 ein Stopp eingelegt.