Ein Wegweiser für die neuen Papas

Väterlotse Selcuk Saydam
Sel­cuk Say­dam ist Väter­lot­se im Bezirk Mit­te. Foto: Hensel

Über die Rol­le der Väter ist viel gespro­chen wor­den. Sol­len sie sich mehr an der Kin­der­er­zie­hung betei­li­gen oder im Tren­nungs­fall nur pünkt­li­cher Ali­men­te zah­len? „Die Väter heut­zu­ta­ge wol­len mehr Ver­ant­wor­tung über­neh­men“, stellt Sel­cuk Say­dam fest, „und das auch schon in der Schwan­ger­schaft.“ Seit Anfang des Jah­res ist er Väter­lot­se des Bezirks Mit­te und schaut auf die Papas im Bezirk. Vom Fami­li­en­zen­trum der Fabrik Oslo­er Stra­ße aus sam­melt er zunächst, wel­che Ange­bo­te es für Väter gibt und bringt die zusam­men, die auf dem Gebiet aktiv sind.

Café Zaunkönig: Ein Spielplatz mitten im Café

Das Familiencafé Zaunkönig in der Lüderitzstraße. Foto: Hannah Beitzer
Ste­fa­nie im Café Zaunkönig.

Kin­der sind das tolls­te auf der Welt, eh klar. Doch ein Café-Besuch mit ihnen ist zuwei­len… naja… beson­ders. „Mama, schau mal, was ich gemalt habe!“ – „Mama, mir ist lang­wei­lig!“ – „Mama, was soll ich jetzt spie­len?“ Wäh­rend­des­sen ver­dreht die kin­der­lo­se Freun­din, die gera­de mit einem berat­schla­gen möch­te, wie man denn nun die Demo­kra­tie vor trump-arti­gen Auto­kra­ten ret­ten kann, die Augen. Schaut auf ihr Han­dy. Mensch, Mutti!