Wie der Wedding wurde, was er ist

Geschichte Blick zurück in die Geschichte – von einer Ansammlung von kleinen Gebäuden zum Häusermeer: Als der Wedding 1861 nach Berlin eingemeindet wurde, lebten dort nur etwas mehr als 7.500 Einwohner. Doch 50 Jahre später waren es schon 337.000 – die kleinteilig und unzusammenhängend bebaute Vorstadt war wie aus dem Nichts zur Großstadt geworden.

Die Rosenthaler Vorstadt lag teilweise im Wedding

Wolfgang Feyerabends Buch "Rosenthaler Vorstadt". Grafik: LH-Verlag.
Wolfgang Feyerabends Buch „Rosenthaler Vorstadt“. Grafik: LH-Verlag.

Der Rosenthaler Vorstadt ergeht es wie dem Wedding. So wie es den ehemaligen Bezirk Wedding gab und den heutigen Ortsteil Wedding gibt, so gab es auch den ehemaligen Vorort Rosenthaler Vorstadt und gibt es den heutigen Stadtteil Rosenthalter Vorstadt. Wolfgang Feyerabend ist Lektor, freier Schriftsteller, Stadtführer und war mehrere Jahre Berliner Stadtforscher. Diese Herkunft erklärt, warum sein Buch „Die Rosenthaler Vorstadt“ gut lesbar und gut recherchiert zugleich ist.