GESCHLOSSEN „Gourmanderie“: Der Geschmack der französischen Regionen

Januar 2017 Die Spatzen pfeifen es von den Dächern – das in Charlottenburg beheimatete französische Restaurant Gourmanderie, welches dort unter dem Namen Le Piaf bekannt wurde, verlässt die Schloßstraße und zieht um in den Wedding. Und wohin sonst als ins Centre Français?

Der Wedding und die Berlinale-Feinschmecker

Die Berlinale war im City Kino Wedding zu Gast. Foto: Hensel
Die Berlinale war im City Kino Wedding zu Gast. Foto: Hensel

Auf der Müllerstraße gibt es natürlich Döner. Und die Gespräche drehen sich im Stadtteil gern darum, welcher der beste, der echteste, der wahre Döner ist. Der Weddinger ist kulinarisch gesehen schlicht und würde vermutlich eher nicht Gazpacho vom Kürbis mit Blaubeeren mit einem Hauch geräucherter Forelle bestellen. Daher meiden die Feinschmecker der Stadt den Wedding. Hier gibt es zu wenig für sie. Am Freitag (19.2.) jedoch zeigte der Wedding im Centre Francais, dass er auch anspruchsvollen Gaumen einen schönen Abend bereiten kann. „Berlinale goes Kiez“ hatte Feinschmecker aus Steglitz, Neukölln und Detroit in einen Stadtteil geführt, der für sie kein Begriff ist und den sie nur dank der U6 auf dem Stadtplan haben finden können.

Ein Gentleman und Raufbold lädt ein: Samstag ist Rugby-Tag im Centre Français de Berlin

Florian Fangmann im Centre FrancaisAm Samstag, 19. September ab 19:00h ist Rugby-Tag. Das Centre Français de Berlin in Zusammenarbeit mit dem Institut Français Deutschland, dem Deutsch-Französischen-Jugendwerk, Decathlon sowie dem Restaurant PASTIS laden alle Weddinger und Berliner herzlich ein, gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen französischen Profispielern das Rugby-WM-Spiel Frankreich vs. Italien live im großen Kinosaal zu verfolgen.

Um aber zu verstehen, wie Rugby-Sport und das ehemalige Kulturzentrum Centre Français de Berlin auf der Müllerstraße wirklich zusammenpassen, stößt man in der Person des Geschäftsführers unweigerlich auf eine erstaunliche Entdeckung.