Hilfe, meine Eltern kommen in den Wedding!

Gute Küche in der Torfstraße/Ecke NorduferZuge­zo­ge­ne ken­nen das: Da hat man sich gera­de mit dem Wed­ding arran­giert, die schö­nen Sei­ten des Wohn­stadt­teils schät­zen wie lie­ben gelernt und die weni­ger schö­nen Aspek­te erfolg­reich aus­ge­blen­det – plötz­lich wol­len die Eltern der eige­nen Hüt­te im wil­den Wed­ding einen Besuch abstat­ten. Panik!

Erst­mal auf­räu­men, Pfand weg­brin­gen und den Müll ent­sor­gen. Die Unter­brin­gung ist meist auch kein Pro­blem, denn im Wed­ding gibt es durch­aus das eine oder ande­re inter­es­san­te Hotel. Doch wohin soll man die Ver­wandt­schaft füh­ren, wenn die­se nur das Klein­stadt­i­dyll am Ber­li­ner Rand oder Umland kennt? Daheim kochen geht nicht, schließ­lich wol­len die Eltern ja ein­la­den, das darf dann auch was kosten…

Nur wohin?

Wohin im Wedding? Tipps für Studenten

Foto: Beuth Hochschule
Foto: Beuth Hochschule

Knei­pen und Loka­le sind in Deutsch­land seit jeher mit der stu­den­ti­schen Kul­tur ver­bun­den. Man den­ke nur an die Hos­pi­ti­en der Stu­den­ten­ver­bin­dun­gen am Vor­abend der deut­schen Demo­kra­tie – teils mit nach­träg­li­chen Kar­zer-Abste­cher – und die abend­li­chen Dis­kus­sio­nen der 1968er. Manch toll­dreis­ter Ent­schluss wur­de hier gefasst, man­che fixe Idee warf spä­ter Alt­her­ge­brach­tes über den Hau­fen und man­ches Mit­ein­an­der half einem ein­fach, die War­te­zeit auf die Klau­sur­er­geb­nis­se zu über­ste­hen. Und da auch der Wed­ding stolz auf sei­ne Hoch­schu­le sein kann, wol­len wir euch hier und in wei­te­ren Bei­trä­gen eini­ge Lieb­lings­ecken der Beuth-Stu­die­ren­den zei­gen. Heu­te: Stu­den­ti­sche Knei­pen, Loka­le und Rück­zugs­or­te im Wedding.

“L’Escargot”: Feines Essen, das sein Geld wert ist

L'escargot RestaurantEin ita­lie­ni­scher Koch, der spür­bar Lust an sei­nem Beruf hat, freund­li­ches Per­so­nal, vie­le Stamm­gäs­te nicht nur aus dem Brüs­se­ler Kiez – das macht das L’Escargot in der Brüs­se­ler Stra­ße schon seit vie­len Jah­ren aus. Das medi­ter­ran gepräg­te Essen mit sei­nen gro­ßen Por­tio­nen kommt bei den meis­ten Gäs­ten gut an. Die Prei­se sind für Wed­din­ger Ver­hält­nis­se recht stolz, aber für die gebo­te­ne Qua­li­tät und Fri­sche kann sich das L’escargot durch­aus mit ver­gleich­ba­ren Restau­rants in bes­se­ren Lagen messen.