Schlagwörter: BTW2017

Bundestagswahl: Wahlergebnis im Wedding

Wahlergebnis Wedding
In diesen Kiezen holten SPD und Linke die meisten Zweitstimmen. Grafik: Bloch/Schnell

Die meisten Weddinger Stadtteile gewannen bei der Bundestagswahl 2017 die Linken und die SPD. Die nebenstehende Karte zeigt den jeweiligen Sieger pro Kiez. Bei den Erststimmen sieht das Wahlergebnis Eva Högl im Wedding vorn, nur am Leo und im Soldiner Kiez wurde sie von Stephan Rauhut von den Linken überholt. Beim Volksentscheid zur Offenthaltung Tegels stimmten im Bezirk Mitte gut 55 Prozent mit Ja. Hier die Zahlen pro Viertel: Weiterlesen

Weddingmelder-Wochenschau #36/17

Helfer
Noch so ein Helfer bei der Wahlentscheidung? Foto: Andrei Schnell

Es sind noch mehr als vier Wochen bis Weihnachten und doch gibt es schon überall Spekulatius. Und es sind noch zwei Wochen bis zur Bundestagswahl und doch gibt es schon überall Helferlein, die bei der Wahlentscheidung helfen wollen. Das ist der überausgewogene Wahl-O-Mat, bei dem die CDU „Ja“ bei sozialen Wohnungsbau ankreuzt. Das ist der schon etwas sinnvollere DeinWal – ok, der Titel ist etwas kindisch. Er funktioniert mit den tatsächlichen Abstimmungen der letzten vier Jahre. – Und nun auch noch die Nachhilfe vom Weddingweiser mit der Weddingmelder-Wochenschau, mal sehen, was da so drin steht: Weiterlesen

Baukindergeld, Baufamiliengeld und Baugenossenschaften

Hauswand auf Hauswand gemalt.
Förderung für Traum vom eigenen Haus. Und die Genossenschaften? Foto: Andrei Schnell

Wer den Wedding in Richtung Brandenburg ins Eigenheim verlassen will oder in eine Eigentumswohnung in Berlin ziehen will, der freut sich über das Angebot von CDU und SPD. Baukindergeld und Baufamiliengeld werden aktuell im Wahlkampf versprochen. Es geht um ein Geschenk von mehr als 10.000 Euro. Wer dagegen Miteigentümer in einer Genossenschaft ist, geht leer aus? Die vier Direktkandidaten in Mitte Frank Henkel, Eva Högl, Özcan Mutlu und Stephan Rauhut antworten (in alphabetischer Reihenfolge). Weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Im Gespräch mit Frank Henkel

Frank Henkel
Frank Henkel nach dem Interview im Deichgraf im April 2017. Foto: Andrei Schnell

Frank Henkel, Direktkandidat für die CDU, war noch vor einem halben Jahr das Gesicht der Berliner CDU. Im Vorgespräch mit dem Weddingweiser will der ehemalige Senator und ehemalige  Bürgermeister als Stehaufmännchen rüberkommen. Dabei ist zu spüren: Frank Henkel ist durch und durch Berliner und mit festen Blick auf die Berliner Politik rechnet er vor, dass er in vier Jahren erst 58 Jahre jung sein wird. Hofft er auf eine politische Rückkehr in Berlin? Auch in diesem Interview, um das der Weddingweiser wegen der Bundestagswahl bat, löst sich Henkel nicht völlig von der Berliner Landespolitik. (Hier zu den Interviews mit Özcan Mutlu von den Grünen vom 22. März, mit Eva Högl von der SPD am 3. April und Stephan Rauhut von den Linken am 8. Mai.) Weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Im Gespräch mit Stephan Rauhut

Steve Rauhut
Steve Rauhut tritt für die Linke als Direktkandidat an. Foto: Andrei Schnell

Interview Stephan Rauhut beginnt das Gespräch ohne Einstieg, ohne erklärende Worte, umgehend nach dem „Guten Tag“. So als habe Zeit zu verlieren. Bundestagswahl als hektische Angelegenheit. Und er redet schnell. Der Weddingweiser ist nicht ganz so schnell. Das Interview mit dem Politiker der Linken wurde bereits vor den Osterferien am 31. März geführt. Der Gemeinsinn-Unternehmer Rauhut präsentierte sich an diesem Tag dem Weddingweiser als Macher, der anpackt. (Hier zu den Interviews mit Özcan Mutlu von den Grünen vom 22. März und mit Eva Högl von der SPD am 3. April.)

Weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Im Gespräch mit Eva Högl

Eva Högl
Eva Högl (SPD)

Interview Das Gespräch mit Eva Högl beginnt mit den Worten: „Den Weddingweiser lese ich täglich“. Die erfahrene Abgeordnete der SPD bittet, für das Interview Platz zu nehmen und beginnt umgehend zu reden. Sie will viel unterbringen in den wenigen Minuten, es sind sehr viele politische Themen, die sie umtreiben. Doch am Ende bleibt sie realistisch: „Na, sehen Sie mal zu, was Sie daraus machen.“ Hier die Antworten, die einem Gespräch mit Eva Högl zu ihrer Arbeit im Bundestag entstammen. (Hier zum Interview mit Özcan Mutlu von den Grünen vom 22. März und zum Interview mit Stephan Rauhut von den Linken vom 8. Mai).
Weiterlesen

Bundestagswahl 2017: Im Gespräch mit Özcan Mutlu

Özcan Mutlu
Özcan Mutlu in seinem Bundestagsbüro. Foto: Andrei Schnell

Interview Der Weddingweiser trifft den Direktkandidaten Özcan Mutlu von den Grünen zum Interview in dessen Bundestagsbüro. Das Haus in der Dorotheenstraße 101 hat ein imposantes Foyer, um so überraschter ist man beim Betreten des kleinen Büros, das sich Mutlu auch noch mit seinen Referenten teilt. Es ist so eng, dass niemand zur Tür hereinkann, wenn jemand gerade einen Kaffee aufsetzt. Im Vorgespräch reden wir mit Mutlu auch über Deniz Yücel, der zu einem Symbol für rund 150 in der Türkei inhaftierten Journalisten geworden ist. Doch Thema des Interviews ist Mutlus Arbeit im Bundestag. (Hier zum Interview mit Eva Högl von der SPD vom 3. April und mit Stephan Rauhut von den Linken vom 8. Mai.)

Weiterlesen