Mauerpark – geschenkt!

Der Flohmarkt am Mauerpark, im Vordergrund wird die Erweiterungsfläche des Parks umgestaltet. Foto: Hensel
Der Floh­markt am Mau­er­park, im Vor­der­grund wird die Erwei­te­rungs­flä­che des Parks umge­stal­tet. Foto: Hensel

Gehört der Floh­markt am Mau­er­park zum Wed­ding? Auf dem Papier ist das Gebiet rund um den Bier­gar­ten Mau­er­seg­ler und den Floh­markt seit lan­gem Brun­nen­vier­tel. Doch das weiß fast nie­mand und das fühlt sich auch nicht so an. Der „gefühl­te Wed­ding“ endet natür­lich gleich hin­ter den Häu­sern in der Wol­li­ner- und der Graun­stra­ße. Floh­markt am Mau­er­park, Tou­ris­ten, Mau­er­seg­ler, Blu­men­la­den – alles Prenz­lau­er Berg. Ab sofort stimmt das Bauch­ge­fühl. Bye, bye Mauerpark!

Kopf und Bauch sind nun wie­der fröh­lich ver­eint: Der Floh­markt gehört nicht zum Wed­ding. Nicht mehr. Denn der Senat hat am Diens­tag (21.2.) eine Ver­schie­bung der Bezirks­gren­ze beschlos­sen. Damit gehö­ren 7 Hekt­ar Park-Erwei­te­rungs­flä­che und somit der kom­plet­te Park süd­lich des Gleim­tun­nels nun zu Pan­kow (Orts­teil Prenz­lau­er Berg).

„Durch die neue Zuord­nung der Flur­stü­cke wer­den Ver­wal­tungs- und Bewirt­schaf­tungs­pro­zes­se ver­ein­facht“, steht in der Pres­se­mit­tei­lung der Senats­ver­wal­tung für Inne­res. Das heißt im Klar­text, dass sich Pan­kow nun allein um die Pfle­ge der stark über­nutz­ten Grün­flä­che und um den Müll der Tou­ris­ten küm­mern muss. Es heißt auch, dass Pan­kow die Park­re­geln allein fest­le­gen wird. Das wie­der­um bedeu­tet: es darf wei­ter gegrillt wer­den im Park. Denn wäh­rend Pan­kow das auf sei­ner Park­sei­te immer erlaubt hat, hat­te Mit­te das für sei­ne Flä­chen ver­bo­ten. Die Gril­ler haben also gewonnen.

Der Floh­markt am Mau­er­park gehört jetzt also zu Pan­kow. Ob das eigent­lich irgend­wer merkt? Oder ob das irgend­wen außer den Fans von gegrill­ter Brat­wurst inter­es­siert? Wir Wed­din­ger zucken ganz gelas­sen mit den Schul­tern und rufen über die Bezirks­gren­ze: Mau­er­park? Könnt ihr haben!

Text und Foto: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.