GESCHLOSSEN: “Gilmore’s”: Bequem Kaffee und Kuchen genießen

4

GIlmores AußenterrasseEin gemüt­li­ches Café mit net­tem Ambi­en­te im nord­west­li­chen Wed­ding? Ja,
 so etwas gibt es! Und für den Wed­ding­wei­ser wur­de es auch höchs­te Zeit, über die­se Oase im Eng­li­schen Vier­tel zu berichten.…

Seit  Jah­ren exis­tiert bereits das
 Gilmore’s, und mitt­ler­wei­le scheint sich der schnu­cke­li­ge Laden
 her­um­ge­spro­chen zu haben. Kein Wun­der, ist er doch eine sehr ange­neh­me
 Abwechs­lung vom Bil­lig­bä­cker- und Kaschem­men­ei­n­er­lei in die­ser Gegend.

 Egal ob man zum wirk­lich guten Kaf­fee- und Tee­an­ge­bot nun den 
selbst­ge­mach­ten Kuchen ver­speist oder die klei­nen herz­haf­ten Snacks –
 wobei die Inha­be­rin San­dra Fabi­an immer auf qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und
 gesun­de Zuta­ten ach­tet – egal ob man sich im urge­müt­lich, mit viel Lie­be
 ein­ge­rich­te­ten vor­de­ren Raum in die beque­men Ses­sel kuschelt, sich mit 
dem Nach­wuchs im hin­te­ren “Spiel­zim­mer” amü­siert oder sich vor dem Café
 die Son­ne auf den Pelz schei­nen lässt – im Gilmore’s fühlt man sich wohl
 und will­kom­men.

 Neben dem “Stan­dard­pro­gramm” hat das Gilmo­res auch etwas aus­ge­fal­le­ne­re
 Geträn­ke und immer wie­der klei­ne Lecker­lis wie Pra­li­nen oder Scho­ki im
Angebot.

Was den Namen angeht, wur­de die Inha­be­rin übri­gens von der Serie “Gilmo­re
 Girls” – und der gro­ßen Kaf­fee­lei­den­schaft der Prot­ago­nis­tin­nen –
 inspi­riert, und zu beson­de­ren Anläs­sen wer­den auch ein paar Fol­gen der
 belieb­ten Serie abgespielt.

Autor: Stef, stefblog.de

Web­site

Gilmore’s Café Bar 

Mül­ler­stra­ße 70 b


U6 Reh­ber­ge
 Aus­gang Liver­poo­ler Straße 

13349 Ber­lin



Sa + So 14 – 19 Uhr

schließt Mit­te Febru­ar 2016

 

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

4 Comments

  1. […] da gibt es noch Nach­hol­be­darf. Auch von ihrer Sei­te. Was sie noch aus­pro­bie­ren möch­te, ist das Gilmore‘s Café Bar. Im Bereich Trin­ken ist Jana ein Fan von Alt­ber­li­ner Eck­knei­pen, wo auch noch bär­ti­ge Männer […]

  2. Hier in Mün­chen kann man den Kaf­fee auf ver­schie­de­ne Wei­se wun­der­bar genie­ßen und da gibt es qua­si eine Kaf­fe­kul­tur mit tra­di­tio­nel­len Läden. Des­halb bin ich immer wie­der erfreut, zu sehen, dass ande­re Städ­te wie Ber­lin in nichts nachstehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.