“Freya Fuchs”: Füchse jagen im Wedding

Freya Fuchs 3Am wohls­ten füh­len sich die meis­ten Zuhau­se auf der eige­nen Couch. Doch wer einen klei­nen Tape­ten­wech­sel braucht, kann das hei­mi­sche Sofa gegen einen gemüt­li­chen Platz in der Bar „Freya Fuchs“ im Wed­din­ger Spren­gel­kiez eintauschen!

 Behagliche Atmosphäre

Freya Fuchs 2Der eine oder ande­re kennt viel­leicht die Bar „Fitcher’s Vogel“ in der War­schau­er Stra­ße: eine gemüt­li­che Wohn­zim­mer­bar, in der man behag­lich eine Cola oder auch einen guten Long­drink mit Freun­den trin­ken oder etwas kickern kann. Von außen ein wenig unschein­bar – anders als vie­le der dor­ti­gen tou­ris­ti­schen Läden. Die Bar hat einen guten Zulauf und wird ger­ne besucht.

Freya Fuchs 1Ole Wie­chern hat­te vor zwei­ein­halb Jah­ren ein Wohn­zim­mer für die Men­schen in Fried­richs­hain eröff­net und kommt nun auch mit einer behag­li­chen Atmo­sphä­re und guten Geträn­ken in den Wed­ding: „Der Spren­gel­kiez ist ein auf­re­gen­der Kiez. Für mich steht im Vor­der­grund, dass die Geträn­ke eine gute Qua­li­tät und einen net­ten Preis haben und dass unser Publi­kum die Atmo­sphä­re und die Bar auch zu schät­zen wis­sen. Da ist der Spren­gel­kiez ein Jackpot.“

Pünkt­lich zu Niko­laus 2014 wur­de im Spren­gel­kiez (Ecke Tege­ler Straße/Sprengelstraße) die Bar „Freya Fuchs“ eröff­net, am Stand­ort der ehe­ma­li­gen “Bierbrunnen”-Eckkneipe.

Sie hat täg­lich ab 18 Uhr geöffnet.

Text: Jose­phi­ne Dietzsch

Face­book­sei­te

Freya Fuchs

ab 18.00 Uhr

Tege­ler Str. 34/Sprengelstr.

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

9 Comments

  1. Gen­tri­fi­zie­rung ohne Ende im Spren­gel­kiez … Miet­erhö­hun­gen, Fami­li­en der 1. Gast­ar­bei­ter-Genera­ti­on müs­sen raus etc. (Rentner-)Eckkneipen – die (Rent­ner) wol­len ja auch mit jeman­den reden oder Fuß­ball gucken – mit bezahl­ba­rem Bier. Wir müs­sen da was unternehmen.
    Ich fan­ge jetzt an. Wer macht mit?

  2. ein­mal dort gewe­sen – ambi­en­te super – Prei­se nach unten kor­ri­gier­bar – ins­ge­samt chil­lig – net­tes Publikum

  3. Super, wie­der ein Stück mehr Fried­richs­hain, es ist zum kot­zen. Da kann man nur hof­fen, dass es nicht über den Spren­gel­kiez hinauswächst.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.