ElisaBeet-Plan: Sonnenwiese und Gemüsegarten

Gelände für den ElisaBeet-PlanIm Zeitraum vom 25. Mai bis zum 5. Juni fand die erste digitale Zukunftswerkstatt für die Aufenthalts- und Erholungsfläche des ElisaBeets statt. Das ElisaBeet entsteht im nord-östlichen Teil des St.Elisabeth II-Friedhofs im Soldiner Kiez. Jetzt gibt es einen ElisaBeet-Plan.

Die Nachbarschaft und Organisationen des Soldiner Kiez waren in diesem Zeitraum dazu aufgerufen, Wünsche und Ideen hierzu zu äußern, dies war online, sowie offline möglich. Am 3. Juni fand zusätzlich ein digitaler Workshop mit ca. 30 Teilnehmenden statt. Offline konnte man Wünsche via Postkarte äußern.

Abgefragt wurden:

Was braucht der Aufenthaltsbereich auf dem ElisaBeet?

Welche Aktivitäten und Nutzungen machen deinen Kiez-Alltag bunter?

Was braucht die neue Aufenthaltsfläche auf dem St. Elisabeth II Friedhof, um zu Deinem neuen Lieblingsplatz zu werden?

Im digitalen Workshop hat das Prpjektteam mit den Teilnehmer*innen verschiedene Themenbereiche erarbeitet. Themenbereiche waren zum Beispiel Erholung, Senioren, Kinder oder Sport.

Jeweils 3-5 Teilnehmer*innen haben dann in einem separaten digitalen Raum gemeinsam Ideen entwickelt und diese in einen Plan verortet. Folgende unterschiedliche Bereiche wurden entwickelt:

„Natur Garten“

Im Natur Garten übernehmen die Bienen und Wildblumen das Zepter. Es sollen Obstgehölze gepflanzt und ein Kräutergarten angelegt werden, um die Fläche zu gestalten. Da hier noch die meisten bestehenden Gräber sind, soll die aktive Nutzung auf ein Minimum reduziert werden. Die Gestaltung der Fläche sollte besonders den Trauernden zu Gute kommen.

„Sonnenwiese“

Neben Sonne und Wiese, bietet die Sonnenwiese verschiedene ruhige Bewegungsmöglichkeiten. Sei es Yoga auf der Holzplattform oder gemeinsames Boule spielen in der Abendsonne, hier gibt es die Möglichkeit für organisierte und nicht organisierte Gruppenaktivitäten. Außerdem kann der Weidendom als ruhiger Rückzugsort genutzt werden.

„Schlummerwald“

Im Schatten der großen Bäume lässt es sich wunderbar entspannen. Hängematte, Slackline, Schaukel – in Ruhe kann man hier unte den Bäumen die Natur genießen. Von dem Beobachtungssitz aus kann man Vögel beobachten und die anderen Baumbewohner des ElisaBeets kennenlernen.

„Dorfplatz“

Zentraler Ort für Begegnung, Kulturprogramm und Bildungsformate ist der Dorfplatz. Der Bauwagen des ElisaBeets ist Treffpunkt für die gemeinsame Gartenarbeit und das ‚grüne Klassenzimmer‘ lädt zur Lernerfahrung über Nachhaltigkeit und den Anbau von regionalem Gemüse ein. Außerdem können Dinge wie Hängematten, Brettspiele, etc. ausgeliehen werden.

„Gemüsegarten“

Das Herzstück des ElisaBeets ist der Gemüsegarten. Im Lauf der Jahreszeiten wird hier gemeinsam gesät, gegossen, Beikraut gejätet und Gemüse geerntet. In Sichtweite wird es einen ‚Natur-Spielplatz‘ für Kleinkinder geben, damit die Eltern in Ruhe gärtnern können, während die Kinder in Ruhe spielen.

Wie geht es jetzt weiter?

Ab August wird es weitere Mitmachtage auf dem „Gemüsegarten“ des ElisaBeets geben.  Am 19. Juni fand bereits eine erste Plastikmüll-Sammelaktion statt. Zu dieser kamen ca. 50 Menschen. Dank aller, die da waren und geholfen haben, konnte sehr viel Plastikmüll eingesammelt werden.

Bei den nächsten Mitmachtagen werden wir Beete anlegen und erste Pflanzen einpflanzen. Stück für Stück werden wir dann in weiteren Terminen erste Ideen aus dem Konzeptplan umsetzen. Aktuelle Termine erfahrt ihr online über unseren Newsletter (hier eintragen), über unsere Social-Media-Kanäle und unsere Webseite oder offline im Aushang direkt beim Friedhofseingang.

Text: ElisaBeet-Team


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.