Ein entspanntes Frühstück in der Schiller-Oase

Endlich wieder Frühstück in der Schiller-Oase
Endlich wieder Frühstück in der Schiller-Oase

Seit einiger Zeit gibt´s ein neues Schild am Zaun der Schiller-Oase: „Ab 25. Mai Frühstück von 9 – 12 Uhr“. Als Anwohner und Neu-Weddinger, der gerade die Highlights des Bezirks erkundet, wurde ich natürlich sofort doppelt neugierig. Bisher war das Frühstücksangebot in meinem Teil des Weddings gerne türkisch angehaucht: lecker mit frisch gebackenen Simit zum Beispiel – doch sitzt man dabei meist in einem der Frühstücks-Cafés an der Müllerstraße. Und die ist nicht der ruhigste Ort, um bei einem leckerem Frühstück entspannt in den Tag zu starten.

Die Schiller-Oase liegt dagegen lauschig unter Bäumen im Schillerpark. Es ist ein Imbiß-Häuschen mit kleinem Biergarten neben der „Kinderplansche“ im Schillerpark, und bietet das ganze Jahr hindurch Imbiss-Klassiker wie Pommes, Pizza, aber auch gerne mal eigene frisch gemachte Kreationen an. (Der Weddingweiser berichtete: https://weddingweiser.de/2013/11/14/schiller-oase-auf-ein-schwatzchen-im-park/#more-7317 )

Ein Frühstück in dieser schönen Ecke hat also wirklich gefehlt. Ich bin darum gleich am ersten Tag neugierig (und natürlich etwas hungrig) durch den Park hin zur Schiller-Oase gegangen.
Vormittags sind die Tische mit der neuen Frühstückskarte dekoriert, die eine gute die Auswahl an Frühstücks-Klassikern bietet:

Großes Frühstück in der Schilleroase
Großes Frühstück in der Schilleroase

Vom „Französischen Frühstück“ mit Croissant, über größere Varianten mit Ei, Käse und Aufschnitt, bis hin zu den Spezialitäten wie „Power-Fit-Frühstück“ mit viel Obst und Joghurt oder dem „Sektfrühstück Schilleroase“, das im Wedding auf gar keinen Fall fehlen sollte. Zusätzlich gibt es verschiedene Omelette-Variationen sowie Tages-Specials. Die Preise gehen von unter 5 Euro für die kleinen Varianten bis zu knapp 13 Euro für die Sekt-Version. Ein klassisch-großes Frühstück liegt ungefähr bei 8 Euro, und das einschließlich Kaffee und Saft. Also sehr fair.

Ich entschied mich für für ein „Großes Frühstück“ plus Croissant und ließ mich überraschen…

Im Brotkorb fanden sich zwei frisch aufgebackene, noch warme Brötchen, dazu Toast (natürlich auch ganz frisch und warm) und ein „echtes“ Croissant aus knusprig-saftigem Blätterteig (also kein nachgemachtes, wie man es oft in Frühstückscafés angedreht bekommt). Der Frühstücksteller war mit viel Liebe angerichtet, alles schmeckte frisch – nur Aufschnittfreunde werden über die Wurstauswahl etwas enttäuscht sein. Dafür gab es neben Scheibenkäse auch Mozarella und Schafskäse, dazu Tomaten, Gurken und Oliven, und reichlich Marmelade für die süße Abrundung.

Nachdem sie mich superfreundlich versorgt hatte, frühstückte die Betreiber-Familie am Nachbartisch selber. Der Service in der Schilleroase ist sowieso immer sehr nett, familiär und zudem unaufdringlich. Ich fühlte mich gleich sehr wohl und ließ es mir schmecken.

Am Vormittag ist im Schillerpark meist wenig los. Jogger, Spaziergänger mit Hunden, ein paar Eltern mit Kindern. Man kann den Blick in den Park genießen und die Seele baumeln lassen. Der Name „Oase“ passt also ganz gut. Alle, die eine neue, entspannte Frühstücks-Möglichkeit im Wedding suchen, können ja mal die Schiller-Oase ausprobieren. Es wäre schön, wenn sich dieses „Mini-Restaurant“ als Frühstücks-Tipp abseits der üblichen Cafés im Kiez herumspricht. Für einen gemütlichen Start in den Tag werde ich bestimmt wieder hier vorbeischauen.

 

Schiller-Oase (direkt neben der Plansche)
Schillerpark 1, 13349 Berlin
U6 Rehberge

Frühstückszeiten: 9:00 bis 12:00 Uhr

 

Text und Bilder: Ulrich A. Kaiser


1 Kommentar
  1. Danke für den Tip. Spontan fallen mir um die Müllerstraße herum der Tassenkuchen, das Schäfers, Schraders, Moccachino und auch das Lebensglück ein, wo man noch hervorragend frühstücken kann.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.