Die kleinen Wahlen 2016

wahlen2016_fensterIm Wed­ding wird gewählt – und zwar auf Kiez­ebe­ne. In den Stra­ßen rund um die Bad­stra­ße, die Brun­nen­stra­ße, die Pankstra­ße und die Sol­di­ner Stra­ße gibt es seit Jah­ren so genann­te Quar­tiers­ma­nage­ments. In eini­gen die­ser Quar­tie­re wird im Som­mer 2016 der Quar­tiers­rat sowie die Akti­ons­fonds­ju­ry neu gewählt. Der Wed­ding­wei­ser erklärt in kur­zen Wor­ten die Hin­ter­grün­de die­ser Wah­len – und war­um es sich lohnt, mitzumachen.

Brunnenstraße und Ackerstraße

plakat QMBVLinks und rechts der Brun­nen­stra­ße gibt es je ein Quar­tiers­ma­nage­ment­ge­biet (QM-Gebiet). Für das QM Acker­stra­ße und das QM Acker­stra­ße wird wäh­rend des Kiez­fes­tes am 9. Juli gemein­sam gewählt. Außer­dem gibt es in der Woche vom 3. bis 9. Juli zusätz­lich Wahl­ur­nen in Kitas und Schu­len. Wäh­len darf, wer in einer Stra­ße wohnt oder arbei­tet, die auf der QM-Kar­te ver­zeich­net ist. Bis zum 27. Mai 10. Juni wer­den in bei­den Gebie­ten noch Kan­di­da­ten für die Kiezwahl gesucht. Inter­es­sen­ten kön­nen sich an das Team des Quar­tiers­ma­nage­ments, in dem sie aktiv sind, wenden.

Pankstraße

Das Büros das QMs Pankstraße
Das Büro dss QMs Pankstraße

Unter dem Mot­to “Dei­ne Stim­me für Dei­nen Kiez” ruft das Quar­tiers­ma­nage­ment Pankstra­ße alle Enga­gier­ten im Kiez dazu auf, sich an den Neu­wah­len des Quar­tier­rats sowie des Ver­ga­be­bei­rats für die Wahl­pe­ri­ode 2016 bis 2018 zu betei­li­gen. Die Wah­len fin­den vom 11. bis 14. Juli  statt. Einen Tag spä­ter, also am 15. Juli  fin­det vor dem Büro des QM Pankstra­ße dann die öffent­li­che Aus­zäh­lung aller abge­ge­be­nen Stim­men statt. Doch nicht nur Wäh­ler, son­dern auch mög­li­che Kan­di­da­ten weren gesucht. Wäh­len darf, wer in einem gro­ßen Gebiet rechts der Mül­ler­stra­ße rund um die Pankstra­ße und die Schul­stra­ße wohnt. Eine Gra­fik zeigt das genaue Gebiet.

Badstraße

Das Quar­tiers­ma­nage­ment Bad­stra­ße wur­de zum 1. April neu ein­ge­rich­tet. Auch hier wer­den die Bür­ger über die Ver­tei­lung der För­der­mit­tel mit­be­stim­men. Im Novem­ber wählt der Bad­stra­ßen­kiez sei­nen Quar­tiers­rat und sei­ne Akti­ons­fonds­ju­ry. Gewählt wird vom 21. bis 24. Nobember im Quar­tiers­ma­nage­ment-Büro in der Bel­ler­mann­stra­ße 81. Offi­zi­el­ler Arbeits­start der Gre­mi­en wird am 6. Dezem­ber sein. Inter­es­sen­ten für die Gre­mi­en kön­nen sich beim QM-Team mel­den. Am 13. Sep­tem­ber lädt das QM zu einer Info­ver­an­stal­tung zu den Wah­len ein.

Soldiner Straße

Der Wahl­ter­min für das Gebiet Sol­di­ner Stra­ße ist hin­ge­gen noch nicht fest­ge­legt wor­den. Die Wahl wird aber wohl im Sep­tem­ber statt­fin­den, so heißt es.

Weitere Quartiersmanagements

Im Gebiet des Quar­tiers­ma­nage­ments Sparr­platz wird in die­sem Jahr aller­dings nicht mehr gewählt, da das Gebiet mit Ablauf Dezem­ber 2016 aus dem ber­lin­wei­ten För­der­topf der Quar­tiers­ma­nage­ments her­aus genom­men wur­de. Übri­gens: Im Rei­ni­cken­dor­fer Kiez, direkt an den Wed­din­ger Bezirks­gren­zen, rund um die Let­te­stra­ße wird erst nächs­tes Jahr, also 2017 gewählt.

Kandidaten gesucht

Wer sich dau­er­haft im Kiez enga­gie­ren und die wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen im Quar­tier mit­be­stim­men möch­te, hat als ehren­amt­li­ches Mit­glied des Quar­tiers­rats bezie­hungs­wei­se der Akti­ons­fonds­ju­ry nun die Mög­lich­keit dazu. So hat der Quar­tiers­rat als bür­ger­be­tei­li­gen­des Gre­mi­um bei der Set­zung von Hand­lungs­schwer­punk­ten im Quar­tiers­ma­nage­ment ein gehö­ri­ges Wort mit­zu­re­den. Der Ver­ga­be­bei­rat ent­schei­det hin­ge­gen über die Ver­ga­be der Mit­tel aus dem Akti­ons­fonds “Sozia­le Stadt”, der beson­ders nach­bar­schaft­li­che Akti­vi­tä­ten för­dern soll (Höchst­för­de­rungs­sum­me: 1.500 Euro, ins­ge­samt: 10.000 Euro für 2016).

Wer sich als Kan­di­dat für die neu­er­li­che Wahl­pe­ri­ode auf­stel­len lässt und gewählt wird, ver­tritt gemein­sam mit Schul- oder Gewer­be­ver­tre­tern für die fol­gen­den zwei Jah­re die Inter­es­sen sei­nes Kiezes. Der Quar­tiers­rat trifft sich zu die­sem Zweck zir­ka ein­mal im Monat. Der Ver­ga­be­bei­rat hin­ge­gen nur ein­mal alle zwei Monate.

Was ist ein Quartiersmanagement?

Die Web­sei­te des Quar­tiers­ma­nage­ment Pankstra­ße beschreibt es so:
“Das Quar­tiers­ma­nage­ment (QM) ist ein Instru­ment der sozia­len Stadt­ent­wick­lung. Ziel die­ses Instru­men­tes ist es, die Lebens­be­din­gun­gen in benach­tei­lig­ten Quar­tie­ren zu ver­bes­sern und damit nega­ti­ve Ent­wick­lun­gen zu ver­hin­dern. Auf die­sem Weg soll einer räum­li­chen Spal­tung von Städ­ten in arme und wohl­ha­ben­de Gebie­te ent­ge­gen­ge­wirkt werden.

In Ber­lin wird seit 1999 das Instru­ment Quar­tiers­ma­nage­ment mit För­der­mit­teln aus dem Bund-Län­der-Pro­gramm ‘Sozia­le Stadt’ umge­setzt. In 34 Ber­li­ner ‘Gebie­ten mit beson­de­rem Ent­wick­lungs­be­darf’ arbei­ten vom Senat und den Bezir­ken beauf­trag­te Quar­tiers­ma­nage­ment-Teams. Gemein­sam mit Bewoh­ne­rIn­nen, Ver­ei­nen und Insti­tu­tio­nen sowie mit dem Bezirk ent­wi­ckeln sie gebiets­be­zo­ge­ne Hand­lungs- und Entwicklungskonzepte.”

Hier noch die pas­sen­den Webseiten:

  • Infos zu den Wah­len der Quar­tiers­ma­nage­ment­ge­bie­te Brun­nen­vier­tel-Brun­nen­stra­ße, Brun­nen­vier­tel-Acker­stra­ße, Pankstra­ße und Sol­di­ner Straße.
  • Erklä­rung des Ver­fah­rens Ber­li­ner Quar­tiers­ma­nage­ment.
  • All­ge­mei­ne Infos zu den ande­ren QM-Gebie­ten: Bad­stra­ße, Let­te­platz und Sparrplatz.
  • Zu den Quar­tiers­wah­len vor zwei Jah­ren erklär­te der Wed­ding­wei­ser das Quar­tiers­ma­nage­ment­ver­fah­ren. Die Betrach­tung “Bür­ger­wah­len bei den Quar­tiers­ma­nage­ments” ist wei­ter­hin aktuell.

Autoren: Tobi­as Weber und And­rei Schnell; Fotos: QM-Pankstra­ße, QM Ackerstraße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.