///

City Kino im Centre Français startet mit Regelbetrieb

1
Anne Lakeberg im City Kino im Centre Francais
Anne Lakeberg im City Kino im Cent­re Francais

Das im Sep­tem­ber 2014 neu­eröff­ne­te City Kino in der Mül­ler­stra­ße 74 begann heu­te, am 11. Okto­ber, um 17 Uhr den Regel­be­trieb mit dem Film “Die Kar­te mei­ner Träu­me”. 20 Besu­cher sahen sich im his­to­ri­schen Kino im Cent­re Fran­çais den fran­zö­si­schen Film über den zehn­jäh­ri­gen Aben­teu­rer an. Das Pro­gramm des Kinos stel­len Anne Lakeberg und Wieb­ke Wol­ter zusam­men. Bei­de Frau­en arbei­ten haupt­be­ruf­lich in der Kino­bran­che. Ehren­amt­lich betrei­ben sie das City Kino auf Basis einer Koope­ra­ti­on mit dem Cent­re Francais.

Alle 14 Tage wer­den am Sams­tag drei Vor­stel­lun­gen mit zwei ver­schie­de­nen Fil­men und am Sonn­tag ein Film gezeigt. Das Mot­to des lau­fen­den Wochen­en­des lau­tet Road­t­rips. Das nächs­te Kino­wo­chen­en­de am 25. und am 26. Okto­ber steht unter dem Mot­to Müt­ter. Gezeigt wird Rosie und Ali­en. Die bei­den jun­gen Frau­en, die das neue Kino im Wed­ding bespie­len, wol­len ein brei­tes Publi­kum anspre­chen und gleich­zei­tig anspruchs­vol­le Fil­me zeigen.

Die Redak­ti­on des Wed­ding­wei­sers, der das Pro­jekt mit einer Unter­sei­te auf der Home­page unter­stüt­zen wird, nahm den ers­ten regu­lä­ren Kino­tag zum Anlass für einen Work­shop unter Anlei­tung eines erfah­re­nen Journalisten.

 

Weddingweiser Workshop City Kino
Wed­ding­wei­ser Work­shop City Kino

Foto­graf und Autor: And­rei Schnell 

 

Andrei Schnell

Man hat mir versichert, es gäbe keine Vorschrift zu gendern und ich sei in dieser Frage frei, nicht wahr? Außerdem: Mein Hintergrund ist ostdeutsch, das beruht auf Erlebnissen. Und: Politik sehe ich mir an wie Sportwettbewerbe. Plus: Lese ich ein Buch lese, dann möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte. Mister Gum möchte ich abschließend erwähnen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.