/////

Auf Dich, City Kino Wedding!

Mensch, bist du groß gewor­den! Vor drei Jah­ren erst eröff­ne­ten Wieb­ke Thom­sen und Anne Lakeberg im Cent­re Fran­çais in der Mül­ler­stra­ße 74 das City Kino Wed­ding. Ende Sep­tem­ber 2014 flim­mer­ten zum ers­ten Mal nach vie­len Jah­ren Pau­se wie­der Fil­me über die Lein­wand des reno­vier­ten Ver­an­stal­tungs­saa­les im Stil der 60er Jah­re. Nach drei Jah­ren hat sich das Arthouse-Kino eta­bliert. Am Frei­tag, den 29. Sep­tem­ber und Sams­tag, den 30. Sep­tem­ber wird im City Kino Geburts­tag gefeiert.

Das City Kino bekommt inzwi­schen Prei­se und För­de­rung für sein Pro­gramm, ist fes­te Adres­se im Ber­li­ner Kino­ka­len­der. Die Ber­li­na­le war mehr­fach zu Gast, das Favo­ri­tes Film Fes­ti­val hat hier ein Zuhau­se und vie­le Kino­fans haben ein Lieb­lings­ki­no gefun­den. Sie kom­men aus der gan­zen Stadt, aber auch von um die Ecke, um die aus­ge­wähl­ten Fil­me zu sehen. 7 Euro kos­tet eine Vorstellung.

Die Berlinale war im City Kino Wedding zu Gast. Foto: Hensel
Die Ber­li­na­le war im City Kino Wed­ding zu Gast. Foto: Hensel

Die Lis­te des bis­her Erreich­ten ist noch weit­aus län­ger, denn das City Kino Wed­ding ist wirk­lich groß gewor­den. Gera­de haben die bei­den Kino­be­trei­be­rin­nen, die inzwi­schen drei Mit­ar­bei­ter beschäf­ti­gen, einen Film­ver­leih gegrün­det. Neu­er­dings kön­nen die Kino­be­su­cher ihre Tickets auch online kau­fen. Die Online-Tickets gibt es natür­lich über die Web­sei­te www.citykinowedding.de, die es bei Pro­jekt­start vor drei Jah­ren noch gar nicht gab. Anfangs tas­te­te sich das Team als Dau­er­gast auf einer eige­nen Unter­sei­te des Wed­ding­wei­sers an die digi­ta­le Welt her­an. Inzwi­schen läuft das Kino allein – online wie off­line. Das alles ist ein Grund zum Feiern.

Geburtstagsfeier, Teil 1

Volles Haus im Pastis in der Müllerstraße zur Berlinale. Foto: Hensel
Vol­les Haus im Pas­tis in der Mül­ler­stra­ße zur Ber­li­na­le. Heu­te koch hier das Team der Gour­man­de­rie Foto: Hensel

Schon öfter hat das Kino mit dem fran­zö­si­schen Restau­rant im Vor­der­haus zusam­men­ge­ar­bei­tet. Einen Film und ein pas­sen­des Menü vom Team des Pas­tis gab es bereits zwei Mal. Nach dem Wech­sel in der Gas­tro­no­mie, das neue Team kocht unter dem Namen „Gour­man­de­rie“, sol­len hier Essen und Kino bald wie­der Hand in Hand gehen. Anläss­lich des Geburts­ta­ges gibt es am Frei­tag, den 29. Sep­tem­ber eine „Ciné­ma culin­aire“. Im cine­as­ti­schen Pro­gramm läuft Elea­nor Cop­po­las Spielf­im­de­büt „Paris kann war­ten“. Nach dem Film wird in der Gour­man­de­rie ein pas­sen­des 3‑Gän­ge-Menü ser­viert. Los geht es mit einem Ape­ri­tif im Kino um 18.30 Uhr. Kar­ten für 49,90 Euro mit Menü oder für 14,90 Euro nur mit Ape­ri­tif und Film kön­nen über die Gour­man­de­rie bestellt werden.

Geburtstagsfeier, Teil 2

Plakatversteigerung im City Kino. Foto: City Kino
Pla­kat­ver­stei­ge­rung im City Kino. Foto: City Kino

Am Sams­tag, den 30. Sep­tem­ber lädt das City Kino Wed­ding zur Geburts­tags­vor­stel­lung ein. Um 20.15 Uhr wird Jac­ques Tati’s Film „Tra­fic“ gezeigt. Im Anschluss gibt es für alle Besu­cher einen Sekt­emp­fang. Bereits um 17.30 Uhr wer­den Film­pla­ka­te ver­stei­gert. Wie auch in den letz­ten zwei Jah­ren plün­dert das Kino am Jubi­lä­ums­tag sein Pla­kat­ar­chiv und alles kommt unter den Ham­mer. Ab 1 Euro geht es los. Dies­mal – so viel sei ver­ra­ten – sind unter ande­rem Pla­ka­te von Fil­men wie „Toni Erd­mann“, „Mar­tha“, „Pater­son“ und „La La Land“ dabei. Der Ein­tritt für die Pla­kat­ver­stei­ge­rung ist frei.

Was sich die Kinobetreiberinnen wünschen

„Wir wün­schen uns, dass es so wei­ter geht wie bis­her. Wir wol­len aber gern noch mehr Men­schen aus dem Wed­ding errei­chen. Und wir wün­schen uns natür­lich vie­le Geburts­tags­gäs­te“, sagt Anne Lakeberg.

Der Wed­ding­wei­ser wünscht alles Gute zum Geburtstag!

Text: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.