Baustellenführungen und Baustellenrallye

Schiller Bibliothek EingangsbereichZum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai

Am Samstag, dem 21. Mai findet wieder der »Tag der Städtebauförderung« statt – in über 500 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland. Besonders engagiert dabei ist der Bezirk Berlin-Mitte. Dort finden mehr Veranstaltungen statt als in irgendeinem anderen Bezirk der Stadt. Auch das Aktive Zentrum Müllerstraße ist wieder dabei. Am 21. Mai kann man sich in der neuen Schiller-Bibliothek über einige ausgewählte Projekte informieren, die mit Hilfe des Städtebauförderprogramms »Aktive Stadt- und Ortsteilzentren« im Sanierungsgebiet Müllerstraße realisiert wurden oder noch realisiert werden sollen. Dabei kann man natürlich auch mit den dafür zuständigen Mitarbeitern des Bezirks sowie des Büros Jahn, Mack und Partner ins Gespräch kommen, das für die Prozesssteuerung im Gebiet zuständig ist. Auch die Stadtteilvertretung mensch.müller wird mit einem eigenen Informationsstand vertreten sein. Zudem gibt es stündlich Baustellenführungen, und am Ende wird feierlich der neue Kinderspielplatz auf dem Zeppelinplatz eröffnet.

Großplakat 2015
Großplakat 2015

Los geht es um 11 Uhr mit der Eröffnung der Open-Air-Ausstellung »Mein Wedding 3« auf dem Mittelstreifen der Müllerstraße. Vier Wochen lang präsentiert dort die StandortGemeinschaft, unterstützt vom Geschäftsstraßenmanagement Müllerstraße wieder großflächige Wedding-Bilder: Fotos, Malerei, Fotomontagen. Man darf gespannt sein, welche Werke die Jury in diesem Jahr aus den eingereichten Vorschlägen ausgewählt hat.

Im Plan oder im Bau

Um 12 Uhr beginnt die erste Baustellenbesichtigung – wobei auf dem Max-Josef-Metzger-Platz noch keine Baustelle zu sehen sein wird: Die wird erst später im Jahr eingerichtet. Die dazu notwendigen Bauplanungsunterlagen werden derzeit erarbeitet, die Ideen wurden in einem mehrstufigen Verfahren der Bürgerbeteiligung und der Kinder- und Jugendbeteiligung im vergangenen Jahr und im Januar entwickelt und werden hier vorgestellt. Untersucht wurde der Platz aber schon auf Überreste von Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg. Zwar steht der Abschlussbericht noch aus, es wurden wohl aber keine schwerwiegenden Funde gemacht.
wp-1460131102890.jpegUm 13 Uhr geht es dann auf eine »richtige« Baustelle: auf den »Platz um das Jobcenter am Rathaus Wedding herum« oder, wie es die meisten Anwohner gerne hätten, den künftigen »Elise und Otto Hampel-Platz«. Dort ist der erste Bauabschnitt in vollem Gange: der vordere Platzbereich an der Müllerstraße. Vor kurzem konnte man dort noch einen riesigen Regenwassertank besichtigen, der unter dem Platz bei Starkregen die Wassermassen auffangen und somit verhindern soll, dass sich Abwasser aus der hier vorherrschenden Mischkanalisation in die Spree oder die Kanäle ergießt und diese damit verunreinigt. Unter anderem wegen des Baus dieser Anlage wird sich der ursprüngliche Zeitplan für den Platzumbau verzögern, derzeit rechnet man mit der Fertigstellung Ende 2017.

Rallye auf dem Zeppi

Um 14 Uhr ist der Zeppelinplatz das Ziel. Dort hat sich bereits viel getan, es wird aber auch noch einiges folgen. Die Ideen dazu wurden in einem sehr intensiven Verfahren der Bürgerbeteiligung entwickelt, an der sehr viele Anwohner, die Stadtteilvertretung mensch.müller, die Bürgerinitiative Brüsseler Kiez und die Beuth-Hochschule für Technik beteiligt waren.
Auf dem Zeppelinplatz
Auf dem Zeppelinplatz

Um 15 Uhr wird dort der Abschluss des ersten Bauabschnittes gefeiert: Der Kinderspielplatz auf dem »Zeppi« wird bei hoffentlich gutem Wetter eröffnet. Wahrscheinlich werden ihn die Kinder und die Familien aber schon vorher in Besitz genommen haben, wie das im Wedding ja üblich ist. Doch der passende Termin für eine offizielle Eröffnung ist eben der »Tag der Städtebauförderung«. Wem das alles noch nicht reicht, der kann sich auch an der »Baustellenrallye« beteiligen. In der Bibliothek werden die Fragebögen ausgegeben, die später auch im Internet auf der Website muellerstrasse-aktiv.de heruntergeladen werden können. Bis zum 6. Juni hat man dann Zeit, die Fragen zu beantworten und die Bögen abzugeben. Es gibt dabei tolle Preise zu gewinnen!

Darüber hinaus finden auch weitere Veranstaltungen im Rahmen des Tages der Städtebauförderung statt: Am Pekinger Platz trifft man auf die Bürgerredaktion und die Akteure des Runden Tisches SprengelKiez. Mitmach-Aktionen und ein musikalisches Begleitprogramm sind geplant. Am Nauener Platz wird ab 15 Uhr die Spielplatz-Saison von der Kulturinitiative »unverblümt« musikalisch eröffnet, die zudem vor dem Büro des QM Pankstraße um 18 Uhr ein Konzert organisiert.
Autor: Christof Schaffelder
Dieser Artikel erschien zuerst in der Sanierungszeitschrift „Ecke Müllerstraße“.

1 Kommentar
  1. […] Baustellen rund um die Müllerstraße mitsamt den betreffenden Landschaftsplanern besichtigen? Genau das ist ab 12:00 Uhr möglich. Los […]

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.