13. März: Freut euch des Weddings!

2

Die Akti­ven des Wed­ding­wei­sers schen­ken den treu­en, aber auch den neu­en Fans einen gemein­sa­men Fei­er-Abend im City Kino Wed­ding. Am Frei­tag, den 13. März star­tet ab 20 Uhr ein gemein­sa­mer Film­abend. Anschlie­ßend ist Zeit für Gesprä­che über den Wedding.

(C) Gerhard Schulle
Spä­ti-Para­dies Wed­ding © Ger­hard Schulle

Das Gefühl des “Ver­kannt-Seins” ken­nen alle, die im Wed­ding woh­nen, nur zu gut. Immer im Zwie­spalt, den ande­ren Ber­li­nern laut zuzu­ru­fen: Hier ist es bes­ser als ihr alle denkt! – und zugleich zu wün­schen, der Stadt­teil möge auf ewig ein unent­deck­tes Juwel blei­ben, an dem man sich still und lei­se erfreu­en kann…

Aber natür­lich ist der Wed­ding ein Teil von Ber­lin, mit­ge­fan­gen in den Stru­deln der Ent­wick­lung, die die­se Stadt eben nimmt, kann sich nicht abkop­peln von sei­nen Nach­barn und ein­fach ganz stur immer so blei­ben wie er ist. Unter eine Glas­glo­cke, unter ewi­gen Bestands­schutz und in immer­wäh­ren­de Bestän­dig­keit las­sen sich die Gemäu­er, Stra­ßen und Parks des Wed­ding nicht stel­len. Und am Ende sind es ja doch die Men­schen, die einen Stadt­teil in Ago­nie ver­sin­ken las­sen oder ver­än­dern wollen.

Und weil immer mehr neue Men­schen kom­men und gehen, ihre Ideen mit­brin­gen und wie­der mit­neh­men, wird die Zahl der Ein­ge­weih­ten grö­ßer. Die Mög­lich­kei­ten, die sich hier noch bie­ten, brin­gen immer mehr Gleich­ge­sinn­te zusam­men und las­sen immer wie­der Neu­es ent­ste­hen. Nicht immer leicht zu ent­de­cken, meis­tens nur bekannt vom Hören­sa­gen, oft unver­mu­tet gleich in der Nähe. Der Rie­se erwacht lang­sam aus sei­nem Tiefschlaf.

Der andere, lebenswerte Wedding

Kinderspielplatz an der Uferpromenade des Plötzensees
Auch das ist der Wedding

Am Anfang haben wir vom Wed­ding­wei­ser den gän­gi­gen Kli­schees das Bild vom ande­ren, lebens­wer­ten Wed­ding ent­ge­gen­ge­setzt. Um zu zei­gen, dass hin­ter den Wed­din­ger Mau­ern auch ande­re Lebens­wei­sen, Ideen und Geschich­ten ste­cken als das, was die Ande­ren über unse­ren Wohn­ort zu wis­sen glau­ben und immer wie­der mit einer Mischung aus Abfäl­lig­keit und Fas­zi­na­ti­on erzählen.

Inzwi­schen bestä­ti­gen uns vie­le Tau­send Leser des Blogs und Fans auf sozia­len Netz­wer­ken, dass wir mit die­ser Sicht nicht allein ste­hen. Unse­re Tex­te und Bil­der rich­ten sich heu­te daher auch an die Wed­din­ger, die schon immer hier gelebt haben oder die der Zufall her ver­schla­gen hat. Schaut hin­ter die Fas­sa­den, genießt die gro­ße Frei­heit, die es hier manch­mal noch gibt, lasst euch über­ra­schen und freut euch des Weddings!

Wie­der­auf­er­stan­den: Das City Kino

Als vor vier Jah­ren der Blog star­te­te, hät­te kaum jemand gedacht, dass so vie­le Mit­wed­din­ger auf die glei­che Art ticken. Ein Grund zum Fei­ern! Wir, Redak­teu­rin­nen und Redak­teu­re, Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer des Wed­ding­wei­sers wol­len das Lebens­ge­fühl und den gro­ßen Erfolg des Blogs im Wed­ding fei­ern. Wir schen­ken unse­ren Fans einen gemein­sa­men Abend an einem Ort, der sym­bo­lisch für das Wie­der­erwa­chen des Wed­ding ste­hen könn­te: der Ver­an­stal­tungs­saal des Cent­re Fran­çais. In Zusam­men­ar­beit mit dem City Kino fei­ern wir mit euch einen Film­abend mit vier Wed­din­ger Doku­men­tar­fil­men aus der Rei­he „Mül­ler Ecke Afri­ka“. Anschlie­ßend freu­en wir uns über Gesprä­che, Dis­kus­sio­nen, Ken­nen­ler­nen und Netz­wer­ken. Geträn­ke wer­den von den Betrei­bern des neu­en Restau­rants “PASTIS” im Cent­re Fran­çais ver­kauft. Der Ein­tritt ist frei.

Frei­tag, 13. März, 20.00 Uhr

Film­abend mit vier Doku­men­tar­fil­men aus der Rei­he “Mül­ler Ecke Afri­ka” in Anwe­sen­heit des Regis­seurs Mar­tin Helm­brecht und eini­ger Darsteller

anschlie­ßend Zeit für Gesprä­che mit Wed­ding­wei­ser-Redak­teu­ren im Foyer

City Kino Wed­ding, Mül­ler­str. 74 im Cent­re Fran­cais, U Rehberge

Wir dan­ken unse­ren Spon­so­ren Cent­re Fran­çais und City Kino Wedding!

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

2 Comments

  1. Unter eine Glas­glo­cke, unter ewi­gen Bestands­schutz und in immer­wäh­ren­de Bestän­dig­keit las­sen sich die Gemäu­er, Stra­ßen und Parks des Wed­ding nicht stellen.

    Was heißt immer­wäh­ren­de Bestän­dig­keit? Die Park­bäu­me wach­sen doch auch im Wed­ding oder nicht?

    Und am Ende sind es ja doch die Men­schen, die einen Stadt­teil in Ago­nie ver­sin­ken las­sen oder ver­än­dern wollen.

    Ein Wed­ding ohne Menschen?

    Und weil immer mehr neue Men­schen kom­men und gehen, ihre Ideen mit­brin­gen und wie­der mit­neh­men, wird die Zahl der Ein­ge­weih­ten größer.

    Was ver­steht man unter ” neue Men­schen ” , Zom­bies oder Lara Crofts?

    Und was sind ” Ein­ge­weih­te ” Gibt es im Wed­ding Ein­wei­hungs­ri­tua­le so etwas wie den Wedding-Vodoo?

    Der ande­re, lebens­wer­te Wed­ding. Was heißt lebens­wert? Das Gegen­teil von nicht lebenswert?

    Die Mög­lich­kei­ten, die sich hier noch bie­ten. Heißt “noch bie­ten” bald nicht mehr und warum?

    Der Rie­se erwacht lang­sam aus sei­nem Tief­schlaf. Wel­cher Rie­se, Gul­li­ver Wed­ding ?? Und hat der Wed­ding­wei­ser den Prin­zen gespielt um das Dörn­rös­chern Wed­ding zu küs­sen? Oder war es das Schneewittchen?

    .…genießt die gro­ße Frei­heit, die es hier manch­mal noch gibt… bedeu­tet es, dass die gro­ße Frei­heit bald nicht mehr exis­tiert und wenn ja war­um nicht?

    Scha­de dass die­ser Film mit psy­cho­lo­gi­scher Beglei­tung erst am Sams­tag läuft:
    https://weddingweiser.de/2015/03/09/kino-mit-psychologischer-begleitung-im-city-kino-wedding/

    Aber die the­ra­peu­ti­sche Behand­lung durch die Redak­teu­re des Wed­ding­wei­ser wer­de ich am Frei­tag sicher­lich in Anspruch neh­men. Hof­fent­lich mit einem Pastis

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.