////

Sport im Park:
Yoga, Tanz oder Thaiboxen auf der grünen Wiese

Seit vier Jah­ren gibt es die kos­ten­frei­en Ange­bo­te von „Sport im Park“. Auch im Wed­ding kann jede:r die Bewe­gungs­an­ge­bo­te nut­zen – spon­tan und unver­bind­lich. Man muss nur hingehen.

„Qi Gong inklusiv“ im Schillerpark ist ein Angebot des kostenfreien Senatsprogramms "Sport im Park". Foto: Hensel
„Qi Gong inklu­siv“ im Schil­ler­park ist ein Ange­bot des kos­ten­frei­en Senats­pro­gramms “Sport im Park”. Foto: Hensel

Der Schil­ler­park ist fast noch men­schen­leer an die­sem Mitt­woch. Die frisch-grü­ne Wie­se wird umrahmt von majes­tä­ti­schen Bäu­men mit leicht rascheln­dem Blät­ter­dach, mun­ter zwit­schern die Vögel an die­sem neu­en Tag. Im nörd­li­chen Park­teil nahe der Bris­tol­stra­ße hat sich eine klei­ne Grup­pe zusam­men­ge­fun­den, um sich in der Natur zu bewe­gen. „Qi Gong inklu­siv“ heißt der Kurs, bei dem Annet­te Koch den Teil­neh­men­den auf der grü­nen Wie­se Bewe­gungs­ab­läu­fe zeigt, die ent­span­nend wir­ken und dabei hel­fen, den All­tag gelas­se­ner zu bewäl­ti­gen. Der Kurs fin­det an jedem Mitt­woch ab 8.30 Uhr im Schil­ler­park statt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei. Die Kurs­lei­te­rin hat noch einen zwei­ten Kurs im Ange­bot. Don­ners­tags um 7.30 Uhr ist der Treff­punkt der Park­ein­gang an der Tür­ken­stra­ße, die­ser Kurs heißt „Qi Gong am Mor­gen“. Wer gern früh auf­steht oder vor der Arbeit etwas für sein Wohl­be­fin­den tun möch­te, ist bei die­sem Bewe­gungs­an­ge­bot richtig.

Die bei­den Kur­se im Schil­ler­park sind nur ein ganz klei­ner Teil eines viel grö­ße­ren Bewe­gungs­puz­zles. Unter der Über­schrift „Sport im Park“ will der Ber­li­ner Senat die Men­schen seit 2018 zur Bewe­gung in den Grün­an­la­gen moti­vie­ren. Die Sai­son der kos­ten­frei­en Ange­bo­te geht von Mai bis Ende Sep­tem­ber. Die Mög­lich­kei­ten sind viel­fäl­tig hin­sicht­lich Ort, Zeit und Sport­art. Auch im Wed­ding gibt es Ange­bo­te wie Yoga, Tan­zen in der Natur, Frau­en­fit­ness, Thai­bo­xen, Rücken­fit­ness. Wer auf der Web­sei­te www.sportimpark.berlin.de sucht, fin­det die Kur­se im Hum­boldt­hain, im Volks­park Reh­ber­ge, auf dem Zep­pe­lin­platz, im Schil­ler­park und im nahen Post­sta­di­on in Moabit.

Die Kurse im Wedding und in Gesundbrunnen

  • Wed­ding Moving, mon­tags, 18–20 Uhr, Park­platz Cent­re Fran­cais de Ber­lin, Mül­ler­stra­ße 75
  • Ent­spann­te Fit­ness, diens­tags, 9–10 Uhr, Zep­pe­lin­platz, Treff­punkt: auf der gro­ßen Wiese
  • Jede:r kann Yoga, diens­tags, 15–16.30 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: auf der gro­ßen Wie­se am Spielplatz
  • Frau­en­fit­ness Anfänger:innen, diens­tags, 17–18 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: Park­ein­gang gegen­über der Ram­ler­stra­ße (bit­te vor­ab per E‑Mail anmel­den bei Trai­ne­rin Lea unter [email protected])
  • Frau­en­fit­ness Fort­ge­schrit­te­ne, diens­tags, 18–19 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: Park­ein­gang gegen­über der Ram­ler­stra­ße (bit­te vor­ab per E‑Mail anmel­den bei Trai­ne­rin Lea unter [email protected])
  • Thai­bo­xen für Mäd­chen ab 14 Jah­ren, diens­tags, 19–20 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: Park­ein­gang gegen­über der Ram­ler­stra­ße (bit­te vor­ab per E‑Mail anmel­den bei Trai­ne­rin Lea unter [email protected])
  • Thai­bo­xen für Frau­en, diens­tags, 20–21 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: Park­ein­gang gegen­über der Ram­ler­stra­ße (bit­te vor­ab per E‑Mail anmel­den bei Trai­ne­rin Lea unter [email protected])
  • Qi Gong inklu­siv, mitt­wochs, 8.30–10 Uhr, Schil­ler­park, Treff­punkt: Park­ein­gang Barfusstraße/Bristolstraße
  • Yoga (Gym­nas­tik) für alle, mitt­wochs, 16.15–17.45 Uhr, Volks­park Hum­boldt­hain, Treff­punkt: Park­ein­gang Brun­nen­stra­ße/­Gus­tav-Mey­er-Allee
  • Rücken­fit­ness, mitt­wochs, 17–18 Uhr, Zep­pe­lin­platz, Treff­punkt: auf der gro­ßen Wiese
  • Tan­zen in der Natur, mitt­wochs, 18–20 Uhr, Volks­park Reh­ber­ge, Treff­punkt: Park­ein­gang Otawistraße
  • Qi Gong am Mor­gen, don­ners­tags, 7.30–8.30 Uhr, Schil­ler­park, Treff­punkt: Wie­se links beim Ein­gang Edinburgerstraße/Türkenstraße
  • Tanz aus der Rei­he 1, don­ners­tags, 17–18 Uhr, Volks­park Reh­ber­ge, Treff­punkt: Park­ein­gang Ota­wi-/Afri­ka­ni­sche Straße
  • Tanz aus der Rei­he 2, don­ners­tags, 18–19 Uhr, Volks­park Reh­ber­ge, Treff­punkt: Park­ein­gang Ota­wi-/Afri­ka­ni­sche Straße
  • Acro­ba­tic Yoga Eltern-Kind, frei­tags, 16.30–17.30 Uhr, Zep­pe­lin­platz, Treff­punkt: auf der gro­ßen Wiese
  • Tan­zen in der Natur, sams­tags, 13–15 Uhr, Volks­park Reh­ber­ge, Treff­punkt: Park­ein­gang Otawistraße

„Ich fin­de das ein tol­les Ange­bot“, sagt Kiez­sport­lot­sin Susan­ne Bür­ger über den kos­ten­frei­en Parksport. „Die Ange­bo­te sind sehr viel­fäl­tig, sie sind unver­bind­lich und die Trai­ner sind sehr erfah­ren mit Anfän­gern. Ich emp­feh­le es sehr, das mal aus­zu­pro­bie­ren“, sagt die Kiez­sport­lot­sin. „Sport im Park“ wer­de sehr gut ange­nom­men, vor allem von Frau­en: „Die meis­ten Teil­neh­men­den sind Frau­en, gera­de wenn es um gesund­heits­ori­en­tier­te und ruhi­ge­re Sport­an­ge­bo­te geht“. Doch auch Män­ner, Kin­der, Fami­li­en kön­nen im umfang­rei­chen Anbe­bot sicher­lich etwas pas­sen­des fin­den. Wer Hil­fe bei der Ori­en­tie­rung sucht, kann sich auch per E‑Mail unter [email protected] an die Kiez­sport­lot­sin wenden.

Logo Weddinger Allgemeine Zeitung

Der Text stammt aus der Wed­din­ger All­ge­mei­nen Zei­tung (–> E‑Paper), der gedruck­ten Zei­tung für den Wed­ding. Geschrie­ben wur­de er von Domi­ni­que Hen­sel. Wir dan­ken dem RAZ-Verlag!

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin schreibt für den Blog gern aktuelle Texte - am liebsten zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.