Wo Weddinger Kinder Tiere erleben können

War­um lan­ge aufs Land fah­ren, wenn es doch auch in der Groß­stadt jede Men­ge Tie­re zu erle­ben gibt? Von Wild­schwei­nen über Geflü­gel bis hin zu Ponys leben auch bei uns im Wed­ding oder in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft vie­le Tie­re, die auf Kin­der eine gro­ße Fas­zi­na­ti­on aus­üben. Und es muss auch nicht immer der Zoo sein…

Wildgehege Rehberge

Fast wäre das Gehe­ge am Rand des aus­ge­dehn­ten Parks aus­ge­stor­ben, doch 2016 kamen neue Wild­schwei­ne in das neu gestal­te­te Gelän­de. Direkt neben­an kön­nen Kin­der auch noch Berg­zie­gen bestaunen.

Nähe Charles-Cor­cel­le-Ring, Dohnagestell-Wendehammer

Arti­kel über das Gehege

Kinderbunter Bauernhof

2016 führ­ten die Ereig­nis­se rund um den Betrei­ber­wech­sel in der frü­he­ren Kin­der­farm Wed­ding zu einer Som­mer­pos­se, die Sati­ri­kern aus­rei­chend Stoff bot. Doch las­sen wir das. Was geblie­ben ist, sind die Kin­der und die Tie­re, die in die Groß­stadt ein biss­chen Land­luft brin­gen. Enten, Gän­se, Hüh­ner, Scha­fe, Zie­gen, Meer­schwein­chen und Ponys bele­ben einen Ort mit­ten in der Stadt, an dem man so viel Dorf­at­mo­sphä­re am wenigs­ten ver­mu­ten würde.

Geöff­net Di – Fr 13–18, Sa/So von 10–18 Uhr

Luxem­bur­ger Str. 25

Web­site

Jugendfarm Moritzhof

Kin­der­bun­ter Bauernhof

Ganz in der Nähe des Wed­ding, an der Schwed­ter Stra­ße in Prenz­lau­er Berg, befin­det sich die Jugend­farm Moritz­hof. 6- bis 16 Jäh­ri­ge kön­nen sich dort an Kanin­chen, Meer­schwein­chen, Geflü­gel, einem Schwein, Zie­gen, Scha­fen und Ponys erfreuen.

Die Öff­nungs­zei­ten der Jugend­farm Moritz­hof sind mon­tags bis frei­tags von 13:00 bis 18:00 Uhr (im Som­mer­halb­jahr bis 18:30 Uhr, in den Feri­en ab 12:00 Uhr) und sams­tags von 13:00 bis 18:00 Uhr.  Zur Füt­te­rung um 17 Uhr (im Som­mer 17:30 Uhr) endet die Besuchs­zeit für Erwachsene.

Schwed­ter Str. 90

Web­site

Kinderbauernhof Pinke-Panke

Der viel­leicht schöns­te Kin­der­bau­ern­hof im Nor­den ist die Pin­ke-Pan­ke, direkt am Bür­ger­park Pan­kow und nur zwei Minu­ten vom Wed­ding ent­fernt. Durch die in Lehm­bau­wei­se errich­te­ten Fach­werk­häu­ser könn­te man den Ein­druck gewin­nen, man befän­de sich mit­ten in einem mit­tel­al­ter­li­chen Dorf. Scha­fe, Zie­gen, Klein­haus­tie­re und Esel las­sen sich von den lie­ben Klei­nen strei­cheln und zu fest­ge­leg­ten Ter­mi­nen auch füt­tern. Täg­lich außer mon­tags geöffnet.

Am Bür­ger­park 15–18

Web­site

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.