Wikipedia-Fotos aus dem Wedding

Foto: Günter Fuchs
NachbarschaftsLaden Buttmannstraße

Wanderausstellung startet

Eine Fotoausstellung feiert am 25. Januar ab 19:00 Uhr im NachbarschaftsLaden der Initiative Buttmannstraße in der Buttmannstr. 16 Vernissage. Es handelt sich um etwa 25 ausgedruckte Fotos in unterschiedlichen Formaten. Es darf geraten werden, wo  sich das jeweilige Motiv befindet. Es wird aber auch eine Auflösung der kleinen Rätsel geben.

Heute kennt fast jeder Wikipedia, das Nachschlagewerk, das seit über einem Jahrzehnt immer größer wird mit seit Kurzem über 2 Millionen Artikeln alleine in der deutschsprachigen Wikipedia aus dem Alltag der Internetnutzer kaum noch wegzudenken ist. Es gibt Artikel zu fast allem, vom Aal bis zur Zytogenetik. Und wer hat es gemacht? Es sind Freiwillige, die unentgeltlich Tag für Tag an diesem Gesamtwerk arbeiten. Wikipedianer, wie sich Leute nennen, die Artikel in der Wikipedia editieren, also ganz neu schreiben oder bestehende ergänzen oder Fehler beheben, sitzen meist an ihren Computern für sich alleine.

Anfang 2016 kam die Idee auf: man könnte doch einmal ein Projekt ins Leben rufen, das einen überschaubaren Bereich stärker bearbeitet. Naja – zu einem Gebiet in Berlin gibt es wenige Artikel, dem Wedding. Es wurde nach Mitstreitern gesucht und es fanden sich so eine Kerngruppe von etwa zehn Wikipedianern zusammen, also erstmal in einem kleinem Online-Diskussionsbereich innerhalb der großen deutschsprachigen Wikipedia. Das erste persönliche Treffen fand in einer Kneipe statt: das erwies als zu laut, um seine Gedanken den Anderen mitzuteilen. Zum Glück fand die Gruppe den NachbarschaftsLaden Buttmannstraße, der die Heimat des WikiWedding-Teams wurde.
Ziel ist nicht nur, die Begriffe, die in Wikipedia-Artikeln enthalten sind, zu denen es aber keine Artikel gibt, zu reduzieren und fehlende Artikel zu schreiben. Das Projekt sammelt auch Bilder, die eingescannt werden, und Literatur über den Wedding. Das WikiWedding-Team ruft dazu auf, alte Bilder, Zeitschriften und Informationen über Wikipedia der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen, damit möglichst wenig verloren geht. Das WikiWedding-Team ist in Bibliotheken im Wedding und im NachbarschaftsLaden in der Buttmannstraße 16 präsent und jedermann kann sich helfen lassen, bei Wikipedia zu editieren. Berührungsängste sollen also abgebaut werden. Das Projekt WikiWedding finanziert sich vollständig durch die Wikipedia-Stiftung.

Ein kleines Puzzleteil dieser Öffentlichkeitsarbeit ist nun diese kleine Wanderausstellung. Gezeigt werden ausgedruckte Fotos. Es sind Fotos, die von ganz unterschiedlichen Leuten
auf die Wikipedia hochgeladen wurden. die in einer kleinen Wahl die meiste Zustimmung bekommen haben. Es sind Fotos mit ganz unterschiedlichen Motiven und Qualitäten, natürlich alle aus dem Wedding.

Erster Ort der Wanderausstellung ist für Januar und Februar der NachbarschaftsLaden der Initiative Buttmannstraße in der Buttmannstraße 16, 13357 Berlin.

Autor: Günter Fuchs


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.