Wiesenburg On Air: Festival mit Musik und Kunst

Schon zum drit­ten Mal fin­det am Sams­tag und Sonn­tag (25./26.8.) auf der Wie­sen­burg ein Open Air-Fes­ti­val statt. Auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Obdach­lo­sen­asyl von 1896 tei­len sich beim “Wie­sen­burg On Air | Music & Art Fes­ti­val #3” an den bei­den Tagen New­co­mer und eta­blier­te Bands die Büh­ne. Ergänzt wird das Pro­gramm um Kunst- und Tanz­per­for­man­ces sowie inter­ak­ti­ve Instal­la­tio­nen. Auch Kunst-Work­shops für und mit Kin­dern und Erwach­se­nen sind geplant. Das Mot­to der zwei wil­den Tagen lau­tet “Viva la Wie­sen­burg!” – der Ein­tritt ist frei.

Das ver­wun­sche­ne Gelän­de in der Wie­sen­stra­ße 55, in dem sich vie­le Künst­ler ange­sie­delt haben, wird an den bei­den Tagen ganz beson­ders zu einem Ort der Kunst und Musik. Das Team der “Kul­tur­stel­le Wie­sen­burg” hofft auf ein Publi­kums­in­ter­es­se wie im ver­gan­ge­nen Jahr als mehr als 1500 Besu­cher pro Tag zur Wie­sen­burg kamen. Mit finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung der Musi­c­board Ber­lin GmbH, die das Fes­ti­val in die­sem Jahr mit 12.000 Euro för­dert, konn­ten vie­le inter­es­san­te Künst­ler ein­ge­la­den wer­den. Medi­en­part­ner ist Radio Fritz.

Samstag, 25. August

  • 14 Uhr: Fes­ti­val-Eröff­nung mit DJ Ses­si­on von Anne Reg­ler
  • 14–1 Uhr: Musik- und Mal-Work­shops in der Werk­hal­le Wiesenburg
  • 14–20 Uhr: Art Wall mit T. Hen­riks­son, S. Scha­ma, S. Melo­ne, H. Zebdji, E. Holmer
  • 15 Uhr: Live-Kon­zert mit Pon­te Pilas
  • 16 Uhr: Dance Per­for­mance | ‘Tur­ning Solo’ mit Isa­bel­le Schad
  • 17 Uhr: Live-Kon­zert mit Radio Fritz ‘Unsi­gned Band’
  • 18 Uhr: Stadt auf der Ram­pe #1 | Ein Gespräch – Per­spek­ti­ven für die nächs­te Deka­de‘ | mit Ver­tre­tern aus Poli­tik und Kul­tur, mode­riert von David Klub-Krause
  • 19 Uhr: Live-Kon­zert mit Radio Fritz ‘Unsi­gned Band’
  • 20 Uhr: Tanz­per­for­mance ‘Unmea­su­re­ment’ mit Clai­re Terrien
  • 21 Uhr: Head­liner-Kon­zert mit Can­di­ce Gordon
  • 22 Uhr: Tanz­per­for­mance ‘If I Play a New Game’ mit Niko­li­na Komljenovic
  • 22.30  Uhr: Open-Air-Kino mit DJ-Set ‘2 Plattenspieler’
  • 00 Uhr: Live-Kon­zert mit Spe­cial Guest

 

Sonntag, 26. August

  • 12 Uhr: Eröff­nung mit Musik: DJ Ses­si­on mit Anne Regler
  • 12–20.30 Uhr: Musik- und Mal-Work­shops in der Werk­hal­le Wiesenburg
  • 12.30 Uhr: Live-Kon­zert mit Yel­low Bird
  • 13.30 Uhr: Musik-Workshop
  • 14 Uhr: Tanz­per­for­mance ‘If I Play a New Game’ mit Niko­li­na Komljenovic
  • 15 Uhr: Live-Kon­zert mit Foot­print Project
  • 16 Uhr: Tanz­per­for­mance ‘Unmea­su­re­ment’ mit Clai­re Terrien
  • 16–18 Uhr: Kunst-Work­shop mit T. Hen­riks­son, D. Tuo­mi, N. Plank, K. Mey­ers K. Kristina
  • 17 Uhr: Live-Kon­zert mit El Cartel
  • 18 Uhr: Tanz­per­for­mance ‘Tur­ning Solo’ mit Isa­bel­le Schad
  • 19 Uhr: Gro­ße Ver­lo­sung der ‘Art Wall’ mit David Klub-Krause
  • 19.30 Uhr: Head­liner-Kon­zert mit L O T
  • 20.30 Uhr: Festivalende

Viva la Wiesenburg?

Die Wie­sen­burg

Das Fes­ti­val steht nicht ohne Grund unter dem Mot­to “Viva la Wie­sen­burg”. Auf dem denk­mal­ge­schüt­zen Are­al ste­hen unfas­sen­de Sanie­rungs­ar­bei­ten an. Dar­über hin­aus sol­len auf dem süd­li­chen Teil des Wie­sen­burg-Gelän­des unter der Regie des Städ­ti­schen Woh­nungs­bau­un­ter­neh­mens Dege­wo, die seit 2014 Eigen­tü­me­rin des Are­als ist, Wohn­häu­ser gebaut wer­den. Am Stand­ort sol­len 95 neue Woh­nun­gen ent­ste­hen. Mehr zu den Plä­nen gibt es online. Der Bau­start steht noch nicht fest. Das Fes­ti­val könn­te jedoch die letz­te Gele­gen­heit sein, die Wie­sen­burg in ihrer ursprüng­li­chen Form als Kunst- und Kul­tur­ort zu erleben.

Mehr zum Fes­ti­val und zu even­tu­el­len Pro­gramm­än­de­run­gen gibt es auf der Web­sei­te Die Wie­sen­burg Kul­tur­stel­le oder auf Face­book.


Wir sind nomi­niert für den Deut­schen Nach­bar­schafts­preis. Noch bis zum 22. August könnt ihr für uns abstim­men  – www.nachbarschaftspreis.de

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.