////

Weddinger Poetry Slam stürmt das Freiluftkino

Der Kul­tur­som­mer erobert sich gera­de Stück für Stück die Büh­nen zurück – nach lan­gem Lock­down gibt es end­lich wie­der gute Live-Kul­tur. Aber: Vor­erst meist Open Air. Um die Inzi­den­zen nied­rig zu hal­ten, wird so viel wie mög­lich nach drau­ßen ver­legt, und auch die Kul­tur­büh­nen sind vor allem unter frei­em Him­mel anzutreffen.

Auch die Ber­li­ner Poe­try Slam Sze­ne ist davon nicht aus­ge­nom­men. Zum Glück gibt es mit dem Frei­luft­ki­no Reh­ber­ge eine her­vor­ra­gend geeig­ne­te Loca­ti­on mit­ten im Wed­ding, bei der auch die Abstän­de zwi­schen Besu­chern pro­blem­los ein­zu­hal­ten sind. Das im Wed­ding ansäs­si­ge Ver­an­stal­ter­kol­lek­tiv „Kiez­poe­ten“, die inzwi­schen die größ­ten Slam-Ver­an­stal­ter der Regi­on sind, konn­te es sich nicht neh­men las­sen, end­lich auch im Wed­ding eine ange­mes­se­ne Best Of Show zu starten.

„Nach­dem wir seit eini­gen Jah­ren ein gro­ßes Som­mer Open-Air in Fried­richs­ha­gen und kürz­lich auch im Fried­richs­hain haben, stand der Wed­ding unbe­dingt als nächs­tes auf der Lis­te“, sagt Jes­ko Habert, der selbst auch im Spren­gel­kiez wohnt. „Auf den Slam hier bei uns im Wed­ding freu­en wir uns schon den gan­zen Sommer.“

Jes­ko Habert und Sam­son Völk mode­rie­ren den „Reh­ber­ge Frei­luft Slam“ am 20.8. gemein­sam. „Wir haben sechs Poe­ten und Poe­tin­nen ein­ge­la­den, die zu unse­ren abso­lu­ten Favo­ri­ten zäh­len“, so Sam­son. „Das wird super viel­fäl­tig, was die Tex­te betrifft!“

Slam-Stars aus Ber­lin tref­fen auf NRW

Vier der Auf­tre­ten­den sind Berliner*innen und haben in zahl­lo­sen Shows bewie­sen, dass sie auf Best of-Büh­nen gehö­ren. Lisa Maria Ols­za­kie­wicz begeis­tert mit wit­zi­ger und char­man­ter Lyrik. Max Golenz sorgt für Stand-Up und Come­dy-Stim­mung. Ali­na Spren­ger berei­chert die Büh­ne mit klug-beob­ach­ten­der Pro­sa und Die­go Hagen trägt mit gelun­ge­nen Reim­feu­er­wer­ken zum Abend bei. Aus Essen haben die Kiez­poe­ten den Metal-Poe­ten Micha-El Goe­h­re auf Tour geholt, der nicht nur Metal-Fans mit groß­ar­ti­gem Sto­ry­tel­ling begeis­tert. Oli­vi Mruc­zyn­ski, aus Düs­sel­dorf und eben­falls auf mehr­tä­gi­ger Tour in Ber­lin und Bran­den­burg, run­det das Line-Up mit fei­ner Lyrik ab.

Mit rund 600 Plät­zen ist der „Reh­ber­ge Frei­luft Slam“ einer der größ­ten Poe­try Slams der Stadt. Trotz­dem ver­spre­chen die Kiez­poe­ten eine gewis­se Hei­me­lig­keit: „Bei unse­ren Shows ist es uns wich­tig, dass sich alle wohl füh­len – das ist nicht nur ein­fach eine gro­ße Büh­ne, son­dern gleich­zei­tig ein gro­ßes Mit­ein­an­der!“, so Jes­ko Habert. Das kommt an: die Hälf­te der Tickets ist bereits weg. Für Weddingweiser-Leser*innen gibt es jetzt 2 Gäs­te­lis­ten-Plät­ze zu gewin­nen (Mail) – und natür­lich die wei­ter­hin etwas güns­ti­ge­ren Tickets im VVK. (Ab 2 Tage vor dem Event gilt der teu­re­re Abendkassen-Preis).

„Wir haben das wirk­lich ver­misst im Lock­down“, sagt Sam­son, der auch seit vie­len Jah­ren im Wed­ding wohnt und sich beson­ders auf das Event nicht weit von sei­ner Haus­tür freut. „Umso mehr wird das am 20.8. gefeiert!“


Frei­tag, 20. August, Start 20:00 Uhr. Frei­luft­ki­no Reh­ber­ge. https://kiezpoeten.com/rehberge

Jes­ko Habert; Foto: Crea­tiv Pic­tu­re Heinz-Wer­ner Lamberz

r

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.