3 Bücher von Weddinger Autoren

Aus dem Buch "Oh ein Tier"Und wie­der durch­stö­bert Buch­händ­le­rin Émi­lie Pein­chaud aus dem Café-Buch­la­den Totem in der Max­stra­ße ori­gi­nel­le Bil­der­bü­cher für Groß und Klein und wählt dar­aus drei Emp­feh­lun­gen für unse­re Leser. Dies­mal drei sehr unter­schied­li­che For­ma­te von im Wed­ding ansäs­si­gen Autoren, die man unbe­dingt ent­de­cken sollte. 

Viel­leicht trefft ihr sie auf der Stra­ße, auf dem Spiel­platz oder bei Kar­stadt… Die­se Bewoh­ner des Wed­ding fal­len auf der Stra­ße nicht auf und spie­len auch nicht den Super­hel­den. Dafür haben sie ganz beson­de­re “Zau­ber­kräf­te”, was man an ihren künst­le­ri­schen Arbei­ten erken­nen kann.

Unbedingt hereinschauen

Oh ein Tier1. Oh, ein Tier!

von Felix Bork

Spra­che: Deutsch

Eich­born Verlag

Sucht ihr ein Buch, um eurem Kind die Tier­welt zu erklä­ren? Wir haben da eine Per­le für euch auf­ge­tan. Nicht nur wegen der Illus­tra­tio­nen, Male­rei­en, Zeich­nun­gen von Tie­ren, die an sich schon klei­ne Kunst­wer­ke sind, son­dern auch durch die humor­vol­le Art des Autors, der euch bis zur letz­ten Sei­te ein Lächeln auf die Lip­pen zaubert.

2. Le monde des archi-fourmis

von Alex Chau­vel et Mai-Li Bernard

Spra­che: französisch

Ver­lag : Amaterra

 

Die Archi-Amei­sen sind klei­ne gewis­sen­haf­te Tie­re, die wo immer sie auf­tre­ten schö­ne Häu­ser bau­en – oder fast über­all. Mit bun­ten Kle­be­strei­fen ver­se­hen sind die Bild­ta­feln die­ses schö­nen Albums eine Ode an die Krea­ti­vi­tät, die Far­ben und die Phan­ta­sie. Am Ende gibt es für klei­ne Leser eine Über­ra­schung, die Freun­den von Sam­mel­sti­ckern eine schö­ne Auf­ga­be stellt.

Am Sams­tag, den 23. Febru­ar um 10.30 Uhr gibt es die Gele­gen­heit, die Autoren Alex und Mai-Li in der Buch­hand­lung Totem ken­nen­zu­ler­nen und mit ihnen beson­ders gewag­te Archi-four­mi-Kle­be­strei­fen­häu­ser zu bau­en. https://www.facebook.com/events/416211688799674/

 

Buchcover Kinderland3. Kinderland

von Mawil

Spra­chen : deutsch / französisch

Ver­la­ge : Repro­dukt / Gallimard

In Kin­der­land geht es um die Woche vor dem Mau­er­fall und der dann fol­gen­den bal­di­gen Wie­der­ver­ei­ni­gung Deutsch­lands – aus der Sicht des Ber­li­ner Zeich­ners Mawil. In der Zeit von Tisch­ten­nis­tur­nie­ren und kind­li­chen Pro­ble­men ver­gisst man fast, dass sich zeit­gleich geschicht­li­che Umwäl­zun­gen voll­zie­hen und eine neue Zeit beginnt.

aus­ge­wählt von Emi­lie Pein­chaud, Buch­hand­lung Totem, Max­str. 1

 

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.