Was, wann, wo im Wedding (26. Woche)

was wann woIm Wed­ding reicht es manch­mal, sich ein paar Minu­ten auf die Stra­ße zu stel­len – ganz gro­ßes Kino. Es gibt aber auch kul­tu­rel­le Ereig­nis­se, die eben­falls unse­re Auf­merk­sam­keit ver­die­nen. Des­halb gibt es bei uns einen Kurz­über­blick über Ver­an­stal­tun­gen, die im Wed­ding und in Gesund­brun­nen statt­fin­den. Dies­mal gibt’s das Frank­reich-Island-Spiel auf gro­ßer Lein­wand, Thea­ter in den Ufer­stu­di­os und die GWSW-Stars zum Anfas­sen auf dem Weddingmarkt.

„Tan­zen im Hof“

Ein gemein­sa­mer Tanz, offen für alle, umsonst und drau­ßen. Wech­seln­de Ber­li­ner Cho­reo­gra­phen-Tan­dems laden ein, ihre jeweils unter­schied­li­che Tanz­pra­xis spie­le­risch ken­nen­zu­ler­nen und sich aus­zu­tau­schen. In Koope­ra­ti­on mit der Tanz­fa­brik e.V., Lei­tung: Gise­la Mül­ler. Im Juli lädt das Cho­reo­gra­phen-Paar Aya­ra Hernán­dez Holz und Felix Mar­chand ali­as LUPITA PULPO ein, cho­reo­gra­phi­sche Raum­fi­gu­ren zu ent­de­cken und zu tanzen.

Frei­tag, 1. Juli 2016 ab 18.30 Uhr
Im Hof der Uferstudios
Ufer­stra­ße 8
13357 Berlin

Und wir blei­ben gleich in den Ufer­stu­di­os, denn:

„Atlas – Ver­si­on Ber­lin“ von Ana Bor­ral­ho & João Galan­te / casaBranca

Ber­li­ner Ver­si­on des welt­weit tou­ren­den Pro­jekts. Ana Bor­ral­ho & João Galan­te wol­len aus dem Thea­ter wie­der einen poli­ti­schen Raum machen: 100 Per­so­nen kom­men auf die Büh­ne. Eine Land­schaft aus Men­schen mit ver­schie­de­nen Beru­fen und jeder behaup­tet sei­ne Stel­lung in der Gesell­schaft. So ent­steht ein “Atlas”, der den kom­ple­xen Zusam­men­halt eines sozia­len Gewe­bes, wider­spie­gelt. Die Idee für „Atlas“ ent­stand aus der Über­zeu­gung, dass Kunst eine akti­ve Rol­le in der Gesell­schaft spie­len soll. Eine Arbeit, die Kunst und Leben ver­bin­det, eine stil­le Revolution.

Die Struk­tur der Insze­nie­rung ist inspi­riert durch das Kin­der­lied: „Ein Ele­fant stört vie­le Men­schen, doch zwei Ele­fan­ten stö­ren noch viel mehr, zwei Ele­fan­ten stö­ren vie­le Men­schen, doch drei Ele­fan­ten stö­ren umso mehr…“ In dem Stück sind es aber nicht Ele­fan­ten, son­dern Men­schen mit ver­schie­de­nen Beru­fen. Die Per­for­mance beginnt mit einer Per­son und endet mit 100 Per­so­nen auf der Bühne.

2011 in Lis­sa­bon urauf­ge­führt, fan­den Ver­sio­nen bereits in War­schau, Gent, Mai­land, Buda­pest, Lau­sanne, Athen, Mont­pel­lier und Sao Pao­lo u. a. statt. Jetzt kommt „Atlas“ auch nach Ber­lin in die Ufer­stu­di­os. In kei­ner Stadt ist die Per­for­mance gleich, son­dern wird von den Mit­spie­lern und deren Lebens­wel­ten und Ideen geprägt.

Die Per­for­mance wird in einem vier­tä­gi­gen, jeweils drei­stün­di­gen Work­shop sowie in zwei Gesamt­pro­ben erar­bei­tet, wobei die Mit­wir­kung der Men­schen in dem Work­shop bereits Teil des Kunst­pro­jekts ist. Teil­neh­men kön­nen alle, mit und ohne Bühnenerfahrung.

Am 1. Juli um 20.30 Uhr sowie am 2. und 3. Juli um 19.00 Uhr

Ufer­stu­di­os, Ufer­stu­dio 14
Ufer­stra­ße 8
13357 Berlin

Basar und Tag der offenen Tür in der Montessori-Kita Edinburger Str. 39

Sams­tag, 2.7., 12–16 Uhr

Ver­kauft wird aus zwei­ter Hand: Baby- und Kin­der­klei­dung bis Grö­ße 128, Kin­der­bü­cher und Spiel­zeug sowie Babyausstattung.

Außer­dem kön­nen inter­es­sier­te Fami­li­en den Kin­der­la­den ken­nen­ler­nen und vor Ort Fra­gen rund um Kon­zept, Auf­nah­me­ver­fah­ren und Platz­ver­ga­be stellen.

Frankreich-Spiel bei der EM gegen Island auf der Kinoleinwand

Public-Viewing im gro­ßen Saal des Cent­re Fran­cais, Mül­ler­stra­ße 74, wo sonst? Wer sich für das Spiel des Gast­ge­ber­lands Frank­reich gegen den Under­dog Island begeis­tern kann, ist dort ab 21 Uhr genau am rich­ti­gen Platz. Ein­tritt ist frei!

PrimeTimeTheater auf dem Weddingmarkt

“Am kom­men­den Sonn­tag, 3. Juli, fin­det wie­der der Wed­ding­markt am Nord­ufer statt, und dies­mal sind wir mit dabei. An unse­rem Stand ver­kau­fen wir Ein­tritts­kar­ten für die nächs­ten Tage, kul­ti­ge Pla­ka­te und die aktu­el­le „Best of“– DVD. Post­bo­te Kal­le (11 bis 14.30 Uhr) und der Zehlen­dor­fer Möch­te­gern-Rap­per Muschido (ab 14.30 Uhr) sind zum Grei­fen nah und posie­ren mit Fans natür­lich ger­ne auch für Fotos”, schreibt das Thea­ter an der Müllerstraße.

Wer vor­bei kommt, erlebt neben den bei­den GWSW-Stars auch rund 60 ande­re Aus­stel­ler, die Lust auf hei­ße Tage in Ber­lin oder auch Urlaub in der Fer­ne machen. Man kann sich für den Som­mer wapp­nen und fin­det neben Strand­ta­schen aus Kork oder inter­es­san­ter Strand­lek­tü­re auch lecke­re Food­stän­de und hand­ge­mach­ten Schmuck. Für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung ist bes­tens gesorgt. Wer also bei Eis, Son­ne, Musik und Come­dy am Nord­ufer ent­lang schlen­dern möch­te, kommt zwi­schen 11 und 19 Uhr vor­bei, der Ein­tritt ist frei.

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.