Warum die gute Müllerstraße ganz die alte bleibt

1
(C) Nela
© Nela

Bord­vor­stre­ckun­gen, inof­fi­zi­el­le Que­rungs­mög­lich­kei­ten für Fuß­gän­ger, Rad­fahr­strei­fen, neue Hoch­bee­te – für eine Neu­ge­stal­tung der Mül­ler­stra­ße samt Geh­we­gen gibt es ein auf­wen­di­ges Pla­nungs­kon­zept. Seit die Stra­ße 2011 zum Sanie­rungs­ge­biet erklärt wur­de, ist auch die Finan­zie­rung aus dem Pro­gramm “Akti­ve Zen­tren” gewähr­leis­tet. Nur: gebaut wur­de ledig­lich am Leo­pold­platz und auf dem namen­lo­sen Vor­platz zwi­schen Rat­haus Wed­ding und der Schil­ler-Biblio­thek. Auf Anfra­ge der Wed­ding­wei­ser-Redak­ti­on teilt dazu Kars­ten Schef­fer vom Pla­nungs­bü­ro JMP mit: “Der­zeit ist davon aus­zu­ge­hen, dass die wesent­li­chen Bau­maß­nah­men nicht vor 2017/2018 begin­nen werden.” 

 

Unter dem Straßenpflaster

Mül­ler­stra­ße zwi­schen “Leo” und See­stra­ße

Der Grund dafür ist, dass an der Mül­ler­stra­ße prak­ti­ziert wird, was bei ande­ren Bau­maß­nah­men oft bemän­gelt wird. Denn vor dem Bau­be­ginn haben zahl­rei­che Ver­sor­gungs­be­trie­be ihre Bedar­fe ange­mel­det – damit die neu gestal­te­te Haupt­ver­kehrs­ader des Wed­ding nicht gleich wie­der für Lei­tungs­ar­bei­ten auf­ge­ris­sen wer­den muss. Zudem hat die Ver­kehrs­len­kung Ber­lin auf­grund von zahl­rei­chen Bau­maß­nah­men im Umfeld wie z. B. Hei­de­stra­ße und Oslo­er Stra­ße beschlos­sen, den Umbau erst spä­ter zuzu­las­sen. “Im letz­ten Jahr hat sich auch noch die BVG gemel­det und mit­ge­teilt, dass sie  nun doch eine Tun­nel­sa­nie­rung auf der Mül­ler­stra­ße durch­füh­ren möch­te”, so Kars­ten Schef­fer. “Außer­dem soll der U‑Bahnhof See­stra­ße bar­rie­re­frei aus­ge­baut werden.”

Wenn die Mül­ler­stra­ße denn eines fer­nen Tages auf­ge­ris­sen wird, dann könn­te es also rich­tig dicke kom­men. Viel­leicht wer­den sich dann die Wed­din­ger ger­ne dar­an erin­nern, wie es war, als ihre gute alte Mül­ler­stra­ße noch den Charme der Sieb­zi­ger­jah­re hat­te, dafür aber noch kei­ne Dau­er­bau­stel­le war…

Joachim Faust

hat 2011 den Blog gegründet. Heute leitet er das Projekt Weddingweiser. Mag die Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen gleichermaßen.

1 Comment

  1. Die “gute alte” Mül­ler­stra­ße ist schon lan­ge weg. Wer in den Acht­zi­gern dort lang lief und die Mül­ler­stra­ße heu­te sieht, weiß was ich mei­ne. Und die älte­ren Semes­ter ken­nen sicher noch den Ku’­damm des Nordens.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.