Nicht für die Tonne: Nutzt die Bio-Tonne richtig!

BSR Abfallbeutel Bio-Tonne
Foto: BSR

In die Bio-Ton­ne gehö­ren alle orga­ni­schen Abfäl­le. Das hilft, Umwelt, Kli­ma und Geld­beu­tel zu scho­nen. Denn aus dem Bio­gut macht die BSR Kom­post und Bio­gas. Das gewon­ne­ne Bio­gas ersetzt 2,5 Mil­lio­nen Liter Die­sel pro Jahr. Ins­ge­samt wer­den so jähr­lich mehr als 9.000 Ton­nen CO2 ein­ge­spart. Doch was kommt eigent­lich in die Ton­ne? Das weiß nicht unbe­dingt jeder.

Tipp 1 Das darf rein

Essens­res­te, auch Gekoch­tes (ein­ge­wi­ckelt in Zeitungspapier)

alte Lebens­mit­tel (ohne Verpackung)

Obst-/Ge­mü­se­res­te, Scha­len, auch von Zitrusfrüchten

Kaf­fee­satz, ‑fil­ter, Tee, Tee­beu­tel, Eierschalen

Küchen­pa­pier

Grün-/Strauch­schnitt, Laub, Blu­men (dafür auch BSR-Laub­sä­cke nutzen)

Tipp 2 Das darf nicht rein

Kunst­stof­fe, Ver­pa­ckun­gen, Foli­en, Tüten

Metal­le, Alu­fo­li­en, Dosen

Hygie­ne­ar­ti­kel, Win­deln, Staubsaugerbeutel

Tex­ti­li­en, Leder

Kat­zen- und Kleintierstreu

behan­del­tes Holz, Asche

Erde, Sand, Kies, Steine

Tipp 3 Gut zu wissen, warum

Aus dem Bio­gut macht die BSR Kom­post für die Land­wirt­schaft und Bio­gas. Das gewon­ne­ne Bio­gas ersetzt 2,5 Mil­lio­nen Liter Die­sel pro Jahr. Ins­ge­samt spart das Ent­sor­gungs­un­ter­neh­men durch die Auf­be­rei­tung des Bio­ab­falls jähr­lich mehr als 9.000 Ton­nen CO2,  und die Gär­res­te hel­fen che­mi­sche Dün­ge­mit­tel zu erset­zen.  “Mit dem Bio­gas betan­ken wir unse­re Müll­au­tos”, teilt die BSR mit. Das spart Die­sel und redu­ziert den CO₂-Aus­stoß. Die Gär­res­te wer­den als Dün­ger in der Land­wirt­schaft genutzt.

Tipp 4 Wie sammelt man in der Wohnung?

Zum Sam­meln in der Küche eig­nen sich wun­der­bar alte Weck­glä­ser, ein gro­ßer Koch­topf, aus­ran­gier­te Blu­men­töp­fe oder eine Schüs­sel mit Deckel. Das Gefäß muss man mit Zei­tungs­pa­pier aus­le­gen, den Bio­ab­fall dar­in sam­meln, zum Müll­platz lau­fen, in die Bio­ton­ne auskip­pen, aus­wa­schen und kann es so immer wie­der ver­wen­den. Zei­tungs­pa­pier kann auch direkt in die Bio-Ton­ne gelegt wer­den, das redu­ziert Gerü­che. In der Küche ein­fach eine Lage Zei­tungs­pa­pier aus­brei­ten, Bio­ab­fall dar­in sam­meln, zusam­men­knül­len und alles zusam­men in die Bio-Ton­ne wer­fen. Auch alte Bröt­chen­tü­ten (aller­dings nur die ohne Plas­tik­ein­satz) eig­nen sich zum Sam­meln. Oder Sie bas­teln sich Ihre eige­ne Papiertüte.

Tipps 5 Fruchtfliegen vertreiben

Die Bio-Ton­ne leert die BSR regel­mä­ßig. Riecht es den­noch, beach­tet fol­gen­de Tipps:

  • Ton­ne mit Zei­tungs­pa­pier auslegen
  • Ton­ne an einem schat­ti­gen Platz im Frei­en aufstellen
  • Ton­nen­de­ckel im Som­mer mit einer Essig­mi­schung ansprü­hen. Das hält läs­ti­ge Insek­ten fern.
  • feuch­tes Bio­gut in Zei­tungs­pa­pier wickeln
  • In der Küche ein klei­nes Gefäß mit einer Mischung aus Essig und einem Trop­fen Spü­li neben das Sam­mel­ge­fäß stel­len. Dort fin­den Frucht­flie­gen ihr Ende.
  • Das Sam­mel­ge­fäß im Som­mer nach drau­ßen an einen schat­ti­gen Platz stellen

Alle Tipps: bsr.de


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.