Nicht für die Tonne: Nutzt die Bio-Tonne richtig!

BSR Abfallbeutel Bio-Tonne
Foto: BSR

In die Bio-Ton­ne gehö­ren alle orga­ni­schen Abfäl­le. Das hilft, Umwelt, Kli­ma und Geld­beu­tel zu scho­nen. Denn aus dem Bio­gut macht die BSR Kom­post und Bio­gas. Das gewon­ne­ne Bio­gas ersetzt 2,5 Mil­lio­nen Liter Die­sel pro Jahr. Ins­ge­samt wer­den so jähr­lich mehr als 9.000 Ton­nen CO2 ein­ge­spart. Doch was kommt eigent­lich in die Ton­ne? Das weiß nicht unbe­dingt jeder.

Tipp 1 Das darf rein

Essens­res­te, auch Gekoch­tes (ein­ge­wi­ckelt in Zeitungspapier)

alte Lebens­mit­tel (ohne Verpackung)

Obst-/Ge­mü­se­res­te, Scha­len, auch von Zitrusfrüchten

Kaf­fee­satz, ‑fil­ter, Tee, Tee­beu­tel, Eierschalen

Küchen­pa­pier

Grün-/Strauch­schnitt, Laub, Blu­men (dafür auch BSR-Laub­sä­cke nutzen)

Tipp 2 Das darf nicht rein

Kunst­stof­fe, Ver­pa­ckun­gen, Foli­en, Tüten

Metal­le, Alu­fo­li­en, Dosen

Hygie­ne­ar­ti­kel, Win­deln, Staubsaugerbeutel

Tex­ti­li­en, Leder

Kat­zen- und Kleintierstreu

behan­del­tes Holz, Asche

Erde, Sand, Kies, Steine

Tipp 3 Gut zu wissen, warum

Aus dem Bio­gut macht die BSR Kom­post für die Land­wirt­schaft und Bio­gas. Das gewon­ne­ne Bio­gas ersetzt 2,5 Mil­lio­nen Liter Die­sel pro Jahr. Ins­ge­samt spart das Ent­sor­gungs­un­ter­neh­men durch die Auf­be­rei­tung des Bio­ab­falls jähr­lich mehr als 9.000 Ton­nen CO2,  und die Gär­res­te hel­fen che­mi­sche Dün­ge­mit­tel zu erset­zen.  “Mit dem Bio­gas betan­ken wir unse­re Müll­au­tos”, teilt die BSR mit. Das spart Die­sel und redu­ziert den CO₂-Aus­stoß. Die Gär­res­te wer­den als Dün­ger in der Land­wirt­schaft genutzt.

Tipp 4 Wie sammelt man in der Wohnung?

Zum Sam­meln in der Küche eig­nen sich wun­der­bar alte Weck­glä­ser, ein gro­ßer Koch­topf, aus­ran­gier­te Blu­men­töp­fe oder eine Schüs­sel mit Deckel. Das Gefäß muss man mit Zei­tungs­pa­pier aus­le­gen, den Bio­ab­fall dar­in sam­meln, zum Müll­platz lau­fen, in die Bio­ton­ne auskip­pen, aus­wa­schen und kann es so immer wie­der ver­wen­den. Zei­tungs­pa­pier kann auch direkt in die Bio-Ton­ne gelegt wer­den, das redu­ziert Gerü­che. In der Küche ein­fach eine Lage Zei­tungs­pa­pier aus­brei­ten, Bio­ab­fall dar­in sam­meln, zusam­men­knül­len und alles zusam­men in die Bio-Ton­ne wer­fen. Auch alte Bröt­chen­tü­ten (aller­dings nur die ohne Plas­tik­ein­satz) eig­nen sich zum Sam­meln. Oder Sie bas­teln sich Ihre eige­ne Papiertüte.

Tipps 5 Fruchtfliegen vertreiben

Die Bio-Ton­ne leert die BSR regel­mä­ßig. Riecht es den­noch, beach­tet fol­gen­de Tipps:

  • Ton­ne mit Zei­tungs­pa­pier auslegen
  • Ton­ne an einem schat­ti­gen Platz im Frei­en aufstellen
  • Ton­nen­de­ckel im Som­mer mit einer Essig­mi­schung ansprü­hen. Das hält läs­ti­ge Insek­ten fern.
  • feuch­tes Bio­gut in Zei­tungs­pa­pier wickeln
  • In der Küche ein klei­nes Gefäß mit einer Mischung aus Essig und einem Trop­fen Spü­li neben das Sam­mel­ge­fäß stel­len. Dort fin­den Frucht­flie­gen ihr Ende.
  • Das Sam­mel­ge­fäß im Som­mer nach drau­ßen an einen schat­ti­gen Platz stellen

Alle Tipps: bsr.de

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.