The Red Nose Samurai Santa: Schön schräg!

“Hello Kitty” mit Elchgeweih

Am kom­men­den Wochen­en­de, Sams­tag, den 14. und am Sonn­tag den 15. Dezem­ber, gibt es ein außer­ge­wöhn­li­ches Event in der Bar Oh! Cal­cut­ta. Ein unge­wöhn­li­cher Kunst- und Design­markt mit 15 betei­lig­ten Künst­lern sowie eine Par­ty mit Live-Acts japa­ni­scher Künst­ler geben der tra­di­tio­nell “besinn­li­chen” Advents­zeit den ulti­ma­ti­ven Kick.

Der etwas buntere Markt

Ent­ge­gen der sonst bis­her übli­chen Öff­nungs­zei­ten (Do., Fr. und Sa. abends/nachts) prä­sen­tiert Oh! Cal­cut­ta zusam­men mit Shoxxx­boxxx an bei­den Tagen des Wochen­en­des den Markt. Ergänzt wird das Gan­ze von diver­sen Spe­cials wie z.B. einem von Shoxxx kre­ierten Oni­gi­ri-Auto­ma­ten (wobei es sich bei Oni­gi­ri um japa­ni­sche Reis­klö­ße han­delt), in dem sich anstel­le von toter Tech­nik ein leben­di­ger Japa­ner befin­det und dem Wunsch des Käu­fers höf­lich nach­kommt! Es gibt eine Kunst­in­stal­la­ti­on, eben­falls von der japa­ni­schen Gra­fi­ke­rin und Illus­tra­to­rin Shoxxx a.k.a. Shou erdacht, die einen bun­ten, lus­ti­gen Pop­kos­mos aus Stoff­pup­pen und Zeich­nun­gen erschafft. Obgleich Shoxxx’ Figu­ren auf den ers­ten Blick einem typisch japa­ni­schen Stil zu ent­sprin­gen schei­nen, bezie­hen sie ihre Ori­gi­na­li­tät aus zyni­schem Humor oder kom­plet­tem UnsinnZur Stär­kung wer­den Apfel­punsch, Glüh­wein, Tem­peh- Sand­wi­ches, Kuchen und Shiru­ko – eine japa­ni­sche süße Sup­pe – ange­bo­ten und eine Mas­seu­rin lockert ein­ge­fro­re­ne Glied­ma­ßen. Am Sams­tag abend gibt es ab 21 Uhr einen Elec­tro-Live-Act, einen hand­ani­mier­ten Kurz­film ohne Wor­te und ein DJ legt auf.

Die meis­ten teil­neh­men­den Künst­ler sind Japa­ner, wor­aus sich der Event­na­me THE RED NOSE SAMURAI SANTA erklärt. Shoxxx und Nata­lie, Inha­be­rin von Oh! Cal­cut­ta haben schon vor eini­ger Zeit ein gemein­sa­mes Event gestal­tet. Das hat bei­den so gut gefal­len, dass sie sich danach noch ein­mal zusam­men­setz­ten, um sich ein wei­te­res Pro­jekt aus­zu­den­ken. Mit dem Kon­sens, dass es (zumin­dest teil­wei­se) japa­nisch, bunt, schräg, und kei­nes­falls erklä­rungs­be­dürf­tig sein soll…

Autor: Nata­lie Imai

Oh! Cal­cut­ta

Kolo­nie­str. 9

Sa, 14. Dezem­ber 14–20 Uhr Markt, danach Barnacht

So, 15. Dezem­ber, 14–19 Uhr Markt

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.