KUSH: Brücke zwischen Orient und Afrika

An der obe­ren Mül­ler­stra­ße ist außer dem tosen­den Ver­kehrs­lärm nicht viel los. Wer wür­de da etwas ganz Beson­de­res ver­mu­ten? Hier hat sich eine Filia­le des Kreuz­ber­ger suda­ne­si­schen Imbis­ses Bas­mah ange­sie­delt. Und wer glaubt, alle im Wed­ding bekann­ten Vari­an­ten von Fala­fel, Hallo­u­mi & Co. aus­pro­biert zu haben, soll­te sich ein­mal auf die exo­ti­sche, suda­ne­si­sche Spiel­art die­ser Küche einlassen.

Sotto: Es geht ums Essen und ums Miteinander

Foto: Samu­el Orsenne

Vege­ta­ri­sches Restau­rant und Pizzeria

Die Neue Hoch­stra­ße hat kuli­na­risch nur wenig zu bie­ten, doch die Ver­än­de­run­gen rund um die kreu­zen­de Gericht­stra­ße schwap­pen lang­sam her­über. Das Lokal neben dem Eck­ki­osk war schon seit Jah­ren eine eher ein­fa­che Piz­ze­ria, doch in Erin­ne­rung geblie­ben ist uns eigent­lich nur der güns­ti­ge Preis. Nach einem Betrei­ber­wech­sel gibt es nun das Sot­to – ein klei­nes ita­lie­ni­sches Restau­rant mit aus­schließ­lich vege­ta­ri­schen (und vega­nen) Gerichten.

Cozymazu: Das Taiwan-Gefühl

reisgericht im Cozymazu
Reis­ge­richt im Cozymazu

Schon mal tai­wa­ne­sisch geges­sen? Was in Ber­lin bis­her kaum mög­lich war, lässt sich im Cozy­ma­zu  in der Wed­din­ger Spren­gel­stra­ße 39 ent­de­cken: hoch­wer­ti­ge Tee­sor­ten, haus­ge­mach­te Spei­sen und Geträn­ke und ein lie­be­voll gestal­te­ter Gast­raum mit nost­al­gisch-tai­wa­ne­si­schem Charme.

Chamälion Coffee: Einzigartiges in der Torfstraße

So viel Cha­rak­ter wie die­ses Café hat auch die Geschich­te sei­ner Ent­ste­hung: In Por­tu­gal ent­deck­ten Aria­ne und ihr Mann ein Cha­mä­le­on im Baum, zum Grei­fen nah, und film­ten es. Aria­ne zeigt das Video gern, so sehr hat sie die­ses Rep­til fas­zi­niert. Wie­der in Ber­lin war das Logo für das Café gefun­den, noch bevor es über­haupt den Laden gab. Aber nun ist das Café Cha­mä­li­on bei uns im Wed­ding, in der Torf­stra­ße entstanden.

“Naveena Path”: Tamilisch für Anfänger

Essen im Naveena Path Foto: L.Tilly
Foto: L.Tilly

Das Navee­na Path liegt an der Tege­ler Stra­ße im Spren­gel­kiez, den man gewis­ser­ma­ßen als den Prenz­lau­er Berg des Wed­ding bezeich­nen kann: Eine rela­tiv abge­schlos­se­ne, sanier­te Woh­nungs­struk­tur mit vie­len Alt­bau­ten, dazu Kin­der­gär­ten und Gebraucht­wa­gen, Bio- Cafés, ver­kehrs­be­ru­hig­te Zonen und Ein­bahn­stra­ßen, enga­gier­te Anwoh­ner. Man kennt sich, wir ken­nen das, all das ist ein biss­chen beneidenswert.