Was, wann, wo im Wedding: Gottesdienste an Weihnachten

Zumindest an Heiligabend werden die Kirchen im Wedding wieder überfüllt sein. Es gibt sehr unterschiedliche Formen wie Krippenandachten, Familiengottesdienste mit Krippenspiel, Christvespern, eine Christmette oder einen Gottesdienst mit Bildmeditation. Es lohnt sich, aus dem großen Angebot im Wedding auszuwählen und die teilweise sehr schönen Kirchengebäude von innen zu erleben. Leuchtende Kinderaugen, zahllose Kerzen an den großen Weihnachts­bäumen, eine feierliche und zugleich aufgeregte Stimmung beispielsweise in der voll besetzen St. Jo­sephskirche: Im Mittelpunkt steht dabei neben vielen bekannten Weihnachtsliedern ein Krippen­spiel, das von 4- bis 12-jährigen Kindern aufgeführt wird; in diesem Jahr das Stück „Der Sternenengel und die Hoffnung“. In St. Joseph wird auch die traditionelle Mitternachtsmesse gefeiert, sie beginnt also um 24 Uhr.  Wir geben einen Überblick über die deutschsprachigen Gottesdienstzeiten der evangelischen Kirche (EKBO) und des Erzbistums Berlin.

Weddinger Freiheiten: Als die Kirche besetzt war

Auf den Stellwänden geht es um die Geschichte im Wedding und um soziales Engagement. Fotos: Andrei Schnell
Auf den Stellwänden geht es um die Geschichte im Wedding. Fotos: Andrei Schnell

Ja, das waren noch Zeiten! Als ein paar lautstarke Außenseiter verkündeten, die Stephanuskirche sei jetzt besetzt. Wobei sie mit Besetzung meinten, das Kirchenhaus gehöre jetzt ihnen und nicht mehr der amtlichen Kirche. Aus heutiger Sicht ist das unvorstellbar. Und noch viel erstaunlicher wirkt heute, dass damals nicht als erstes nach dem Sicherheitsdienst gerufen wurde. Nachzulesen ist diese Episode der Kirchenbesetzung auf einer von zwölf Stellwänden der Wanderausstellung „Weddinger Freiheiten“, die derzeit in der St.- Paul-Kirche in der Badstraße 50 zu sehen ist.